Weihnachtsmärkte


Speyer

 

Weihnachts- und Neujahrsmarkt eröffnet

Trotz unweihnachtlichem Wetter nutzen viele die Gelegenheit der Eröffnung des Weihnachtsmarktes beizuwohnen. Beigeordnete und künftige Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler (SPD) eröffnete, gemeinsam mit Marktmeisterinnen Eva Wöhlert und Heidi Jester sowie dem Vorsitzenden des Schaustellerverbandes Speyer Alexander Lemke den Markt (Livevideo).

 

Wer den ersten Glühwein des Jahres verpasst hat hat nun die Gelegenheit Glühweingutscheine für die Gastronomie Barth zu gewinnen. Weitere Gewinnspiele bieten wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in den nächsten Tagen an.

Fotoshow zum Event:

S24N

28.11.2018


Weihnachten in Speyer

Weihnachtsmarkt und Neujahrsmarkt vom 26.11.18 – 06.01.19

Von Daniel Kemmerich

Speyer – Bereits jetzt erstrahlt die Maximilianstraße wieder im „weihnachtlichem Licht“ und die Schausteller sind seit heute dabei, ihre Stände aufzubauen (Livevideo). 50 Stände wird es in diesem Jahr geben, 31 Verkaufsstände, 17 Verzehrstände (einer davon ausschließlich mit vegetarischer Küche), Kinderkarussell und Kinderbackstube.

Letztes Jahr erstmalig mit dabei, wird Familie Zinnecker bereits ab dem Altpörtel für weihnachtliches Flair sorgen. Mit insgesamt 8 Ständen baut er dort ein winterliches Dorf um seine Schlittschuhbahn auf.

Das Tagesticket gibt es für 5 € für Erwachsene und 4 € für Kinder (bis 10 Jahre). Leihschlittschuhe gibt es für 3 € oder man kann sich seine eigenen umschleifen lassen, da es sich um eine Kunstbahn und KEINE Eisbahn handelt.

Um der Müllproblematik Herr zu werden, haben die Schausteller in diesem Jahr 4 eigene „Krippen“ aufgestellt, die hoffentlich genügend Platz bieten, um eine ordnungsgemäße Entsorgung sicherzustellen. Auch das bewährte Sicherheitskonzept ist weiter verfeinert worden und wird auch in diesem Jahr zum Einsatz kommen. „Noch“beigeordnete und künftige Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler (SPD) ließ allerdings durchblicken, dass auch in Speyer über versenkbare Poller diskutiert wird und bereits Gespräche hierzu aufgenommen worden sind.

Allerdings sei auch das jetzige Konzept gut durchdacht und viele Gegebenheiten, bis hin zu einem Wintersturm, mit eingeplant worden. Kein Wunder also, dass der SWR letztes Jahr das „Speyerer Konzept“ als kreativste und schönste Lösung ausgezeichnet hat.

Eröffnet wird der diesjährige Weihnachts- und Neujahrsmarkt am 26.11.18 um 18 Uhr auf dem Geschirrplätzel durch Beigeordnete Stefanie Seiler. Musikalisch wird sie dabei von der Band „Twins“ unterstützt, welche man vom Gastronom Rentschler kennt.

Was wäre Weihnachten und ein dazugehöriger Markt ohne leuchtende Kinderaugen? Deshalb sind die Kinder in diesem Jahr besonders bedacht worden. Neben dem Himmelstelefon (Montag bis Freitag von 15 – 17 Uhr am „Pilger“)  verzaubert die Märchenprinzessin die Kinder (26.11. / 03.12 / 10.12. / 17.12 von 16 – 19 Uhr).

Am 06.12 hat der Nikolaus seinen Besuch von 16 – 18 Uhr angekündigt und auch eine Kleinigkeit im Gabensack mit dabei.

Auf der Schlittschuhbahn drehen die Märchenprinzessin und ihr Schneemann, immer donnerstags von 16 – 19 Uhr ihre Runden (29.11 / 06.12. / 13.12. / 20.12 / 27.12. / 03.01.). Die bekannte Kinderbackstube, welche bereits seit 1991 auf dem Weihnachtsmarkt beheimatet ist, öffnet vom 26.11. – 23.12.18 von 15 – 19 Uhr auf dem Geschirrplätzel ihre Pforten. Gerne dürfen sich aber auch noch „Große“ als freiwillige Helfer melden.

Erstmalig in diesem Jahr wechselt die Backstube ihre Einrichtung und wird vom 28.12. bis 06.01. zu einem Vorlesestübchen. Speyerer Prominente und Ehrenamtliche lesen täglich ab 15 Uhr für Kinder von 4 – 6 Jahren sowie um 16 Uhr für Kinder von 6 – 8 Jahren Geschichten vor.

Ebenfalls neu ist die Märchenerzählerin, welche Mittwochs (28.11. / 05.12. / 12.12. / 19.12. / 02.01.) im Trausaal des historischen Rathauses um 16 Uhr eine Geschichte für Kinder ab 3 Jahren und um 18 Uhr eine Geschichte für Kinder ab 6 Jahren vorliest.

Anstecker für 3.- €... ein schönes Souvenir an den Weihnachtsmarkt

So ist für die Kleinsten bestens gesorgt, während sich die Eltern entspannt auf dem Weihnachtsmarkt aufhalten können. Natürlich wird auch für diese wieder viel geboten, vom Kunsthandwerkermarkt welcher in diesem Jahr wieder an allen 4 Adventswochenenden im Rathausinnenhof (Freitag 16 – 20 Uhr, Samstag und Sonntag 11 – 20 Uhr) stattfinden wird, über den Weihnachtsmarkt der Partnerstädte, welcher im Historischen Rathaus an den Adventswochenenden, samstags und sonntags von 11 – 18 Uhr stattfindet bis hin zu den Kulturellen Adventslichtern (ehemals Kultureller Adventskalender).

Diese bieten ebenfalls an den Adventswochenenden jeweils um 18 Uhr im Historischen Ratssaal ein vielfältiges Programm von Jazz bis Klassik.  Das Programm können Sie hier nachlesen.

Seit über 20 Jahren ein Highlight ist Altpörtel in Flammen. Mit einem herrlich choreografierten Musikfeuerwerk erstrahlt das alte Stadttor am Dienstag, 04.12. und Mittwoch 12.12. um 19:30 Uhr wieder farbenfroh, dem Schaustellerverband und den Beschickern des Weihnachtsmarktes sei Dank.

Speyer ist immer einen Besuch wert und in Verbindung mit dem Weihnachts- und Neujahrsmarkt sowieso. Verfolgen Sie unsere Seite und bleiben Sie somit immer auf dem aktuellen Stand, was in Speyer und auf dem Weihnachtsmarkt passiert.

Wir wünschen eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit und hoffen, Sie zahlreich, bei einem Glühwein und einer Bratwurst, auf dem Markt zu treffen.


Sehen Sie hier eine Fotoshow zum Aufbau:

19.11.2018


Adventsgänge mit dem Nachtwächter in Speyer - Terminhinweise

"Der Weihnachter und das Neunerley" / Mit dem Nachtwächter durch den Advent im alten Speyer

Speyer - Die Wochen vor Weihnachten bieten in der alten Reichs- und Domstadt Speyer ganz besondere Momente. Die vorweihnachtlichen Rundgänge mit dem Nachtwächter entführen an den Samstagen im Advent sowie am Nikolaustag (6. Dezember) in eine eher unbekannte Zeit unserer Vorfahren voller Traditionen, die aber auch geprägt war von Ängsten und Nöten.

Während des zweistündigen Stadtspaziergangs wird das adventlich-weihnachtliche Brauchtum vergangener Tage ebenso vorgestellt, wie an den "Weihnachter" und das legendäre "Neunerley" erinnert.

Treffpunkt durch den Advent im alten Speyer ist immer der Brunnen auf dem Königsplatz um 17.00 Uhr, der Nikolausgang beginnt um 19.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Karten gibt es vor Ort oder in der Tourist Info Speyer.

Einzeltermine in  Speyer

  • Samstag, 15. Dezember, 17.00 Uhr
    Adventsgang mit dem Nachtwächter
    Treffpunkt: Brunnen auf dem Königsplatz
    Keine Anmeldung erforderlich, Karten vor Ort oder in der Tourist Info Speyer
    Info: www.nachtwächter-speyer.de
  • Samstag, 22. Dezember, 17.00 Uhr
    Adventsgang mit dem Nachtwächter
    (zugleich Vollmondgang)
    Treffpunkt: Brunnen auf dem Königsplatz
    Keine Anmeldung erforderlich, Karten vor Ort oder in der Tourist Info Speyer
    Info: www.nachtwächter-speyer.de

Nachtwächterey Speyer

21.11.2018

Mannheim

 

Posaunen und Swing zum Auftakt

Am 28. November eröffnet der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm

Mannheim - Am Mittwoch vor dem ersten Advent, am 28. November, beginnt der Mannheimer Weihnachtsmarkt. Ab 11 Uhr sind die rund 200 Hütten am Wasserturm geöffnet. Die Karussells drehen sich, und weihnachtliche Düfte machen Appetit auf süße und herzhafte Leckereien. Offiziell eröffnet wird der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm dann um 18 Uhr auf der Bühne.

Zum Auftakt spielt der Posaunenchor der Auferstehungskirche Mannheim unter der Leitung von Sonja Nemet festliche Weihnachtslieder. Besinnliche Worte zum Advent richtet die katholische Pastoralreferentin Kathrin Grein im Namen der Stadtteilökumene Oststadt/Schwetzingerstadt an die Besucherinnen und Besucher. Im Anschluss eröffnet Bürgermeister Michael Grötsch offiziell den 47. Mannheimer Weihnachtsmarkt. Temperamentvoll und international stimmt der Frauenchor „Swinging Auerbach“ aus Bensheim unter der Leitung von Margit Pöhlert auf die Adventszeit ein.

Der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm bietet ein vielseitiges Angebot an traditionellen und modernen Weihnachtsdekorationen, Kunsthandwerk aus aller Welt, Geschenkideen, winterliche Accessoires sowie Köstlichkeiten für Genießer. Kinder können auf zwei Karussells, einem Kinderriesenrad und einer Kindereisenbahn ihre Runden drehen. Freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr lädt der Nikolaus auf der Bühne zum Fototermin. Täglich um 18 Uhr bieten Freizeitkünstler und Vereine ein buntes Bühnenprogramm. Am Sonderstand „Informieren und Helfen“ verkaufen Ehrenamtliche im täglichen Wechsel Selbstgemachtes zugunsten sozialer Projekte.

info:

28.11. – 23.12.2018
Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm
Täglich 11 Uhr bis 21 Uhr

Mannheimer Weihnachtsmarkt GmbH
Tel. 0621 42509-0
www.weihnachtsmarkt-mannheim.de

MWG - Mannheimer Weihnachtsmarkt GmbH

21.11.2018


Weihnachtsmarkt mit viel Programm

Mannheim - Ehrenamtliche gestalten auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm vom 28. November bis 23. Dezember täglich ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und verkaufen Selbstgemachtes zugunsten sozialer Projekte – Bühne zwischen Wasserturm und Rosengarten

Puppen nach alten Vorlagen, duftende Adventsgestecke, liebevoll gestaltete Weihnachtskarten und Teelichthalter, Gelees und Plätzchen: Viele Menschen haben in ihrer Freizeit gebastelt, genäht, gesägt und gehobelt, gemalt und geklebt, gekocht und gebacken. Auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm verkaufen Ehrenamtliche von 24 gemeinnützigen Organisationen Selbstgemachtes zugunsten sozialer Projekte und informieren über ihre Arbeit. Der Sonderstand „Informieren und Helfen“ steht am Hirtenpfad in der Nähe des Zugangs vom Rosengarten. Großes Engagement zeigen auch die Vereine, Freizeitkünstler, Schulklassen und Jugendgruppen, die täglich um 18 Uhr ein buntes Bühnenprogramm mit Gesang, Tanz, Trommeln, Kinderzirkus und Kindertheater gestalten. Die Bühne steht zwischen Wasserturm und Rosengarten am Platz neben dem großen Etagenkarussell. Auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt gibt es an rund 200 Hütten Geschenke und Deko, Schönes und Leckeres zu kaufen.

Mit dem Nikolaus fotografieren lassen können sich Menschen jeden Alters freitags bis sonntags zwischen 14 und 17 Uhr auf der Bühne. Der Round Table Mannheim Hilfe e. V. nimmt dafür einen kleinen Kostenbeitrag zugunsten eines Kindermittagstisches in den Benz-Baracken und der Aktion „Raus aus dem toten Winkel“ an Mannheimer Grundschulen.

Das Bühnenprogramm beginnt täglich um 18 Uhr. Der Sonderstand „Informieren und Helfen“ ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Hier das Programm und die Sonderstand-Besetzung an den einzelnen Tagen:

  • Donnerstag, 13.12.2018
    Eine bunte Weihnachtsshow präsentieren die Kinder und Jugendlichen aus dem Jugendhaus Erlenhof mit viel Tanz, Trommeln und Gesang.
    Die Jugend von PLUS Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar    e. V. ist ein Zusammenschluss junger Menschen bis 27. Sie betreuen verschiedene Gruppen und organisieren monatliche Treffen. Auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen sie Buttons, Plätzchen und Honigtöpfchen vom Hobby-Imker. Die Einnahmen kommen der Jugendarbeit zugute.
  • Freitag, 14.12.2018
    Lautstarke Tänzer bringt die erfolgreiche Trainerin Clarissa Schneider-Wirsching auf die Bühne mit der Clogging-Truppe Mixed Generations, den Mixed Line Dancers, Crazy City Tappers sowie Shamroxx mit Irish Step.
    Einen Wunschbaum haben die GlücksPaten im Stadtteil Rheinau aufgestellt: Sozial benachteiligte Kinder dürfen dort ihre Wunschzettel aufhängen.
  • Samstag, 15.12.2018
    Paul meets a Sharp Thing: Samira Faller und Band haben sich mit einem Damen-Trio zusammengetan, um bekannte und seltener gespielte Weihnachtslieder gefühlvoll zu interpretieren.
    Quittenfreunde, aufgepasst: Die reiche Ernte des heißen Sommers haben die fleißigen Damen vom LandFrauenverband Bezirk Mannheim zu leckeren Gelees und Marmeladen verarbeitet. Der Verkaufserlös kommt dem Team vom ASB-Wünschewagen zugute.
  • Sonntag, 16.12.2018
    Vom besinnlichen „Andachtsjodler“ bis zur „Fröhlichen Weihnacht“ spielt die Big Band „Friday Afternoon“ des Max-Planck-Gymnasiums Ludwigshafen auf – deutsche Weihnachtslieder, die schon die Eltern und Großeltern unterm Tannenbaum gesungen haben.
    Zwetschgen, Quitten, Äpfel: Leckere Konfitüren-Kreationen vom LandFrauenverband Bezirk Mannheim versüßen jedes Frühstück. Noch einmal spenden die rührigen Damen ihren Erlös dem ASB-Wünschewagen.
  • Montag, 17.12.2018
    Da will man am liebsten mitmachen: Das Tanzstudio 1st Floor und die Rompin’ Stompin’ Line Dancers bieten ein spannendes Medley aus Kindertanz und Line Dance.
    Von Schulkindern hergestellter Kräutertee, Erinnerungsgläser voller Zettelchen und viele Weihnachtssterne verkauft die Reha-Südwest Regenbogen gGmbH. Der Erlös fließt in Spiele, Bastelmaterial und eine Schulkinderfreizeit.
  • Dienstag, 18.12.2018
    S!NG and DANCE!: Kinder und Jugendliche aus dem Jugendhaus Herzogenried präsentieren Rap, live gesungene Pop- und Rocknummern sowie verschiedene Streetdance-Gruppen.
    Die Badenia-Loge Nr. 1 von Baden e. V. unterstützt seit 1966 den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V. mit seinem Regenbogenkindergarten. Verkauft werden selbstgerührte Gelees und Marmeladen, Säfte, gestickte Weihnachtskarten sowie Lavendel-Duftrollen, außerdem Weihnachtskekse.
  • Mittwoch, 19.12.2018
    Mit viel Schwung interpretiert das Jugendblasorchester der Mannheimer Bläserphilharmonie ein abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm von „Antigua Bay“ bis „Wonderful Christmas“.
    Mit dem Verkauf von Blumensträußchen, Weihnachtsdeko und Plätzchen unterstützt der Kiwanis-Club Mannheim-Kurpfalz seine Kinderprojekte in Mannheim: Das Schulranzenprojekt, die Nachhilfe „Neckarbrücke“ und „Vitamine für Kinder“, bei dem Kita-Kinder lernen, was zu einem gesunden Frühstück gehört.
  • Donnerstag, 20.12.2018
    Die Schulband des Kurpfalz-Gymnasiums besteht aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 bis 12, die ihr Talent und die Liebe zur Musik teilen. Das zeigen sie auf der Weihnachtsmarktbühne u. a. mit Songs von Rihanna, The Commodores und Herbie Hancock.
    Unter dem Motto „Wünsche wagen“ erfüllt der ASB Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e. V. Mannheim/Rhein-Neckar schwerkranken Menschen einen letzten Herzenswunsch. In einem speziell ausgestatteten Krankenwagen, dem Wünschewagen, können sie mit Begleitperson beispielsweise zu einem Konzert oder einem Verwandtenbesuch gefahren werden. Mit Luftballons, die Wünsche in den Himmel schicken, sammelt der ASB Spenden, um möglichst viele Herzenswünsche in Erfüllung gehen lassen zu können.
  • Freitag, 21.12.2018    
    Schon ab 2 Jahren können Kinder in der Tanzschule CreaDom mitmachen, die Ü30-Formation „BassMatazz“ hat den 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft erreicht: Bei der Kindertanz- und HipHop-Show wird deutlich, wieviel Spaß Menschen jeden Alters am Tanzen haben. Die Trainerinnen Sandra Blüm und Kati Macholl haben schon zahlreiche Wettbewerbe gewonnen.
    Aus alten Blechdosen fertigen Straßenkinder auf Madagaskar bunte Auto- und Flugzeugmodelle, Tiere, Weihnachtsengel und Nachbildungen berühmter Gebäude. Neu ist ein Modell des „Rosinenbombers“ DC 3 anläßlich 70 Jahre Luftbrücke. Mit seinen Werkstätten führt das Straßenkinderprojekt Zaza Faly e. V. Kinder zu einem geregelten Leben mit Schulbesuch und einer Ausbildungsmöglichkeit.
  • Samstag, 22.12.2018
    Festliches Finale: Wenn die 35 Blechbläser des Polizeimusikkorps Mannheim unter der Leitung von Wolfgang Rothenheber weihnachtliche Weisen von der „Petersburger Schlittenfahrt“ bis zu „A Christmas Rockfestival“ auf ihren Instrumenten erschallen lassen – dann kann Weihnachten kommen!
    Tiere, die schon lange in einem Haushalt leben, sollen nicht unter den finanziellen Schwierigkeiten ihrer Besitzer leiden. Dafür sorgt der Futteranker Mannheim e. V. mit Futter und anderen Hilfen für bedürftige Tierfreunde, z. B. mit Zuschüssen zu Tierarztkosten. Neben  Marmeladen werden selbstgemachte Schlüsselbänder und -anhänger, Ketten, Leseknochen sowie Kirschkernkissen in Mausform verkauft.
  • Sonntag, 23.12.2018
    Schönes „last minute“: Glasweihnachtskugeln, Repro-Puppen, Krippenfiguren und Stoffarbeiten verkauft das Kreisaltenwerk der Arbeiterwohlfahrt zugunsten seiner Altenarbeit.

info:

28.11. – 23.12.2018
Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm
Täglich 11 Uhr bis 21 Uhr

Mannheimer Weihnachtsmarkt GmbH
Tel. 0621 42509-0
www.weihnachtsmarkt-mannheim.de

MWG - Mannheimer Weihnachtsmarkt GmbH

21.11.2018

Schwetzingen


8. Kurfürstlicher Weihnachtsmarkt Schwetzingen

Am 1., 2. und 3. Adventswochenende verwandeln sich der Schlossplatz und der Ehrenhof des Schlosses wieder in ein ‚Weihnachtswunderland‘

Schwetzingen-Schloss - Die Stadt Schwetzingen lädt zum mittlerweile „8. Kurfürstlichen Weihnachtsmarkt“ ein. Der kleine aber feine Weihnachtsmarkt auf dem Schlossplatz und im Schloss Ehrenhof ist in der Region und darüber hinaus als Kleinod unter den Weihnachtsmärkten bekannt. Auch bei den Busreiseunternehmen wird ein Ausflug zum Kurfürstlichen Weihnachtsmarkt gerne gebucht und so mischen sich von Jahr zu Jahr unter die Einheimischen auch Besucher aus anderen Regionen des Landes. Sehr beliebt ist der Markt auch bei den Ausstellern und Kunsthandwerkern im Schloss Ehrenhof. Hier findet daher an jedem Wochenende ein Wechsel in den 42 Zelten statt, um alle 85 Aussteller zum Zug kommen zu lassen.

Eröffnung des Weihnachtsmarkts am 29. November

Am Donnerstag, 29. November, eröffnet Oberbürgermeister Dr. René Pöltl um 18.30 Uhr auf der Bühne am Schlossplatz den‚ „8. Kurfürstlichen Weihnachtsmarkt“ offiziell.

Bewährtes Konzept und neue Attraktionen

Während im Ehrenhof wieder die Kunsthandwerker ihre Schmuckstücke und ihr handwerkliches Können präsentieren, findet der Besucher auf dem nördlichen Schlossplatz mit den 16 Gastronomen, den Vereinen und den Service-Clubs ein reichhaltiges kulinarisches Angebot. Dieses reicht von Waffeln und Crêpe, über Bratwurst, Flammkuchen, Flammlachs, Wildspezialitäten, Saumagen, Germanenspieß, Falafel, Dampfnudeln bis hin zu veganer Kost. Ein Süßwarenzelt und ein Imkerzelt runden das Angebot ab. Zentrale Stehtische unter großen Marktschirmen bieten in diesem Jahr auch mehr Schutz bei Regen oder Schneefall und laden so zum Verweilen auch bei schlechter Wetterlage ein.

Schwetzingens sechs Partnerstädte (Schrobenhausen, Karlshuld, Wachenheim, Pápa, Spoleto und Lunéville) sorgen vom 6. bis 9. Dezember mit landestypischen Produkten und Speisen für ein vielfältiges und internationales Flair.

Vielfältiges und hochkarätiges Bühnenprogramm

An zentraler Stelle des Platzes vor dem Palais Hirsch wird die Bühne stehen, auf der – moderiert von Peter Lemke – neben Musikgruppen und Bands aus der Region auch die Vereine, die Kindergärten und die Schulen auftreten. In diesem Jahr ist die Bühne erstmals gedreht, d.h. die Zuschauer stehen in Blickrichtung Palais Hirsch. Dadurch finden mehr Menschen Platz vor der Bühne.

Eine Schwetzinger Besonderheit ist seit je her das bunt gemischte Bühnenprogramm, das immer wieder musikalische Neuentdeckungen und bekannte Musiker auf die Bühne lockt. Auch in diesem Jahr liegt der Schwerpunkt wieder auf lokalen und regionalen Künstler/innen. Unter anderem treten auf: Who2ladies mit Acoustic Cover Music, Adrian Prath und Martin Orth (beide Gitarre und Gesang), das Gitarrenduo TARA&STEN, Hugo and Friends (Rockband), The Chaotics, die Sängerinnen Tanja Hamleh (Pop meets Klassik) und Laura Kirchgässner, die Band Southern Cross und die Revue Musicology mit Live Musik und Tanz quer durch die Musikdekaden. Es gibt live-Musik von Wolfs Voice & Piano Reich, Schartel Unplugged, Amokoustic Trio, Hanna Czarnecka (Teilnehmerin bei X Factor), Jonathan Zelter, Michael Quast und Eden Noel.

Komödiantisch geht es bei Margret Änd Fränds zur Sache: Comedy auf der Bühne und als Walking Act. Für besinnliche Momente im Ehrenhof sorgen wieder die Original Kurpfälzer Alphornbläser und das Trompetenduo Scharnofske.

Kinderaktionen im Palais Hirsch

Die Kinderaktionen finden immer freitags bis sonntags und am Nikolaus Donnerstag (6. Dezember) wind- und wettergeschützt im Palais Hirsch statt. Freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr, an den Wochenenden von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Am 1. Adventswochenende (Freitag von 18.00 bis 19.30 Uhr) können Kinder ab vier Jahren wieder unter Anleitung weihnachtliche Gipsfiguren basteln und bemalen. Der Unkostenbeitrag liegt je nach Materialaufwand zwischen 3,00 und 7,50 Euro. Eine schöne Geschenkidee für die Eltern und Großeltern. An allen Programmtagen (auch am 2. und 3. Adventswochenende) können sich Kinder ab drei Jahren und natürlich auch Erwachsene ein Glitzer Tattoo machen lassen. Die Kosten liegen je nach Aufwand ab 3 Euro. Am 2. und 3. Adventswochenende gibt es wieder Seidenmalerei - Workshops und Fensterbilder malen für Kinder ab vier Jahren (Unkostenbeitrag für Material zwischen 3,00 und 7,50 Euro).

Betreut werden diese Aktionen von den Akteuren von Casa Kunterbunt www.casa-kunterbunt.de .

In diesem Jahr kommt nach längerer Abwesenheit am Donnerstag, 6. Dezember, auch wieder der Nikolaus auf die Bühne des Weihnachtsmarktes. Und auch sonst ist auf der Bühne in diesem Jahr viel für die jungen Besucher geboten: Am Eröffnungstag 29. November beginnt das Programm um 17 Uhr mit einer weihnachtlichen Märchenstunde. Am Sonntag, 2. Dezember, gibt es mit „Weihnachten im verschneiten Zauberschloss auf Hogwarts“ eine ganz besondere Kindershow. Am Samstag, 15. Dezember, spielt die Tournee Oper Mannheim mit „Aida und der magische Zaubertrank“ eine Kinderoper. Und im Anschluss ist der Weihnachtsmann mit der roten Kugel als weihnachtlicher Walking-Act auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs und erfreut Klein und Groß.

Für die Kleinsten immer ein Magnet ist die beliebte Kindereisenbahn, die wieder einträchtig beim nostalgischen Kinderkarussell und der Krippe auf dem nördlichen Schlossplatz in Höhe Generationenbüro stehen wird.

Kulturelles Begleitprogramm

Auch abseits des Weihnachtsmarkts gibt es in der Vorweihnachtszeit viel in der Stadt zu entdecken. Das Schloss bietet drei ganz unterschiedliche Führungen: „Geadelt im Schlafzimmer“ – Mätressen am Kurpfälzischen Hof, „Vorhang auf!“ – Besichtigung des historischen Schlosstheaters und „Klangerlebnis in der Schlosskapelle“ – Die historische Andreas-Ubhauser-Orgel. (Termine und Anmeldung siehe Weihnachtsmarkt Programmbroschüre und unter www.schloss-schwetzingen.de). Zur kostümierten Stadtführung „Laternenführung durch das winterliche Schwetzingen“ lädt die Tourist Information am 1., 8. und 15. Dezember um 17 Uhr ein. Die Teilnahme kostet 6 Euro für Erwachsene, 4 Euro Ermäßigte (Gruppen 90 Euro). Treffpunkt ist der Vorplatz der katholischen Kirche St. Pankratius. Informationen und Anmeldungen über die Tourist Information Schwetzingen.

Ausstellung und Konzerte

Die Sonderausstellung „Alle Jahre wieder –Spargel in Schwetzingen“ im Karl-Wörn-Haus ist noch bis einschließlich 10. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten zu besichtigen. Die Ausstellung „Stille Nacht – Zwischen Andacht und Patriotismus“ zum 200. Jubiläum des Liedes „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Verbindung mit dem 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges im Jahr 1918 ist vom 1. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 ebenfalls im Karl-Wörn-Haus zu betrachten. Die Öffnungszeiten des Museum sind: Donnerstag + Freitag 10-12 Uhr, 14-17 Uhr, Samstag + Sonntag 11-17 Uhr, Führungen und weitere Informationen unter www.schwetzingen-museum.de. Der Eintritt ist frei.

Der Kunstverein Schwetzingen lädt vom 30. November bis zum 16. Dezember zu „Franziskus Wendels – Weihnachtliche Lichtinstallationen“ in die Schlosskapelle ein (www.kunstverein-schwetzingen.de). Die Öffnungszeiten sind analog zu den Weihnachtsmarktöffnungszeiten, der Eintritt ist kostenlos.

Im Rahmen des Barock-Festivals „Winter in Schwetzingen“ finden Aufführungen der Oper La Verità in Cimento im Rokokotheater statt (Infos und Karten unter www.winter-in-schwetzingen.de).

Die Mozartgesellschaft bereichert am 1. Dezember mit „Die Kakaokantate – Ein musikalisches Märchen für die ganze Familie“ im Rokokotheater den musikalischen Veranstaltungskalender (www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de).

Das Musical Dschungelbuch gastiert am 7. Dezember im Rokokotheater (www.schloss-schwetzingen.de).

Der Sängerbund Schwetzingen spielt am 15. Dezember in der Kirche St. Maria mit dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens das 50. Weihnachtskonzert bei Kerzenschein (www.saengerbund-schwetzingen.de). Ein Singalong mit beliebten und neuen Adventsliedern zum Hören und Mitsingen mit der Kantorei gibt es am 16. Dezember in der evangelischen Stadtkirche (www.kantorei-schwetzingen.de).

Aktionen des Stadtmarketing Vereins

Zu einer „Nacht der Lichter“ mit abendlichem Weihnachtsshopping laden die Geschäfte am Freitag, 30. November, ein. Bis 22 Uhr kann nach Herzenslust nach Geschenken gestöbert und eingekauft werden. Die Händler locken mit zahlreichen Aktionen in die Geschäfte (www.sms-schwetzingen.de).

Auch die beliebte Weihnachtsverlosung des Stadtmarketing Vereins und der Schwetzinger Zeitung geht in eine Neuauflage. Zum Preis von 1 Euro verkaufen Geschäfte 5.350 Spargel-Jubiläums-Lichtertüten, die gleichzeitig als Los und Dekorationsobjekt fungieren und zur Teilnahme an der traditionellen Weihnachtsverlosung berechtigen. Zu gewinnen gibt es Kurfürstenkarten und zahlreiche hochwertige Sachpreise im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Die Geschäfte sind an allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet.

Besondere Aktionen rund um den Markt

Wie immer haben die Schwetzinger Kindergärten Tannenbäume auf dem Schlossplatz mit Selbstgebasteltem geschmückt. Vorbeischauen lohnt sich nicht nur für die Eltern. Der Kinderwunschtraumbaum in Höhe des‚ „Brauhaus“ am ersten Adventswochenende hilft schon zum elften Mal, bedürftigen Kindern in Schwetzingen einen sehnlichen Weihnachtswunsch zu erfüllen (www.kindertraumbaum.de).

Kostenloses Parken an den Adventssamstagen

An den Adventssamstagen kann in den Parkhäusern und auf den Parkplätzen Alter Messplatz und Neuer Messplatz in der Innenstadt kostenlos geparkt werden.

Geschenkideen zum Weihnachtsmarkt

Windlicht Schwetzingen                je 7,95 EUR

Roibostee                                      je 4,95 EUR

Magnete mit Motiv Schwetzingen  je 2,95 EUR

Weitere Informationen:

Tourist Information Schwetzingen, Dreikönigsstraße 3, 68723 Schwetzingen, Tel: +49(0) 6202 / 87-400, E-Mail: touristinfo@schwetzingen.de.

Alle weiteren Informationen und Ansprechpartner rund um den Weihnachtsmarkt finden Sie im aktuellen Programmheft, das ab kommender Woche in der Tourist Information, den Geschäften und an vielen Stellen im Stadtgebiet ausliegt und das ab sofort im Internet unter www.schwetzingen.de/weihnachtsmarkt abrufbar bzw. als Download verfügbar ist.

Stadtverwaltung Schwetzingen

26.11.2018

Haßloch


Haßlocher „Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter“ startete am 30.11.18

Haßloch - Wenn die weihnachtlich dekorierte Budenstadt im Lichterglanz erstrahlt und der Duft nach Glühwein und Lebkuchen über den Platz hinter dem Rathaus zieht, hat im Großdorf Haßloch der Weihnachtsmarkt begonnen. Als „Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter“ verzaubert er an den Adventswochenenden Jung und Alt. Tausende von Lichtern an Bäumen und Sträuchern tauchen den Weihnachtsmarkt in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Längst hat es sich in der Region herumgesprochen, dass ein Bummel über den Haßlocher Weihnachtsmarkt sowie das abwechslungsreiche Bühnenprogramm ein Erlebnis für die ganze Familie ist. Eine Besonderheit ist die Waldweihnacht mit dem beliebten Treffpunkt in der Jurte. Eine Fahrt mit der Pferdekutsche und das Stockbrotbraten am Lagerfeuer runden die urige Atmosphäre ab.

Der Weihnachtsmarkt ist an allen vier Adventswochenenden geöffnet – und zwar freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr, samstags von 16:00 bis 21:00 Uhr und sonntags von 14:00 bis 21:00 Uhr. Der Weihnachtsmarkt hat letztmalig am 23.12. geöffnet.

Die offizielle Eröffnung des Marktes erfolgte am 30. November um 18:00 Uhr durch Bürgermeister Lothar Lorch, den Ersten Beigeordneten Tobias Meyer und Diakon Johannes Müller. Im Vorfeld stimmt die Musikschule die Marktbesucher musikalisch ein. Auch die KiTa „Kleine Freunde“ hat ab 17:00 Uhr die Bühne mit einem kleinen Weihnachtsbeitrag bespielt. Nach der offiziellen Eröffnung hat – wie bereits im vergangenen Jahr - der Chor des Theodor-Friedrich-Hauses auf der Bühne gestanden.

Ohnehin bieten alle vier Adventswochenenden ein buntes Programm. Anbei die Programmübersicht:

15.12.2018:

  • 18:30 Uhr: Posaunenchor der Inneren Mission

16.12.2018:

  • 15:00 Uhr: Marionettentheater
  • 15:00 bis 18:00 Uhr: Falkner mit seinen Greifvögeln
  • 16:30 Uhr: Marionettentheater

21.12.2018:

  • 18:30 Uhr: Mark Selinger Duo
  • 19:30 Uhr: Feuerwerk

22.12.2018:

  • 18:00 Uhr: Stadtposaunenchor Mannheim

23.12.2018:

  • 15:00 Uhr: Marionettentheater
  • 16:30 Uhr: Marionettentheater
  • 18:30 Uhr: Good Times

Die Budenstadt auf dem Weihnachtsmarkt lockt erneut mit einem bunten Angebot an Genuss- und Verkaufsständen. Kunsthandwerk, Textilien, Duftkerzen, Spielwaren und weihnachtliche Dekoartikel gibt es an den Ständen zu entdecken. Dampfnudeln, Pizza, heiße Maronen, Baguettes, Süßwaren, Crepes, Gegrilltes und Co stillen derweil den Heißhunger – und auch ein umfangreiches Glühweinangebot wird auf dem „Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter“ nicht fehlen. Für die kleinen Besucher steht außerdem ein Kinderkarussell zur Verfügung und auch das Stockbrotbraten am Lagerfeuer gehört für viele kleine Gäste zu den Highlights.

Ein Dank gilt allen Beteiligten, die auch in diesem Jahr den Haßlocher Weihnachtsmarkt wieder mit Leben füllen. Von der Unterstützung bei der Festbeleuchtung über die gewerblichen und ehrenamtlichen Beschickern, den Kindertagesstätten und Künstlern auf der Bühne bis hin zu den Sponsoren – ohne all die helfenden Hände könnte die Tourist-Information ein solches Fest nicht auf die Beine stellen, so Bürgermeister Lothar Lorch und der zuständige Dezernent Tobias Meyer.

Um den Haßlocher Weihnachtsmarkt zu besuchen, stehen im Ortszentrum ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Allein auf dem Pfalzplatz gibt es rund 300 kostenlose Parkplätze.

Gemeindeverwaltung Haßloch

09.12.2018