Fußball-Weltmeisterschaft 2018

vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018

___________________________________________________________________________________

 


Fußballweltmeisterschaft oder spannender als ein Krimi?

Nach dem Sieg gegen Schweden - so kommt Deutschland ins WM-Achtelfinale

Von Daniel Kemmerich

Speyer – Was war das gestern für ein Spiel… Spannung bis zum Letzten und eine Entscheidung auf die letzte Sekunde. Doch was bedeutet dies nun für die Deutsche Nationalmannschaft?

Am letzten Spieltag der WM-Vorrunde sind beim Duell des Weltmeisters gegen Südkorea am Mittwoch (27.06.18, 16:00 Uhr) in Kasan und dem Parallelspiel von Mexiko gegen Schweden zahlreiche Konstellationen möglich.

Deutschland erreicht das Achtelfinale...

  • wenn das DFB-Team mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen Südkorea gewinnt.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea gewinnt und Schweden nicht gegen Mexiko gewinnt.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea gewinnt, Schweden gegen Mexiko gewinnt, und Deutschland bei gleicher Tordifferenz der Teams nicht die wenigsten geschossenen Tore hat.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea unentschieden spielt und Schweden gegen Mexiko verliert.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea unentschieden spielt und Schweden ebenfalls ein Remis gegen Mexiko erzielt. Dann muss Deutschland mehr oder gleich viele Tore bei seinem Unentschieden erzielen als Schweden.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea verliert und Schweden gegen Mexiko verliert. Dafür müsste Deutschland hoffen, dass Schweden mit dem gleichen Ergebnis verliert wie das DFB-Team gegen Südkorea. Dann käme es zum Dreiervergleich zwischen Deutschland, Schweden und Südkorea. In diesem hätte Deutschland entweder die meisten geschossenen Tore und wäre weiter. Oder wenn jeweils beide Spiele 1:0 ausgehen, wäre Südkorea aus dem Dreiervergleich eliminiert und Deutschland hätte den anschließenden direkten Vergleich mit Schweden gewonnen.

Aber egal wie es am Mittwoch ausgehen wird… die WM Stimmung ist seit gestern Abend im Land angekommen. Sah man bislang eher verhalten dekorierte Häuser und Autos und hörte kaum Begeisterung, ja eher schon Spott und Häme über die Leistung der Mannschaft, hat sich dies gestern Abend schlagartig geändert. Und so kam uns nach dem Spiel ein Autokorso von der Kreuzung Gilgenstraße bis fast zur Höhe der Volksbank Bahnhofstraße entgegen. Menschen feierten am Postplatz und man fühlte sich schon fast wie beim Sommermärchen. Und das nach einem Gruppenspiel.

Wir möchten bei dieser Gelegenheit nochmals auf den Hinweis der Polizei „Auch beim Jubeln gilt die STVO“ verweisen.  Natürlich drückt die Polizei auch mal ein Auge zu, aber ein wenig Zurückhaltung sollte schon jeder üben. Und so ist auch nicht jeder voller Euphorie über den Sieg der Mannschaft, und besonders bei Krankenhäusern und Altenheimen sollte besondere Rücksicht genommen werden.

Das Abbrennen von Feuerwerk steht übrigens immer unter Strafe, außer am 31.12. ab 18 Uhr bis zum 01.01 um 23:59. Und so schön es ist, seiner Stimmung mit einem Böller oder einer Feuerwerksbox Ausdruck zu verleihen… so drohen doch empfindliche Strafen hierfür. Im Übrigen verhält es sich mit einer Signalpistole genauso. Nur dass für diese auch noch zusätzlich ein „kleiner Waffenschein“ benötigt wird, also kann das bloße Mitführen ohne diesen schon eine Ordnungswidrigkeit darstellen.

In diesem Sinne… auf einen spannenden Mittwoch und eine tolle Feier, egal wer gewinnt.

Lektorin: Speyer 24/7 News, ank

24.06.2018


Informationen der Stadtverwaltung zum Public Viewing im Alten Eisstadion zur Fußball-WM 2018 und zur Wasserturmanlage

Altes Eisstadion

In diesem Jahr findet wieder das Public Viewing im Alten Eisstadion statt. Es werden alle WM-Spiele vom 14.06. bis 15.07.2018 übertragen. Die Stadtverwaltung hat die erforderlichen Auflagen erlassen, um einen sicheren und störungsfreien Ablauf des Public Viewings zu gewährleisten. Sie betreffen vor allem die Festlegung der Veranstaltungszeiten, den Einsatz eines Security-Dienstes, die notfallmedizinische Absicherung, Brand- und Immissionsschutz sowie Lebensmittelhygiene.

Wasserturmanlage

Bei Spielen, bei denen nach Spielende mit einem hohen Fanaufkommen auf dem Wasserturmgelände zu rechnen ist, bleibt der Treppenaufgang zum Wasserturm aus Sicherheitsgründen geschlossen und über die Nacht beleuchtet.

Text: Stadt Mannheim Foto: Speyer 24/7 News, mbb

13.06.2018


Neue Riesenleinwand für noch größere Fußball-Momente

So groß wie nie zuvor: Die Riesenleinwand auf der Piazza Colosseo ist über 33,5 Quadratmeter groß

Rust / Europa Park - Bei diesem Anblick entgeht dem Fußball-Fan nichts mehr! Kurz vor dem Start der FIFA Fußball-WM in Russland dürfen sich die Public Viewing Gäste von Deutschlands größtem Freizeitpark auf eine neue 33,5 Quadratmeter große LED-Leinwand freuen.

Auf der Piazza Colosseo im gleichnamigen Europa-Park 4-Sterne Superior Hotel garantiert die 7,8 Meter breite und 4,3 Meter hohe Fläche feinstes Fußball-Feeling. Die Leinwand ist mehr als doppelt so groß wie noch bei der Fußball-EM vor zwei Jahren in Frankreich und damit so groß wie nie zuvor.

Alle 64 Spiele zwischen dem 14. Juni und dem 15. Juli 2018 werden hier kostenfrei gezeigt. Auch im Europa-Park regiert König Fußball: Im Englischen Themenbereich sorgt eine 12 Quadratmeter große LED-Leinwand vor der Arena of Football für beste Stimmung auf der Fanmeile. Ebenso präsentiert sich das Camp Resort als Public Viewing Standort.

Alle Spiele mit Anpfiff um 17 Uhr werden in der Cantina Amigo gezeigt. Partien mit deutscher Beteiligung werden zusätzlich im Silver Lake Saloon auf einer neun Quadratmeter großen Leinwand übertragen.

Europa-Park GmbH & Co Mack KG

13.06.2018


Auch beim Jubeln gilt die StVO

Polizei Präsidium Rheinpfalz - Die Fußballweltmeisterschaft 2018 steht vor der Tür. Leider bleibt es nicht beim Jubeln im eigenen Wohnzimmer oder beim Public-Viewing. Immer wieder wird der Jubel mit dem eigenen Fahrzeug auf die Straße getragen. Fahnenschwenken aus dem Fenster, Mitfahrer auf dem Autodach oder der Motorhaube, Hupen, laut schreiende Insassen und Autokorsos sind nur einige Facetten des Jubels.

Was geht oder nicht, dafür gibt es Regeln. Auch während der WM gilt die StVO. Die Polizei wird also auch in dieser Zeit die Einhaltung der Verkehrsregeln überwachen, Verstöße ahnden und Jubelfeiern auf der Straße mit dem Fahrzeug soweit erforderlich unterbinden. Die Straße ist nicht der Ort zum Jubeln. Autokorsos haben dort nichts verloren. Sich selbst und andere zu gefährden oder durch Lärm, insbesondere zur Nachtzeit, andere zu belästigen hat mit Jubel nichts zu tun. Kommt es zu Verkehrsunfällen, dann kann im Einzelfall auch der Versicherungsschutz auf dem Spiel stehen.

Wenn Sie mit anderen jubeln und feiern wollen, dann gibt es beim Public-Viewing ausreichend Möglichkeit dazu. Wer dies nicht möchte, der lädt sich einfach Freunde ein.

Genießen Sie also die WM, feiern und jubeln mit Ihrer Mannschaft, aber lassen Sie dazu das Auto in der Garage stehen.

Polizeipräsidium Rheinpfalz

13.06.2018