_________________________________________________


Schildkrötenfütterungen im wiedereröffneten Emys Außenbereich

Im SEA LIFE Speyer haben alle Besucher ab sofort die Möglichkeit, die Emys im wiedereröffneten Außenbereich zu besuchen. Hier können Klein und Groß nicht nur bei Fütterungen zusehen, sondern lehrreichen Vorträgen zu der heimischen Art lauschen.

Emy im Außenbereich

Speyer / Sea Life - Ein plätschernder Wasserfall, Treibholz, Schattenplätze und frisches Wasser zum Abtauchen. Das ist ein Platz, an den viele aufgrund der andauernden Hitzewelle gerne fliehen würden. Und es gibt ihn wirklich, denn so sieht der Außenbereich des
SEA LIFE Speyer aus. Hier wohnen rund 50 Europäische Sumpfschildkröten. Ganz frisch eingezogen sind drei Findelkinder, die beim Naturschutzbund abgegeben wurden. Da das SEA LIFE Speyer und der NABU eng zusammenarbeiten, fanden die Emys ein artgerechtes neues Zuhause im Aquarium am Rhein Wie lange sie hier bleiben, hängt von ihren Genen ab. Warum, erklärt Arndt Hadamek, Kurator des SEA LIFE: „Bei den Findelkindern stellen wir zunächst den genetischen Typ durch Speichelproben fest. Anhand der Ergebnisse kann die Universität Landau dann sagen, ob die Tiere Wildtiere oder ausgesetzte Tiere sind. Der genetische Code entscheidet dann auch darüber, ob die Tiere wieder angesiedelt werden können. Auf diese Ergebnisse warten wir gerade gespannt.“

Emys versammeln sich für die Fütterung

Neben den drei Findelkindern engagiert sich das SEA LIFE Speyer seit 10 Jahren für die bedrohte Art der Europäischen Sumpfschildkröte und züchtet aktiv nach mit dem Ziel, den Bestand der einzig in Deutschland heimischen Schildkrötenart, aufzuforsten. Erst, wenn die Tiere groß und schwer genug sind, können sie wieder am Rhein angesiedelt werden.

„Damit wir die Tiere ansiedeln können, müssen sie scheu bleiben, deswegen öffnen wir das Emys Zuhause punktuell, aber mit besonderem Highlight für die Besucher. Von Dienstag bis Donnerstag sowie am Wochenende, jeweils um 11 Uhr, findet eine moderierte Fütterung statt“, erklärt Hadamek. Mit der betreuten Öffnung können kleine und große Besucher nicht nur live die Fütterung erleben, sondern insbesondere mehr über die Lebensweise der Emys und weitere Details zum Artenschutzprojekt erfahren.

Bei der Kinder-Mitmach-Fütterung im Innenbereich dürfen täglich um 16 Uhr dann auch alle Kinder selbst aktiv werden und bei der Fütterung mithelfen.

SEA LIFE Speyer

03.08.2018


SEA LIFE Speyer feiert den 15. Geburtstag

In diesem Jahr besteht das Großaquarium im Speyerer Hafenbecken 15 Jahre und lässt es sich nicht nehmen, dieses Jubiläum gemeinsam mit seinen Bewohnern und  Besuchern zu feiern. Der 15. Geburtstag wird mit monatlichen wechselnden Aktionen für Groß und Klein zelebriert.

Speyer / Sea Life - 15 Jahre SEA LIFE Speyer – mit großer Freude blickt das Team des Großaquariums auf die vergangenen Jahre zurück und freut sich über die Weiterentwicklung und ständige Anpassung des Angebots.  Eine Zeit, in der viel passiert ist: Seit acht Jahren dreht z.B. die große grüne Meeresschildkröte, bekannt als Marty, ihre Runden im Ozeanbecken des SEA LIFE Speyer und sorgt hier für ordentlich Furore unter den Mitbewohnern. Vor 10 Jahren begann das Team mit dem Engagement im Schutz einer heimischen Schildkrötenart, der Europäischen Sumpfschildkröte  und  baute im Rahmen des gemeinsamen Projekts mit dem NABU sogar ein eigenes Freigehege für die sogenannten „Emys“ und sorgte damit 2015 für einen zusätzlichen Outdoor-Bereich - der Einzige seiner Art deutschlandweit. Bisher konnten hier 150 Schildkrötenbabys aufgezogen und wieder angesiedelt werden.

Das nächste große Highlight zog 2016  mit der Welt der Korallen ein: Ein hufeisenförmiges Becken mit über 1.000 Korallen und 300 bunten Riff-Fischen. Dieser neue Lebensraum entwickelt sich seitdem stetig weiter und das Korallenwachstum sorgt seither auch für regen Zuwachs unter den Fischen – sie haben optimale Lebensbedingungen um sich fortzupflanzen.
Eine von vielen Entwicklungen, die im Geburtstagsjahr mit monatlich wechselnden Aktionen gefeiert werden soll.

Marketing Koordinatorin, Maxine Proba, über das Geburtstagsjahr: „Wir aus dem SEA LIFE Speyer sind stolz, seit 15 Jahren feste Institution im kulturellen Leben von Speyer zu sein. Für alle die uns länger nicht mehr besucht haben, ist das Geburtstagsjahr ein schöner Anlass, dieses wieder zu tun und selbst zu entdecken was sich in 15 Jahren SEA LIFE alles getan hat.“

Marty bekommt am 07.07.2018 feierlich seine Geburtstagstorte überreicht.

Mit den Aktionen zum Geburtstag möchte das Großaquarium, gemeinsam mit Klein und Groß, feiern. Dabei ist alles, was zu einem Geburtstag gehört: Preisaktionen, spezielle kulinarische Geburtstagsköstlichkeiten z.B. Geburtstags-Cupcakes von der lokalen Cupcakefee und ganz besondere Geschenke für die eigentlichen Stars, die Bewohner des SEA LIFE. Marty z.B. bekommt am 07.07.2018 feierlich seine Geburtstagstorte überreicht.

Es wird aber auch zurückgeblickt. Was verbindet die Besucher mit dem SEA LIFE Speyer, was haben sie hier erlebt?  Das SEA LIFE Speyer ruft hiermit auf,  dies zu erzählen und einzusenden an: SEA LIFE Speyer, Im Hafenbecken 5, 67346 Speyer oder maxine.proba@sealife.de

Alle Details zu den Aktionen erhalten Besucher online oder vor Ort im SEA LIFE.

Text: Sea Life Speyer Foto: "Marty & Geburtstagstorte", Sea Life Speyer; "Rest" Speyer 24/7 News, dak

24.05.2018


Frühlingsboten im SEA LIFE Speyer – Nachwuchs bei den Kardinalsbarschen

Speyer / Sea Life - Bei den Kardinalsbarschen im SEA LIFE Speyer sind die Frühlingsgefühle geweckt.

Dabei ist besonders gut zu erkennen, warum Kardinalsbarsche sogenannte Maulbrüter sind.

Bei ihrem Balztanz befruchtet das Männchen, die am Bauch des Weibchen hängenden Eier.

Die Brut findet dann im Maul des Männchens statt und auch genau dort heraus schlüpfen dann die Jungfische.


Heraus aus der Sicherheit des väterlichen Kiefers sind sie ganz aktuell zwischen den schützenden Stacheln der Seeigel zu finden.

SEA LIFE Speyer

08.05.2018







Die neue Themenwelt „Saurier der Meere“ im SEA LIFE Speyer ist jetzt eröffnet

Die neue Themenwelt „Saurier der Meere“ ist ab nun im SEA LIFE Speyer eröffnet. Mit dem neuen Bereich ziehen neben neuen Tieren an einer virtuellen Erlebniswand auch animierte Lebenddarstellungen von prähistorischen Sauriern ein. Die Kinder des Katholischen Kindergartens St. Markus hatten sichtlich Spaß bei der Erkundung des neuen Bereichs.

Speyer - Neben Haien und Quallen, die zu den ältesten bekannten Meeresbewohnern gehören, sind ganz neu urzeitliche Bewohner in das SEA LIFE Speyer ein. Während die Dinosaurier früher an Land lebten, waren die Saurier im Wasser zuhause.

Aufgrund ihrer Existenz seit Millionen von Jahren werden sie auch als „lebende Fossilien“ bezeichnet werden. Die einzigen Tiere, die sowohl Saurier als auch Dinosaurier sein könnten, sind die Schlammspringer – sie können in beiden Elementen leben. Eindrucksvoll beweisen Sie das in der neuen Ausstellung des SEA LIFE Speyer.

Einsetzen der Pfeilschwanzkrebse

Den ersten Blick in die neue Themenwelt durften die Kinder des Katholischen Kindergartens St. Markus werfen. Gemeinsam mit Kurator Arndt Hadamek durften sie die Pfeilschwanzkrebse einsetzen und waren ganz begeistert von den faszinierenden Einblicken.

Auch General Manager Florian Fischer freut sich: „Wir sind stolz, nun die ältesten Meeresbewohner der Erde hier am Rhein zeigen zu können und an der interaktiven Erlebniswand sogar Einblicke in bereits ausgestorbene Arten zeigen zu können“.

Weitere erstaunliche Fakten. erfahren alle Besucher zum Beispiel über Pfeilschwanzkrebse, sie haben blaues Blut, da sie Kupfer anstatt Eisen im Blut haben.

An der virtuellen Erlebniswand können große und kleine Besucher selbst aktiv werden und ausgestorbene Meerestiere wie den Plesiosaurus füttern oder die tödlichen Zähne des Megalodon überprüfen.

Natürlich sind auch die weiteren Highlights des SEA LIFE Speyer ein Erlebnis: Ob das Korallenriff mit 1000 Korallen und 300 tropischen Fischen oder das tropische Ozeanbecken mit Meeresschildkröte Marty – hier findet jeder sein Lieblingstier.

Sea Life Speyer

23.03.2018


Royaler Besuch im SEA LIFE Speyer

Das Prinzenpaar der CV Rheinfunken e.V.

Speyer - Im SEA LIFE Speyer wurde die Faschingszeit in diesem Jahr mit royalem Besuch gefeiert, denn Verena Weiss, Mitarbeiterin des SEA LIFE Speyer ließ es sich nicht nehmen in ihrer Rolle als Prinzessin des CV Rheinfunken e.V. den Fasching auch ins SEA LIFE Speyer zu bringen. Am 8. Februar 2018 um 14:11 Uhr war sie samt Prinz und Abordnung zu Besuch und hat die jungen Clownfische getauft. Das Prinzenpaar stand für Autogramme und Fotos zur Verfügung und freute sich über die vielen großen und kleinen Fans.

Rote Nasen sieht man in den nächsten Wochen wieder häufiger auf den Straßen. Und da sich der Winter nun langsam aus Deutschland verabschiedet, kann das nichts mit dem Wetter zu tun haben, sondern nur mit der fünften Jahreszeit: Fasching! Es ist wieder so weit, kaum einer behält seine eigene Identität, sondern schlüpft in eine Rolle. Eine ganz besonders verantwortungsvolle Rolle hat diesmal Verena Weiss, Mitarbeiterin des SEA LIFE Speyer übernommen. Dies hat das SEA LIFE Speyer zum Anlass genommen das Prinzenpaar samt Abordnung einzuladen. Am 08. Februar 2018 um 14:11 Uhr nahm das Prinzenpaar auf dem mitgebrachten Thron in der „Welt der Korallen“ im SEA LIFE Speyer Platz.

Schon bald  versammelten sich dort viele kleine Prinzessinnen um das beliebte Prinzenpaar. Für Ordnung sorgte dabei ein kleiner Polizist. Einige Fotos und Autogramme später, zog das Prinzenpaar aus den vorgeschlagenen Namen der Kinder für die zu taufenden Clownfische einen männlichen und einen weiblichen Namen. Begossen mit zwei Gläsern „Ozean-Sekt“ wurden die zwei jüngsten Bewohner des SEA LIFE Speyer auf die Namen Ylvie und Damian getauft und die Namenspaten erhielten für die Einreichung ihrer Idee eine Urkunde überreicht.

Video: Clownfischtaufe:


Samt Abordnung trat das Prinzenpaar dann seinen Weg durch das SEA LIFE Speyer zum Nordseegrund an. Im 8m langen Unterwassertunnel trafen das Prinzenpaar noch einige erstaunte aber auch bewundernde Blicke. Am Nordseebecken wurden unter lauten „Ahoi“-Rufen vom Prinzenpaar für die darin lebenden Rochen und Haie Kamelle bestehend aus Muschelfleisch geworfen. Alle Kinder zeigten sich begeistert von den Meeresbewohnern, welche in Erwartung auf Futter neugierig ihre Köpfe aus dem Wasser reckten. Zum Abschluss der Veranstaltung verteilte das Prinzenpaar noch Kamelle an die Kinder.

Video: 360° Rundgang durch das Sealife Speyer


Text und Foto: SEA LIFE Speyer Video: Speyer 24/7 News, mah

10.02.2018


Fischinventur im Großaquarium – das schwimmende Ergebnis steht fest

  • Die Zahl des Tages im SEA LIFE Speyer steht fest: 3.093 Tiere leben in rund 500.000 Liter Wasser in 40 Becken im Großaquarium Speyer und sind der Fokus der täglichen Arbeit der Biologen und Aquaristen.
  • Doch die jährliche Zählung mit ihnen ist gar nicht so einfach, denn keiner hält still. Die großen Rochen lassen sich noch leicht zählen, aber der Überblick über einen ganzen Fisch-Schwarm fällt gar nicht so leicht. Nun haben die Biologen ihre „verschwommene“ Arbeit beendet und das offizielle Ergebnis steht fest: 44 Haie und Rochen und weitere 3.049 Bewohner schwimmen im SEA LIFE Speyer.

Speyer - Wer in den letzten Tagen im Großaquarium zu Gast war, staunte vor einigen Becken nicht schlecht: Nicht nur die Bewohner, sondern auch hochkonzentrierte Gesichter der Biologen waren zu sehen. Sie haben die jährliche Fischinventur gemacht und vom kleinsten Seepferdchen, bis zum größten Hai wurden alle Bewohner gezählt.

„Die Inventur stellt uns jedes Jahr erneut vor große Herausforderungen. Zwar erkennen wir natürlich die großen Bewohner auf Anhieb, aber so ein Makrelenschwarm macht uns die Arbeit nicht gerade leicht“, erklärt Arndt Hadamek, Biologe im SEA LIFE Speyer.

Besonders bei den schwimmenden Bewohnern aus den heimischen und lokalen Regionen, wie dem Rhein, die sich sehr ähnlich sehen, fällt die Konzentration schwer.

Vor allem durch die Zuchterfolge steigt die Anzahl der Bewohner im SEA LIFE. Im vergangenen Jahr wurden 39 Europäische Sumpfschildkröten-Babies geboren und aktuell leben 119 „Emys“ in der Ausstellung des Großaquariums. Sehr stolz ist das SEA LIFE Speyer auch auf den Nachwuchs bei den Schwarzspitzenriffhaien.

Dieser jüngste Nachwuchs lebt nun in der Kinderstube bzw. in der eigenen SEA LIFE Hai-Aufzucht im SEA LIFE Oberhausen.

Das Team ist aber jetzt schon gespannt, wer der nächste kleine Zuwachs sein wird. Einige Neuzugänge stehen jetzt schon fest, denn Ende März eröffnet die neue Themenwelt „Saurier der Meere“, die unter anderem mysteriöse Pfeilschwanzkrebse und magische Perlboote zeigen wird.

Infokasten:

Im SEA LIFE Speyer kostet der Eintritt 13,50 € pro Kind und 16,50 € pro Erwachsener. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

Text: SEA LIFE Deutschland GmbH, Niederlassung Speyer Foto: "Fischinventur", Sea Life Deutschland GmbH; alle anderen, Speyer 24// News, deo

15.01.2018


Weinprobe unter Wasser

Der Abend des 28. Oktober stand im SEA LIFE Speyer wieder ganz unter dem Motto „Wein unter Wasser“. Wie bereits im Juli und September bietet das Aquarium gemeinsam mit dem Winzerpaar des Weingut Bender aus Neustadt-Geinsheim eine Weinprobe unter Wasser an. Eingebunden in eine Führung werden ab 19 Uhr sechs Weine verköstigt. Damit wird das erfolgreiche Abendevent in der Unterwasserwelt fortgeführt.

Es ist ein ganz besonderes Highlight im SEA LIFE Speyer: Bei der  Weinprobe unter Wasser erwartet die Gäste eine Führung, bei der sie nicht nur einen tiefen Einblick in die Unterwasserwelt, sondern auch in ihre Gläser, gefüllt mit besonderen Weinen aus der Pfalz, bekommen. Das Winzerpaar Melissa und Stefan Bender nehmen die Gäste mit auf eine ganz besondere Reise für die Sinne. An jeweils drei Stationen in der Ausstellung werden verschiedene Weine mit ihren individuellen Eigenschaften vorgestellt. Zudem kommt jeder Gast in den Genuss je zwei trockene und zwei feinherbe Weißweine sowie zwei trockene Rotweine im direkten Vergleich zu verköstigen. Darunter sind auch der in Speyer typische Rivaner, zwei Rieslingarten sowie ein Spätburgunder und ein Dornfelder.

Aufgrund der Beliebtheit der Abendveranstaltung sind bereits zwei weitere Weinproben am 20.01.2018 und am 17.02.2018 geplant. Die Ticketanzahl je Termin ist auf 25 limitiert und online unter www.sealife.de buchbar. Die Weinprobe kostet 30€, hierin ist die Führung, die Weinprobe und ein typischer Speyerer Snack, die Brezel inklusive. Im Anschluss an die Veranstaltung können die verköstigten Weine erworben und direkt mit nach Hause genommen werden.

Sea Life Speyer


U3 für den Emys-Nachwuchs im SEA LIFE Speyer

Europäische Sumpfschildkröte

Das Zuchtprojekt des SEA LIFE Speyer und des NABU Rheinland-Pfalz, um Europäische Sumpfschildkröten (Emys) nachzuzüchten verzeichnet beeindruckende Erfolge. Das Projekt, das seit 2008 besteht, sichert den Fortbestand der Art in der Natur durch Auswilderungsprojekte. Allein im August sind 41 Baby-Emys auf die Welt gekommen. Dazu wurden standesgemäß die „Emys Botschafter“, vier Kinder, die das Projekt von Anfang mitbegleiten, ins SEA LIFE Speyer eingeladen, um den Nachwuchs zu zählen, zu wiegen und zu messen.

Ihr schönes Zuhause bis es in die Natur geht.

Seit fast zehn Jahren besteht die intensive Kooperation zwischen dem Naturschutzbund Rheinland-Pfalz und dem SEA LIFE Speyer. Das große Ziel ist die erfolgreiche Zucht und Wiederansiedlung der hier einst heimischen Schildkrötenart. Mit dem Schlüpfen von 41 weiteren Tieren sind der NABU Rheinland-Pfalz und das SEA LIFE Speyer diesem Ziel noch einen Schritt näher gekommen. Das Großaquarium hat den Schildkrötennachwuchs von den Züchtern aufgenommen und großgezogen. So wird gemeinsam mit dem NABU sichergestellt, dass die Art weiterhin bestehen wird. Arndt Hadamek, Kurator im SEA LIFE Speyer ist begeistert von dem Erfolg: „Die Nachzucht der Europäischen Sumpfschildkröte ist ein großer Erfolg für unser Artenschutzprojekt und das Engagement für die Tiere bedeutet uns sehr viel. Neben dem NABU Rheinland-Pfalz und den erfahrenen SEA LIFE Aquaristen wird der Weg der Emys auch von, den, im  Mai ausgerufenen Emys-Botschaftern, begleitet.  Die vier Kinder, Gewinner des Malwettbewerbs,  dürfen sich seitdem „Junior-Botschafter für die Emys“ nennen und ein Jahr lang auf Entdeckungsreise durch die Artenvielfalt der Unterwasserwelt gehen und ganz exklusiv an den verschiedenen Projektschritten teilnehmen.

Emy`s vermessen

Dazu gehört auch, dass die Kids den Aquaristen beim Messen und Wiegen des neuen Emy-Nachwuchses helfen. Dazu hat das SEA LIFE Speyer die vier Emys-Botschafter ganz exklusiv eingeladen. Ergebnis der Untersuchung: Zum Geburtszeitpunkt wogen die Baby-Emys noch ungefähr 6 Gramm und waren gerade mal so groß wie ein 1€-Stück und heute wiegen die Kleinen bis zu 12 Gramm und sind doppelt so groß. Aber immer noch so süß, dass der Anblick der kleinen Emys bei allen Anwesenden Begeisterungsstürme auslöst. Als Abschluss einer gelungenen Aktion geht es für die Emys-Botschafter noch durch die Ausstellung des SEA LIFE Speyer. Mit ihrer Jahreskarte soll den Kindern ermöglicht werden die Entwicklung der Unterwasserbewohner mitzuerleben.

Sea Life Speyer


SEA LIFE  eröffnet „Reich der Krebse“

Krustentiere in voller Pracht

von Daniel Kemmerich

Sea Life Speyer - Bereits am 06. April 2017 wurde die neue Themenwelt "Reich der Krebse", im Aquarium SEA LIFE Speyer, eingeweiht.

Der Neue, äußerst innovativ gestaltete Themenbereich, informiert über die Krebs- und Krustentiere. Die sehr ausgefallenen Aquarien und Therarien (Alle in Krebsform) werden von den verschiedensten Krustentieren bewohnt. Dazwischen informieren Schau- und Informationstafeln über alles Wissenswerte über die jeweiligen Bewohner. Ferner gibt es viele Stationen zum "Ausprobieren" und "Erleben".

Die Bewohner selbst reichen von der kleinen Erbsenkrabbe, die gerade einmal so Groß wie eine Münze wird, bis hin zur imposanten Japanischen Seespinne. Ausgewachsen kann dieser Krebs eine Beinspannweite von 3-4 Metern erreichen und zählt damit größten lebenden Krebsart weltweit.

Aber bereits im Eingangsbereich wird man von Krebsen begrüßt, dort sind Pfeilschwanzkrebse untergebracht. Nach einem kurzen Film führt die Reise durchs Sea Life am Rhein entlang. In passend dekorierten Aquarien präsentieren sich die unterschiedlichsten Süß- und Salzwasser Bewohner.

Tafel, aber auch Führungen sowie viele freundliche Mitarbeiter/Innen informieren über die marinen Lebensformen. Gerne werden Fragen beantwortet und es ist ein wirklich lehrreiches sowie interessantes Familienerlebnis.

Der große Atlantiktank lädt zum verweilen ein wenn man den Rochen und anderen Tieren zuschaut wie sie im kristallklaren Wasser dahingleiten. "Spucki" begrüßt dabei genauso gerne die Besucher wie die anderen Katzenhaie und Rochen.

Bei täglichen Fütterungen und vielen Specialevents wird weiteres zum bestaunen geboten. So gibt es neben einem herrlichen Tunnel, unter dem größten Becken hindurch, nun die neue Themenwelt "Reich der Krebse".

Doch auch die neue Krakin erweißt sich als wahre Intelligenzbestie, kein Wunder mit 9 Gehirnen und 3 Herzen. So schraubt Sie Gefäße auf, lößt die Rästel darinnen um an Ihr Futter zu kommen. Zusätzlich ist Sie noch in der Lage sich perfekt an ihre Umwelt anzupassen und, ähnlich einem Chamälion, ihre Farbe zu ändern.

Das herrlich gestaltet Korallenriff, mit seinen vielen farbenprächtigen Bewohnern, läd immer zum verweilen ein. Doch auch der Blick "von Oben" in das größte Becken ist immer wieder imposant. Die Seeschildkröte "Marty" begrüßt dabei genauso gerne die Besucher/innen wie die Schwarzflossenriffhaie welche ihre Kreise ziehen.

Zusätzlich zu Fütterungen gibt es manchmal sogar Taucher im Becken zu beneiden welche in der Schwerelosigkeit mit Marty spielen. In jedem Fall lohnt sich ein Besuch immer und es gibt ständig neues zu entdecken.


Betrachten sie auch hier das Album mit den Impressionen aus dem Sea Life Speyer