Zehn Jahre - Das Europabad Karlsruhe feierte ein ganzes Wochenende

Die dreitägige Geburtstagsparty im Europabad in Karlsruhe am Wochenende vom 20.03. bis 22.03.2018 war rundum ein Erfolg. Das zehnjährige Bestehen wurde im Schwimm- und Erlebnisbereich, in der Sauna und auf dem Vorplatz mit vielen besonderen Aktionen gefeiert und lockte über 7.000 kleine und große Wasserratten und Wellness-Fans in das Erlebnisbad.

Karlsruhe / Europabad - Mit spannenden Führungen durch die Technik, Candle-Light-Schwimmen bei entspannter Live-Musik und einer „Best Of“-Mitternachtssauna startete am Freitagabend das Jubiläumsprogramm. Die Verantwortlichen hatten sich einiges einfallen lassen, und so waren die Gäste angenehm überrascht von den vielen zusätzlichen Attraktionen, die sie im und vor dem Bad erwarteten.

Begrüßungsfoto mit KAi – der Hai, Schnuppertauchen, Kindersauna, T-Shirt-Aktion, Kinderschminken und vor allem die Pool-Party begeisterten die Kinder. So brachte das Zephyrus Team im Nichtschwimmerbecken das Wasser zum Kochen und das Toben und Planschen auf der Riesenschildkröte wurde zur Riesengaudi. Das lebensgroße Maskottchen KAi – der Hai lud zum Foto-Shooting ein und bei Carmen Günter-Bartl standen die Kinder Schlange fürs Kinderschminken oder um zauberhafte farbenfrohe Glitzer-Tattoos zu bekommen. Auf der Sonnenterrasse durften die Kinder das süße T-Shirt Motiv mit „KAi – der Hai und Schildi“ ausmalen und mit nach Hause nehmen.

Im Saunabereich konnten sich Erwachsene bei kostenlosem Wasser-Qigong entspannen. Sehr gut kamen die Workshops zum Thema „Richtig Saunieren“ und „Wenik“ an, ebenso die geführte Meditation „Entschleunigung im Bademantel“.

Am Samstagabend zauberte der Karlsruher DJ Stean mit lässigem „Hip-Hop meets Jazz“-Set eine harmonische Abendstimmung im Gastronomie- und Liegebereich. Passend dazu verwandelte eine spektakuläre Laser-Show den Erlebnisbereich in eine stimmungsvolle Lichterwelt.

An allen drei Tagen sorgte ein eigens veranstaltetes Streetfood-Festival auf dem Vorplatz des Europabades Karlsruhe für die gastronomische Verpflegung. Bei eisigen Temperaturen durften nicht nur die Bade- und Saunagäste, sondern auch „Foodloverinnen“ und „Foodlover“ sich auf geschmackvolle Leckereien aus der ganzen Welt freuen. Geburtstagsangebote im Spa-Bereich sowie im „Europa Badeshop“ rundeten das Jubiläumswochenende ab.
So war auch Oliver Sternagel, der Karlsruher Bäder-Chef mit dem Jubiläumswochenende „rundum zufrieden“.

Karlsruher Bädergesellschaft mbH/ Bäderbetriebe

09.04.2017


KAi – der Hai bringt gemeinsam mit dem Nikolaus Kinderaugen zum Leuchten

Ho ho ho – Auch in diesem Jahr hat das Maskottchen des Europabades Karlsruhe wieder gemeinsam mit dem Nikolaus einen Karlsruher Kindergarten besucht und fleißig Geschenke verteilt.

hinten v.l.: Nikolaus, KAi – der Hai, Geschäftsführer der Karlsruher Bäder mbH Oliver Sternagel, vorne: Kindergartenkinder des Kindergartens der AWO „Der kleine Prinz“

Karlsruhe - Die Kinder waren alle aus dem Häuschen als plötzlich KAi – der Hai und der Nikolaus in die Turnhalle des Kindergartens der AWO „Der kleine Prinz“ in der Beuthener Straße gestiefelt kamen. Die Spannung war groß. Was hat KAi – der Hai und der Nikolaus denn so dabei?

Aber keine Geschenke ohne weihnachtliche Klänge. Eine wunderschöne Version von „Lasst uns froh und munter sein“ wurde gesungen, Fingerspiele und ein Gedicht wurden vorgetragen, danach fand dann die heiß ersehnte Bescherung für die Kinder und die Erzieherinnen und Erzieher statt.

Alle Kinder haben eine Freikarte für das Europabad Karlsruhe, einen Quietsche-Hai, ein Malbuch und ein KAi – der Hai Puzzle bekommen. Die leuchtenden Augen waren groß, ebenfalls die Freude über die Geschenke von KAi – der Hai.

Jedes Jahr besucht KAi – der Hai gemeinsam mit dem Nikolaus einen Karlsruher Kindergarten. Sie möchten, dass KAi – der Hai auch in Ihren Kindergarten kommt? Dann melden Sie sich unter der E-Mail Adresse: Monika.Kolbe@ka-baeder.de

Das Europabad Karlsruhe, KAi – der Hai und der Nikolaus wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit.

Karlsruher Bädergesellschaft mbH/Stadt Karlsruhe - Bäderbetriebe, 11.12.2017


Oliver Sternagel ist neuer Vizepräsident der European Waterpark Association

Der Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft übernimmt damit eine Führungsrolle im Qualitätsverband der europäischen Freizeitbäder und Thermen

v.l.: Die neue Führungsspitze der European Waterpark Association mit Oliver Sternagel (Vizepräsident), Markus Achleitner (Präsident) und Jutta Kleiber (Vizepräsidentin).

Karlsruhe – Oliver Sternagel, der Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft mbH, ist neuer Vizepräsident der European Waterpark Association (EWA). Gemeinsam mit dem Präsidenten Markus Achleitner, Generaldirektor der OÖ. Thermenholding (Österreich) und mit der Vizepräsidentin Jutta Kleiber, Geschäftsführerin von C.N.I. Les Thermes in Strassen-Bertrange (Luxemburg), bildet Sternagel die neue Führungsspitze des Qualitätsverbandes der europäischen Freizeitbäder und Thermen. Die Neuwahl erfolgte im Rahmen der Mitgliederversammlung, die aus Anlass der FSB/Aquanale-Messe am 9. November in Köln stattfand.

Die European Waterpark Association e.V. versteht sich als Interessenverband der Betreiber von großen Freizeitbädern und Thermen in Europa und setzt sich für eine Steigerung der Angebotsqualität und für länderübergreifende hohe Standards in Service und Sicherheit ein.

Der Verband wurde vor 28 Jahren gegründet. In ihm haben sich 252 Mitgliedsunternehmen aus elf europäischen Ländern zusammengeschlossen. Ihnen allen gemeinsam ist ein hoher Anspruch hinsichtlich der Ausstattung, des Betriebs und des Service, so dass eine Mitgliedschaft in der EWA einem internationalen Qualitätssiegel entspricht. Die Karlsruher Bädergesellschaft ist mit dem Europabad in der EWA vertreten.

Oliver Sternagel war bisher Beisitzer im Vorstand der European Waterpark Association. Der 1967 geborene Dipl.-Betriebswirt war nach dem Studium der Tourismuswirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg bundesweit als Manager von Sport- und Freizeitanlagen tätig. Seit 2009 ist er Geschäftsführer der Karlsruher Bäder mit 150 Mitarbeite-rinnen und Mitarbeitern.

European Waterpark Association e.V.