Sport / Tanzen - TSC Grün-Gold Speyer e.V.


Bestes deutsches Paar in Tschechien

Hans-Jürgen und Astrid Gallo

Hradec Králové (Tschechischen)  / Speyer - An diesem Wochenende tanzten Hans-Jürgen und Astrid Gallo in Hradec Králové (Tschechischen) bei zwei WDSF-Turnieren mit. In der Senioren III Standard-Klasse tanzten die beiden gegen 24 weitere Paare und erreichten nach drei Runden glücklich das 7er-Finale. Hier gaben sie noch mal alles und belegten schließlich als bestes deutsches Paar den 6. Platz.

In den Lateintänzen gingen Hans-Jürgen und Astrid bei den jüngeren Senioren II an den Start. Auch in diesem Turnier waren sie in Bestform und erreichten nach zwei Runden das Finale. Hier wurden sie ebenfalls auf den 6. Platz gewertet und schlugen dadurch 7 Paare.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

15.10.2018


Gelungene Trophy in Reilingen

Björn Röger und Anja Urban, die in der Senioren I B-Standard Klasse am Samstag den 7. Platz und am Sonntag den 6. Platz im Finale erreichten.

Reilingen / Speyer - Am vergangenem Wochenende richtete der TSC Grün-Gold Speyer den ersten Teil der Baden Württembergischen Senioren-Trophy-Serie aus. Die zahlreichen Turniere fanden in den Fritz-Mannherz-Hallen der Gemeinde Reilingen statt. Insgesamt verzeichnete der Tanzsportclub 498 Starter, die über zwei Tage verteilt auf drei Turnierflächen tanzten. Auch vom TSC Grün-Gold Speyer gingen einige Paare an den Start, die lautstark von ihren Vereinskameraden angefeuert wurden.

Den Anfang machten Björn Röger und Anja Urban, die in der Senioren I B-Standard Klasse am Samstag den 7. Platz und am Sonntag den 6. Platz im Finale erreichten. In der Senioren III A-Standard Klasse tanzten schließlich Werner und Christine Bücklein, die sich an beiden Tagen bis in die Zwischenrunde vorkämpften. Hier belegten sie am Samstag den 9. Platz von 23 Paaren und am Sonntag den 13. Platz von 19 Paaren.

Matthis und Tina Langhoff ließen es sich nicht nehmen und tanzten am Wochenende bei insgesamt vier Turnieren mit

In der Senioren III B-Standard Klasse tanzten am Samstag gleich drei Paare vom Grün-Gold Speyer mit. In einem Feld von 21 Paaren belegten Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling den geteilten 10.-11. Platz, die anderen beiden Paare freuten sich über den Einzug in das Finale. Hier tanzten Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen schließlich auf den 7. Platz, Ulrich und Silke Dahlke erreichten glücklich den 3. Platz. Am Sonntag gingen in der gleichen Klasse 17 Paare an den Start. Schillings belegten hier Platz 13, das Ehepaar Hannen/ Dittrich-Hannen schaffte es auf Platz 9.

Matthis und Tina Langhoff ließen es sich nicht nehmen und tanzten am Wochenende bei insgesamt vier Turnieren mit. Am Samstag erreichten sie in der Senioren II A-Standard Klasse den 2. Platz von 20 Paaren und am Sonntag den 3. Platz von 15 Paaren. Weiterhin tanzten sie in der Senioren II A-Latein Klasse mit. Während sie am Samstag mit dem 7. Platz von 12 Paaren nur knapp das Finale verpassten, wurden sie am Sonntag mit dem 5. Platz von 10 Paaren belohnt.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo in der Senioren III S-Standard kämpften sich die beiden bis nach vorne und landeten nur um Haaresbreite hinter einem Stuttgarter Paar auf dem 4. Platz.

In der Senioren II A-Standard Klasse gingen auch Felix und Kristina Bühler an den Start. Die beiden tanzten am Samstag mit dem geteilten 8.-9. Platz von 20 Paaren nur knapp am Finale vorbei. Die Endrunde erreicht hatten am Samstag dagegen Hans-Jürgen und Astrid Gallo in der Senioren III S-Standard. In einem Feld von 17 starken Paaren kämpften sich die beiden bis nach vorne und landeten nur um Haaresbreite hinter einem Stuttgarter Paar auf dem 4. Platz.

Unterstützt von Vertretern des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg sowie Mitgliedern des Reilinger Turnerbundes, konnte der TSC Grün-Gold Speyer ein nahezu verzögerungsfreies Turnier ausrichten. Besonders heraus stach dabei auch die gute Musikauswahl für die einzelnen Tänze, welche sowohl aktuelle Lieder als auch Klassiker beinhaltete. So war für jeden Geschmack etwas dabei. „Wir sind mehr als zufrieden mit der Veranstaltung!“, berichtet Isabel Köhler, die Pressesprecherin des Tanzsportclubs, im Anschluss an das Wochenende. Dies wurde auch durch zahlreiche positive Reaktionen von Tänzern und Zuschauern bestätigt.

Text: TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler Foto: Klaus Butenschön

10.10.2018


Tolle Ergebnisse in einem tollen Ambiente

Mainz / Speyer - In diesem Jahr fanden die Landesmeisterschaften der Senioren III-Standard Klassen sowie der Senioren I S-Standard Klasse im Mainzer Schloss statt.

Während die beiden S-Klassen erst gegen Abend im Rahmen einer Ballveranstaltung ihre Turniere austragen duften, waren alle anderen Tänzer schon früher gefordert.

In der Senioren III B-Standard Klasse gingen Uli und Silke Dahlke an den Start. Nach einer holprigen Vorbereitungsphase, die von Infektionen über Knieprobleme fast alles beinhaltete, freuten sich die beiden, nun endlich wieder auf der Fläche stehen zu können. Auch Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen tanzten in dieser Klasse mit. In einem Feld von 12 Paaren qualifizierten sich Uli und Silke mit 24 von 25 Kreuzen für das Finale, Theo und Beate verpassten auf Platz 7 nur knapp die Endrunde. Bei einem engen Kampf um die ersten drei Plätze sicherten sich Uli und Silke schließlich mit viel Spaß den Vizelandesmeister-Titel. Während des Turniers wurden die Speyerer Paare kräftig von Trainern und Vereinskollegen angefeuert.

Eine Klasse höher, in der Senioren III A-Standard Klasse, tanzten Werner und Christine Bücklein mit. Die beiden hatten sich schon im Vorfeld darauf gefreut, in dem tollen Ambiente des Mainzer Schlosses zu tanzen. Weiterhin war es auch die erste Landesmeisterschaft für das Speyerer Paar in der A-Klasse und sie waren darum sehr gespannt, wie sie abschneiden würden. In einem Feld von 9 Paaren erreichten die beiden schließlich glücklich das Finale und belegten dort den 5. Platz. Wie auch ihre Vorgänger, freuten sich die Speyerer über die tolle Unterstützung durch Trainer und Schlachtenbummler.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo gingen schließlich in der Senioren III S-Standard Klasse an den Start. Nachdem sie in den letzten Jahren, trotz ihrer internationalen Erfolge, bei der Landesmeisterschaft immer sehr gemischte Plätze erreicht hatten, waren sie in diesem Jahr um so motivierter, wieder an der Spitze mitzumischen. Nach der Vorrunde mit 12 Paaren, nahmen die Speyerer glücklich ihren Finaleinzug zur Kenntnis. In der letzten Runde gaben die beiden dann noch mal alles und glänzten auf der Fläche. Dafür erhielten sie schließlich, mit allen gewonnenen Tänzen und 21 von 25 möglichen Einsen, den Landesmeistertitel in dieser Klasse.

Die Senioren I S-Standard Klasse war das letzte Turnier des Tages. Hier tanzten auch Markus und Vasinee Auer mit. Mit 6 Paaren war das Feld zwar kleiner als in den vorherigen Turnieren, aber dafür waren die Paare umso stärker. Trotz fünf 5er-Wertungen belegten die Speyerer schließlich den 6. Platz. Dennoch waren die beiden nicht unzufrieden mit ihrer Leistung, sondern viel mehr stolz, zwischen solchen starken Paaren tanzen zu dürfen.

Text: TSC Grün-Gold Speyer e.V., Isabel Köhler Foto: TSC Grün-Gold Speyer e.V.,Christine Reichenbach

26.09.2018


Drei Mal auf dem Treppchen im Viernheimer Clubheim

Am letzten Wochenende mussten unsere Speyerer nicht weit fahren, denn in Viernheim wurden Turniere in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen ausgerichtet.

Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen erreichen den 2. Platz

Viernheim / Speyer - In der Senioren III A-Standard Klasse tanzten Werner und Christine Bücklein in einem starken Feld. Dennoch konnten sich die beiden hier gut durchsetzen und freuten sich über den Einzug ins Finale. Auch hier zeigten sie noch mal tolle Leistungen und wurden dafür auf den 3. Platz gewertet. „Das Turnier in Viernheim ist immer sehr schön und familiär: klein aber fein!“, berichtet Werner im Anschluss. „Wir freuen uns sehr, dass wir in einem starken 8er-Feld ins Finale gekommen sind und unsere zweite Platzierung erhalten haben.“

Auch Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen waren an Viernheim erfolgreich. Die beiden tanzten sowohl Samstag als auch Sonntag in der Senioren III B-Standard Klasse mit. Dabei erreichten sie am Samstag, nach drei getanzten Runden, den 4. Platz von 13 Paaren. Am Sonntag dagegen starteten insgesamt 12 Paare, sodass gleich nach dieser Runde auf die sechs Finalisten reduziert wurde. Doch auch hier konnten sich die Speyerer durchsetzen und freuten sich über den Finaleinzug. Da verdeckt gewertet wurde, blieb es spannend bis zum Schluss. Die Erleichterung war jedoch um so größer, als ihr Name auch beim vierten Platz noch nicht gefallen war. Am Ende belegten sie knapp hinter den Erstplatzierten den 2. Platz und konnten damit eine weitere Platzierung für die A-Klasse sammeln.

Auch Stephan Tennhardt und Maritta Franz gingen im Viernheimer Clubheim an den Start. In der Senioren III D-Standard Klasse tanzten die beiden gegen 4 weitere Paare. Doch auch in dem kleinen Startfeld konnten sie sich gut behaupten und belegten schließlich den 3. Platz auf dem Treppchen.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

18.09.2018


Speyerer Paare räumen ab – zwei 1. Plätze für den TSC Grün-Gold

Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen

Die Sommerpause ist nun offiziell beendet, denn gleich sechs Speyerer Paare waren an diesem Wochenende auf Turnieren in der Region unterwegs – von den Schlachtenbummlern mal ganz abgesehen.

Es ist den Paaren immer wieder eine Ehre aber auch eine Pflicht, bei den Landesmeisterschaften der verschiedenen Klassen gegen andere Paare aus dem jeweiligen Bundesland anzutreten. Auch wenn Rheinland Pfalz, im Gegensatz zu manchen anderen Bundesländern, im Standardbereich der Hauptgruppe und Hauptgruppe II in der letzten Zeit etwas ausgedünnt ist, konnten alle Turniere der Landesmeisterschaft Standard in diesem Jahr stattfinden. Diese wurde am Samstag vom TanzZentrum Ludwigshafen ausgetragen. Aufgrund von lediglich zwei Teilnehmern konnte sogar die Hauptgruppe S-Standard, welche normalerweise im Rahmen einer Ballveranstaltung stattfindet, in diesem Jahr bei der regulären Landesmeisterschaft bestaunt werden.

Ein Debüt hatten an diesem Tag Mario Hotopp und Karolin Scheidl, die ihr erstes Turnier in der Hauptgruppe D-Standard bestritten. Auch wenn es im Rahmen des offenen Turniers (es waren auch Paare außerhalb von Rheinland-Pfalz am Start) für die Speyerer nicht für das Finale gereicht hat, konnten sie in der Landeswertung den geteilten 4.-7. Platz belegen.

Uli Kunz und Saskia Morcinczyk

Ein weiteres Debüt hatten Uli Kunz und Saskia Morcinczyk, die an diesem Tag in der Hauptgruppe und in der Hauptgruppe II ihre ersten Turniere in der B-Klasse tanzten. Nervös aber strahlend kämpften sie die beiden mit ihren neuen Choregrafien durch die Sichtungs- und Endrunden. Dabei belegten sie den 5. Platz in der Hauptgruppe II und den 4. Platz in der Hauptgruppe.

Besondere Erfolge feierten bei der Landesmeisterschaft Sören Senger und Susanne Kosmala. Nachdem die beiden in der Hauptgruppe II-A nur um Haaresbreite den Landesmeistertitel verpassten und sich mit dem Vizetitel begnügen mussten, war ihr Ehrgeiz für die Hauptgruppe A um so mehr geweckt. Deutlich ruhiger und mit weicheren Schritten brachten sie hier erneut die fünf Tänze auf das Parkett und wurden dabei kräftig von Schlachtenbummlern angefeuert. Bei der Siegerehrung warteten dann alle gespannt auf das Ergebnis des verdeckt gewerteten Turniers. Doch als der Turnierleiter schließlich nach dem 3. Platz ankündigte, dass sich nun ein Wechsel an der Spitze des Turniers vollzogen hatte, fiel allen Speyerern ein Stein vom Herzen. Damit konnten sich Sören und Susanne schließlich den Landesmeistertitel in der Hauptgruppe sichern.

Als Erstplatzierte tanzten sie auch in der nachfolgenden Hauptgruppe S-Standard mit. Da in dieser Klasse insgesamt nur drei Paare starteten, ging es, wie auch in den Turnieren zuvor, direkt mit dem Finale los. Hier gaben die Speyerer noch mal ihr Bestes, auch wenn sie nicht damit rechneten, eines der beiden S-Klassen-Paare schlagen zu können. Da auch hier wieder verdeckt gewertet wurde, blieb das Ergebnis erneut spannend bis zum Schluss. Als jedoch eines der S-Paare als Drittplatzierter aufgerufen wurde, konnten die Speyerer ihre Freude nicht verbergen und nahmen strahlend ihren dritten Pokal des Tages entgegen. Damit sind die beiden nun auch Vizelandesmeister in der Hauptgruppe S-Standard.

Martin Schmidt und Katrin Pendzialek

In der Stadthalle Kelkheim tanzten Martin Schmidt und Katrin Pendzialek in der Hauptgruppe C-Latein gegen 7 weitere Paare. Angespornt durch eine sehr gute Musikauswahl schafften die beiden nach der Vorrunde den Sprung ins Finale. Darüber freuen sich die beiden sehr und gaben in der Endrunde noch mal alles. Für ihre Leistungen wurden die Speyerer schließlich mit dem 4. Platz belohnt.

Die Speyerer Erfolgsserie ging bei den Turnieren in Friedberg Bruchenbrücken ebenfalls weiter. In der Senioren II A-Standard Klasse gingen Daniel und Manuela Xander gegen 4 weitere Paare an den Start. Bereits das sonnige Wetter auf der Hinfahrt hatte bei den beiden für gute Laune gesorgt. Diese verloren sie auch während des Tanzens nicht, was sich deutlich im finalen Ergebnis widerspiegelte: Der erste Platz und damit ihr erster Sieg in der A-Klasse ging an Daniel und Manuela.

Ebenfalls in Friedberg tanzten Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen. Die beiden starteten in der Senioren III B-Standard Klasse gegen 10 weitere Paare. Dabei kämpften sie sich bis ins Finale vor und belegten dort den 6. Platz. „Schönes Turnier in kuscheligem kleinen Rahmen!“, berichten die beiden Tänzer im Anschluss.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

10.09.2018


Semifinale bei der Rangliste

Dortmund / Speyer - Am letzten Wochenende tanzten Hans-Jürgen und Astrid Gallo in Dortmund beim Ranglistenturnier der Senioren III S-Standard Klasse mit.

In einem Feld aus 56 Paaren erreichten die Speyerer glücklich die erste Zwischenrunde und schließlich sogar die zweite.

Damit tanzten die beiden erstmals im Semifinale eines Ranglistenturniers mit. Hier belegten sie schließlich den 12. Platz.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

04.09.2018


Lateiner im Aufstiegsfieber

Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek schaffen es in die C Klasse

Maintal-Dörnigheim / Speyer - Für viele Paare ist die D-Klasse ein notwendiges Übel, das bezwungen werden muss. Erst wenn man diese Klasse hinter sich hat, darf man tolle und aufwändige Kleider tragen und sich an anspruchsvollere Figuren wagen. Den Schritt in die C-Klasse haben am letzten Wochenende auch Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek geschafft.

Bereits vor dem Wochenende waren die beiden Tänzer sehr aufgeregt, denn sie hofften sehr, dass mit dem nächsten Turnier der Aufstiegstraum in Erfüllung gehen würde. So machten sich die Speyerer auf den Weg nach Maintal-Dörnigheim. In der Hauptgruppe D-Latein gingen Katrin und Martin gegen 13 weitere Paare an den Start. Mit viel Freude erreichten sie schließlich die Zwischen- und später sogar die Endrunde. „Wir haben uns von vornherein gewünscht, die D-Klasse mit einem Treppchenplatz abzuschließen. Einfach weil es schöner und abgerundeter ist. So kam es dann auch!“ berichtet Katrin im Nachhinein. Die beiden durften sich in dem Turnier schließlich über den 2. Platz freuen.

Auch wenn die beiden in der nachfolgenden C-Klasse noch nicht so gut mitthalten konnten, waren sie davon auf keinen Fall geknickt. „Uns haben noch eine Platzierung und 5 Punkte gefehlt. Das war unser Tagesziel und das haben wir erreicht!“ erklären die beiden glücklich nach dem Turnier. Wir wünschen dem Paar für ihre weitere Tänzerlaufbahn in der C-Klasse alles Gute!

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

30.08.2018


Finale, Sternchen und Glücksgefühle bei der GOC – Speyerer Paare berichten

Hans-Jürgen und Astrid Gallo

Stuttgart / Speyer - Wie in jedem Jahr fanden in der letzten Woche die German Open Championships – kurz GOC – mit zahlreichen Turnieren und internationalen Paaren sowie Wertungsrichtern in Stuttgart statt. Unsere Paare berichten…

Hans-Jürgen und Astrid Gallo:

  • WDSF Senioren III Standard: 42 von 230 Paaren
  • WDSF Senioren II Latein: 45 von 76 Paaren

„Am Dienstag beim Senioren III Standardturnier haben wir erstmals in der 48er Runde getanzt und mit Platz 42 von 230 Paaren abgeschlossen. Somit haben wir nächstes Jahr wohl ein Sternchen. Außerdem waren nur 13 deutsche Paare besser als wir. Am Donnerstag sind wir bei den „Jüngeren“ im Senioren II Latein-Turnier an den Start gegangen. Dort sind wir ebenfalls in die nächste Runde gekommen und haben uns Platz 45 von 76 Paaren ertanzt. Mit den Ergebnissen sind wir voll zufrieden!

Durch die GOC sind wir in Latein erstmals unter die Top-50 der Weltrangliste gerutscht. Wir befinden uns derzeit auf Platz 48 unter fast 350 aufgeführten Paaren – und das bei den „Jüngeren“ in der Senioren II Klasse. In Standard sind wir auf Platz 64 vorgerutscht, von über 1000 gelisteten Paaren!“

Werner und Christine Bücklein

Werner und Christine Bücklein:

  • WDSF Senioren III Standard 197-199 von 230 Paaren

„Es war schon immer ein Traum von uns, einmal bei der GOC mitzutanzen. Am Anfang dieses Jahres konnten wir es uns nicht vorstellen, dass dieser Traum schon bald Wirklichkeit werden sollte. Nachdem wir noch nicht lange in der A-Klasse tanzen, wollten wir zunächst nur zuschauen und erst nächstes Jahr beim WDSF-Turnier starten. Dann aber haben wir uns für das Mittanzen entschieden, um dieses Jahr schon Erfahrungen zu sammeln.

Gespannt fuhren wir nach Stuttgart und hofften, nicht ganz hinten zu landen. Die Alte Reithalle mit viel Publikum bot ein tolles Ambiente. Das Tanzen in einem internationalen Turnier auf einem großen Parkett hat uns viel Freude bereitet. Über den 197.-199. Platz von 230 Paaren haben wir uns riesig gefreut! Den Termin der GOC 2019 haben wir schon geblockt und freuen uns damit auf ein nächstes Mal.“

Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen:

Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen:

  • Senioren III B-Standard: 7 von 21 Paaren

„Wir starteten am Mittwoch bei der GOC in Stuttgart beim Senioren III B-Turnier. Das war eine Premiere für uns und auch für die GOC, denn erst seit letztem Jahr finden auch DTV-Turniere bei der GOC statt. Wie attraktiv das Turnier war, zeigte sich im Teilnehmerfeld: Hier starteten 21 Paare aus 6 Bundesländern und auch aus Österreich.

Ungewohnt war zunächst die Startzeit um 19:30 Uhr, doch dafür hatten wir uns gut vorbereitet und waren mit genügend Wasser und Kohlenhydraten ausgerüstet. Die Rückmeldung über MyHeats und Smartphone für uns ebenfalls eine Neuheit. Hier bekamen wir schon nach wenigen Minuten angezeigt, dass wir in der Zwischenrunde waren.  Das Wertungsgericht am Flächenrand war ebenfalls GOC-würdig: Hier fanden sich fünf internationale Wertungsrichter aus 3 Kontinenten!

Unterstützt wurden wir vor Ort auch durch unsere Trainerin Petra Bischof, Vereinskollegen und Freunde, die uns immer wieder tatkräftig anfeuerten. Auf diese Weise konnten wir uns in der Zwischenrunde noch etwas steigern, sodass der Einzug ins Finale gelang.

Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen erzielen Platz 7. auf der GOC

Im Finale selbst wurden wir zwar auf den 7. Platz gewertet, doch auch die Siegerehrung war beeindruckend: Medaille für beide, eine wunderschöne Rose für die Dame und eine Tüte mit Einkaufsgutschein für den Herrn. Ein toller Tag mit einem noch tolleren Turnier!“

Daniel und Manuela Xander:

  • Senioren II A-Standard: 58-60 von 74 Paaren

Daniel und Manuela Xander tanzten am Donnerstag gegen 73 Paare in der Senioren II A-Standard Klasse. Wie auch die anderen Speyerer Paare genossen die beiden die schöne Atmosphäre, durch welche die GOC sich jedes Jahr aufs Neue auszeichnet. Nach der Vorrunde belegte das Speyerer Paar den geteilten Platz 58-60 und konnte sich damit 14 Punkte holen.

13.08.2018


Aufstiegscocktails in Wuppertal

Uli Kunz und Saskia Morcinczyk freuen sich über den 8. Platz

Wuppertal / Speyer - Wie in jedem Jahr fand in Wuppertal die „danceComp“ mit zahlreichen internationalen Tanzturnieren statt. Uli Kunz und Saskia Morcinczyk nahmen die weite Fahrt auf sich, um noch die letzten Punkte für ihren Aufstieg in die nächste Klasse sammeln zu können. Überwältigt von dem schönen Ambiente des Turnierortes gingen sie in der Hauptgruppe II C-Standard an den Start. Dabei tanzten die Speyerer gegen 30 weitere Paare. Nachdem sich Uli und Saskia erfolgreich durch Vor- und Zwischenrunde gekämpft hatten, verpassten sie im Halbfinale nur knapp den Einzug in die Endrunde. Dennoch war den beiden mit dem 8. Platz und 20 Punkten der Aufstieg sicher und wurde am gleichen Abend noch mit „Aufstiegscocktails“ in der Innenstadt gefeiert.

Auch Werner und Christine Bücklein ließen es sich nicht nehmen, bei der „danceComp“ zu tanzen. Die beiden gingen in der Senioren III A-Standard Klasse an den Start und tanzten in einem Feld von 21 Paaren. Nach der Vorrunde erreichte unser Speyerer Paar überrascht und freudig die Zwischenrunde, und belegten dort den 12. Platz.

TSC Grün-Gold Speyer e.V, Isabel Köhler

11.07.2018


Saunafeeling in Weinheim

Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek bei der Gesamtwertung auf Platz 4.

Weinheim / Speyer - Am letzten Wochenende fand in Weinheim der zweite und letzte Teil der Hauptgruppen-Trophy-Serie statt. Mit dabei waren auch zwei Speyerer Paare in unterschiedlichen Sektionen: Uli Kunz und Saskia Morcinczyk in der Hauptgruppe/ Hauptgruppe II C-Standard sowie Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek in der Hauptgruppe D-Latein.

Uli Kunz und Saskia Morcinczyk erzielen Platz 4.

Uli und Saskia starteten in der Hauptgruppe II C-Standard gegen 8 Paare in der Vorrunde. Hier präsentierten sich die Speyerer souverän auf der Fläche und erreichten auch das anschließende Finale. Dort erreichten sie glücklich den 4. Platz. In der nachfolgenden Hauptgruppe Standard verpasste das Paar schließlich nur knapp das Finale und belegte den 8. Platz von 13 Paaren. Den ursprünglich geplanten Aufstieg in die B-Klasse verpassten Uli und Saskia nur um wenige Punkte, dennoch sind die beiden optimistisch, den heiß ersehnten Sprung in die nächste Klasse bei der DanceComp in Wuppertal zu schaffen.

Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek auf dem 2. Platz am Samstag

Martin und Katrin tanzten am Samstag gegen 25 weitere Paare und setzten sich über mehrere Runden hinweg durch bis in das Finale. Hier zeigten sich die beiden von ihrer besten Seite und freuten sich über den 5. Platz in einem starken Feld. Auch am nächsten Tag konnten die Speyerer zahlreiche Paare hinter sich lassen und belegten den 2. Platz von 23 Paaren. Mit ihren durchweg guten Ergebnissen erzielten Martin und Katrin schließlich auch den 4. Platz der Trophy-Gesamtwertung. „Alles in allem war das ein sehr erfolgreiches Wochenende! Uns fehlen jetzt nur noch fünf Punkte und eine Platzierung, dann kommt der Aufstieg in die C-Klasse!“, berichten die beiden aufgeregt im Anschluss an das Turnierwochenende.

04.07.2018


Lateiner siegen in Ludwigsburg

von Isabel Köhler

Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek erzielen Platz 1.

Ludwigsburg / Speyer - An Wochenende (23-24.06.2018) gingen Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek bei einem Turnier in Ludwigsburg an den Start. In der Hauptgruppe D-Latein tanzten die beiden in der Vorrunde gegen ein starkes Feld von 14 Paaren. Davon ließen sich die Speyerer jedoch nicht einschüchtern und zeigten sich selbstbewusst auf der Tanzfläche. Das anschließende Finale, bei dem die beiden ebenfalls teilnahmen, wurde dann offen gewertet. Als jedoch fast ausschließlich Einsen für Martin und Katrin gezogen wurden, konnten es die beiden kaum glauben. Die Speyerer belegten schließlich überglücklich den 1. Platz und tanzten als Sieger auch im nachfolgenden Turnier der C-Latein Klasse mit.

Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek beim "Samba"

Auch wenn der Gedanke an Samba als „neuen“ Tanz den beiden etwas Sorgen bereitete, traten sie in der Vorrunde gegen 7 weitere Paare an. Hier waren Martin und Katrin bereits mit ihrer Leistung zufrieden und wollen gerade gemütlich die Beine hochlegen, als sie zum Finale aufgerufen wurden. Ungläubig stürmten die Speyerer auf die Fläche und zeigten sich erneut von ihrer besten Seite. Am Ende belegten sie den 6. Platz und konnten damit insgesamt 2 Platzierungen und 16 Punkte mit nach Hause nehmen.

04.07.2018


Endlich mal wieder Platz 1

Uli Kunz und Saskia Morcinczyk erringen Platz 1. in Wiesbaden

Wiesbaden/ Aachern / Speyer - An diesem Wochenende gingen Uli Kunz und Saskia Morcinczyk in Wiesbaden an den Start. Hier traten die beiden in der Hauptgruppe C-Standard einem kleinen Feld aus 4 Paaren an. Durch die große Fläche hatten alle Paare außreichend Platz zum Tanzen und  konnten optimal ihr Können unter Beweis stellen. Uli und Saskia traten in Höchstform auf und wurden dafür schließlich mit dem 1. Platz belohnt. „Es war ein sehr schönes Turnier und wir freuen uns riesig“, berichten die beiden im Anschluss.

Ebenfalls in Wiesbaden tanzten Werner und Christine Bücklein. Die beiden traten in der Senioren III A-Standard Klasse gegen 11 weitere Paare an. Nach der Vorrunde belegten die Speyerer den geteilten 8.-11. Platz.

In Aachern fanden an diesem Wochenende ebenfalls Turniere statt. Mit dabei waren Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen, die in der Senioren III B-Standard Klasse mittanzten. Nach einer Vor- und Zwischenrunde freuten sich die beiden über den Einzug in das Finale. Die Speyerer belegten dort den 6. Platz von 15 Paaren.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

19.06.2018


Hitzeschlacht in Ludwigshafen-Oppau

Theo Hannen und Beate Diettrich-Hannen erreichten den 5. Platz

Ludwigshafen-Oppau - Bürgerhaus / Speyer - An diesem Wochenende mussten unsere Speyerer Paare nicht allzu weit fahren, denn im Bürgerhaus Ludwigshafen-Oppau wurden Turniere in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen ausgetragen. In der Senioren III B-Standard Klasse tanzten Theo Hannen und Beate Diettrich-Hannen mit. Die beiden traten gegen 11 weitere Paare in der Vorrunde an und freuten sich – trotz der heißen Temperaturen – über den Einzug in das Siebenerfinale. Dort zeigten sich die Speyerer noch mal souverän auf der Fläche und belegten den 5. Platz.

Als schließlich Markus und Vasinee Auer zu ihrem ersten Turnier in der Senioren I S-Standard Klasse antraten, war gefühlt schon der ganze Sauerstoff der Halle von den Senioren III weggeatmet worden. Nach einer Sichtungsrunde fühlten sich die Speyerer schon ziemlich platt und auch im Finale hieß es ab dem Wiener Walzer nur noch, um das Überleben zu kämpfen. Die beiden belegten schließlich hinter zwei jungen und sehr erfahrenen S-Klasse-Paaren den 3. Platz. Dennoch waren die beiden nicht unzufrieden mit dem Ergebnis, sondern vielmehr stolz sich in dieser neuen Leistungsklasse präsentieren zu dürfen.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

12.06.2018


Lachendes und weinendes Auge beim Start in den Juni

Ingelheim / Livorno (Italien) / Speyer - Beim Ingelheimer Spargelturnier tanzten an diesem Wochenende Theo und Beate Hannen in der Senioren III B-Standard Klasse mit. Das Turnier fand in der neuen Sporthalle der ortsansässigen Brüder-Grimm Schule statt und bot ausreichend Möglichkeiten zum Duschen und Umziehen. Auch die Tanzfläche war großzügig gestaltet worden. Einziges Manko: Vermutlich durch das sommerliche Wetter war die Veranstaltung nicht gut besucht und es gab darum nur wenig Publikum.

Dennoch ließen sich Theo und Beate davon nicht unterkriegen und starteten in der Vorrunde gegen 11 weitere Paare. Der besorgte Turnierleiter erinnerte die Tänzer immer wieder daran, viel zu trinken und gab im Finale schließlich auch genug Zeit, um zwischen den Tänzen Luft zu holen. So erreichten unsere Speyerer schließlich den 4. Platz. „Ein schönes Turnier, das Lust auf einen erneuten Besuch im nächsten Jahr macht“, stellen die beiden im Anschluss daran fest.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo vertraten den TSC Grün-Gold Speyer an diesem Wochenende in Livorno/ Italien bei zwei WDSF-Turnieren. In der Senioren III Standard Klasse traten die beiden gegen 66 Teilnehmer an und erreichten auch die erste Zwischenrunde. Hier verpassten sie nur knapp den Einzug in das Viertelfinale mit 25 Paaren und belegten Platz 27. Im Senioren II Latein-Turnier tanzten Hans-Jürgen und Astrid gegen 20 weitere Paare und belegten in der ersten Zwischenrunde den 8. Platz. „In Standard haben wir ein weinendes Auge, da wir gerne das Viertelfinale erreicht hätten. Das ist für Deutsche Paare in Italien gar nicht so einfach! Dafür haben wir aber zwei lachende Augen in Latein, da wir bei den „Jüngeren“ (Sen II) fast den Sprung ins Finale geschafft hätten. War ein tolles Turnier mit einer schön gestalteten Location und Atmosphäre“, berichtet Hans-Jürgen nach der Veranstaltung.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

05.06.2018


TSC Grün-Gold Speyer: Ergebnisse vom Wochenende 18.05. - 20.05.2018

Werner und Christine Bücklein in Wasserliesch bei den Trierer-Mosel-Tanzsporttagen auf dem 3. Platz
Hans-Jürgen und Astrid Gallo erreichten bei der Standard-WM Senioren III in Olomouc/Tschechien Platz 56 von 190

Olomouc (Tschechei)/Wasserliesch/Bennewitz/Speyer - Hans-Jürgen und Astrid Gallo: tanzten am Freitag bei der Standard-WM Senioren III in Olomouc/Tschechien mit, erreichten dort sehr glücklich Platz 56 von 190 Teilnehmern (vor ihnen waren nur 9 deutsche Paare, von insgesamt 62 deutschen Startern).

Werner und Christine Bücklein: tanzten in Wasserliesch bei den Trierer-Mosel-Tanzsporttagen in der Senioren III A-Standard Klasse, erreichten in ihrem zweiten Turnier in der A-Klasse den 3. Platz von 6 Paaren und waren sehr zufrieden.

Matthis und Tina Langhoff: hatten endlich wieder einen Erfolg in Latein, sie tanzten bei einem Ballturnier in Bennewitz bei Leipzig, die Vorrunde fand mittags statt, im Finale am Abend erreichten sie den 3. Platz von 7 Teilnehmern.

Matthis und Tina Langhoff tanzten in Bennewitz auf den 3. Platz

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

23.05.2018


Familiärer Fanclub und Schlachtenbummler bei „Hessen-tanzt“

v.l.: Kunz, Morcinczyk, Dalkes, Auers
Morcinczyk und Kunz

Frankfurt am Main/Speyer - Wie in jedem Jahr pilgerten wieder zahlreiche Turnierpaare zu „Hessen tanzt“, was in diesem Jahr zum 45. Mal in Frankfurt am Main stattfand. Auf bis zu 6 Tanzflächen gleichzeitig tanzten hier Latein- und Standardpaare in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen. Auch die Paare vom TSC Grün-Gold waren in der Eissporthalle zahlreich vertreten – als Tänzer oder auch Schlachtenbummler.

Hans Jürgen und Astrid Gallo tanzten im Ranglistenturnier der Senioren III Standard Klasse mit. In einem Feld von 85 Paaren erreichten die beiden freudig überrascht die 24er-Runde und zählen mit ihrem 19. Platz nun zu den Top 20 Paaren in Deutschland.

Uli Kunz und Saskia tanzten drei Turniere an diesem Wochenende. In der Hauptgruppe C Standard erreichten sie den 40.-41. Platz von 64 Paaren sowie den 41. Platz von 64 Paaren. In der Hauptgruppe II C-Standard verpassten sie auf Platz 9  von 22 Paaren nur knapp das 7er-Finale. „Wir haben alle Ziele, die wir uns gesteckt haben, erreicht!“, berichtet Uli im Anschluss. „Wir haben 53 Punkte an dem Wochenende mitgenommen, damit ist der Weg zur B-Klasse nicht mehr ganz so weit, wie er vor zwei Wochen noch schien.“

Dalkes und Fanclub

Ulrich und Silke Dahlke tanzten am Freitag in der Senioren III B-Standard Klasse mit. Hier liefen Vor- und Zwischenrunde relativ zügig durch und die Speyerer konnten sich Runde für Runde steigern. Unterstützt vom familiären Fanclub und Vereinskameraden, schafften die beiden sogar den Einzug in das Finale, wo sie noch mal voller Freude ihr Bestes gaben. Ulrich und Silke belegten schließlich den 4. Platz und ergatterten somit einen der begehrten Hessen-tanzt-Wimpel.

Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek gingen in der Hauptgruppe D-Latein an den Start. Da die beiden das erste Mal bei Hessen-tanzt mit dabei waren, hatten sie im Vorfeld um so mehr mit Aufregung zu kämpfen. Diese legte sich jedoch im Laufe des Turniers und die Speyerer durften sich sogar über den Einzug in die erste Zwischenrunde freuen. Hier belegten Martin und Katrin schließlich den 35.-40 Platz vob 71 Teilnehmern.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

08.05.2018


Stolperer und Störungen einfach weglächeln

Darmstadt/Speyer - Im Darmstädter Clubheim an der Eissporthalle tanzten an diesem Wochenende Dr. Heinrich-Theodor Hannen und Dr. Beate Dittrich-Hannen sowie Dr. Ulrich und Silke Dahlke in der Senioren III B-Standard Klasse. Die vier Speyerer traten gegen 13 weitere Paare in der Vorrunde an und freuten sich schließlich auch über den Einzug in die Zwischenrunde. Hier belegten die Theo und Beate dann den geteilten Anschlussplatz 7-8 und verpassten damit nur knapp das Finale.

„Ein schönes Turnier, auch wenn es nicht für das Finale gereicht hat“, berichten Beate und Theo im Anschluss. Ulrich und Silke dagegen durften ihre neue Quickstep-Folge auch in der letzten Tanzrunde noch mal dem Publikum präsentieren. Während sie diverse Stolperer und Störungen durch andere Paare in den Vorrunden einfach weggelächelt hatten, lief das Finale für die beiden deutlich reibungsloser. Angefeuert durch andere Speyerer Paare, tanzten sie schließlich auf den 3. Platz.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

08.05.2018


TSC Grün-Gold Speyer: Ergebnisse vom Wochenende

Martin Schmidt und Kathrin-Jana Pendzialek erreichen Platz 5

Karlsruhe / Nordhoek / Speyer - Bei der TBW-Trophy in Karlsruhe haben unsere Paare wieder tolle Ergebnisse mit nach Hause gebracht. Martin Schmidt Kathrin-Jana Pendzialek tanzten im Bürgerzentrum ihr zweites gemeinsames Turnier in der Hauptgruppe D-Latein: Die beiden fuhren zunächst ohne große Erwartungen nach Karlsruhe und waren zudem überrascht über das große Startfeld von 26 Paaren. Während sie die Vorrunde noch relativ locker nahmen, leckten sie ab der ersten Zwischenrunde Blut und kämpften sich bis in das Finale des Turniers. Auch hier zeigten die Speyerer sich noch mal ehrgeizig von ihrer besten Seite und wurden dafür mit dem 5. Platz belohnt!

Auch Uli Kunz und Saskia Morcinczyk gingen bei der Turnierserie an den Start. In der Hauptgruppe II C-Standard setzten sie sich gegen die anderen Paare aus der Vorrunde durch und tanzten glücklich im Finale weiter. Hier erreichten die Speyerer den 3. Platz von 9 Paaren auf dem nicht vorhandenen Treppchen.

Bei verschiedenen WDSF-Turnieren in Nordhoek tanzten an diesem Wochenende sogar drei Paare aus Speyer mit. Tina Langhoff berichtet von dem tollen Erlebnis:

„Wir waren am Wochenende gemeinsam mit Gallos und Xanders in Nordhoek - und hatten dabei viel Spaß! Astrid hat uns eine WhatsApp Gruppe eingerichtet, mit deren Hilfe wir uns schon am Freitag bei der Anreise auf der Autobahn gegenseitig auf dem Laufenden halten konnten. Wir hatten uns alle im selben Hotel eingemietet und haben uns dann beim gemeinsamen Abendessen bestens auf das Turnier eingestimmt. Nach dem Frühstück am Samstagmorgen konnten Xanders und wir uns noch gemütlich fertigmachen, während Gallos schon die erste Runde (Senioren III Standard) hinter sich brachten. Wir kamen dann als Fantrupp hinterher und konnten Gallos  in End- und Zwischenrunde noch anfeuern und uns gemeinsam mit ihnen über den Einzug ins Finale und den 6. Platz von 29 Paaren freuen.

Anschließend mussten Daniel, Manuela, Matthis und ich auf die Fläche (Senioren II Standard). Für uns war es das erste internationale Turnier - wir waren daher sehr aufgeregt und sehr dankbar für das professionelle Coaching von Astrid und Hans-Jürgen. Die Turnierstätte war eine alte Kirche mit spektakulär schöner Atmosphäre. Das Tanzen hat riesigen Spaß gemacht - auch wenn die vielen sehr, sehr guten Paare uns schon ein bisschen beeindruckt haben. Wir waren nach der ersten Runde mit uns selbst sehr zufrieden und mussten dann erwartungsgemäß im Redance noch einmal antreten. Dort schafften wir zu unserer großen Freude den Einzug in die 2. Runde, die wir dann als stolze 22.-24 Platzierte beendeten. Nach einer Pause im Straßencafe in der Sonne mussten wir dann noch einmal (gemeinsam mit Gallos) zum Lateintunier (Senioren II Latein) antreten. Mit dem sehr starken Feld konnten wir nicht ganz mithalten, waren mit unserem Tanzen aber trotz einem Hänger mit dem Absatz im Kleid sehr zufrieden. Gallos beendeten das Turnier als Anschlusspaar zum Finale. Den Abend haben wir dann mit unseren Vereinskameraden im Biergarten ausklingen lassen. Als wir Sonntagmorgen dann schon Richtung Heimat unterwegs waren, haben Gallos noch ein Lateinturnier (Senioren III) getanzt und dort den 2. Platz von 7 Paaren erreicht. Es war eine tolle Erfahrung - auch und vor allem der Zusammenhalt in unserem Team war wirklich schön! Wir werden sicher wieder einmal international starten...“

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

23.04.2018


Gänsehaut bei der Deutschen Meisterschaft in Pirna – Finale in St.Ingbert

Speyer / Pirna / St. Ingbert - An diesem Wochenende fand in Pirna die Deutsche Meisterschaft Senioren III über 10 Tänze statt. Mit dabei waren auch Astrid und Dr. Hans-Jürgen Gallo, die gespannt gegen 13 weitere Paare antraten. Bereits in den Vorrunden präsentierten sich die beiden souverän auf der Tanzfläche und um so größer war die Freude schließlich über ihren Einzug in das anschließende Finale.

„Hier war es dann eine enge Kiste“, erzählt Hans-Jürgen im Anschluss an das Turnier. Platz 4-6 hatten die gleichen Platzziffern und wurden deshalb über das Skating entschieden. Die Speyerer waren jedoch mit ihrem 5. Platz sehr zufrieden: „Es war traumhaft im Finale einer Deutschen Meisterschaft zu stehen – Gänsehautfeeling pur, wenn das ganze Publikum steht und die Nationalhymne für die Finalisten gespielt wird!“

Das jährlich stattfindende Ingo-Turnier in St. Ingbert zog auch in diesem Jahr drei Speyerer Paare an. In der Senioren III B-Standard Klasse tanzten Dr. Theo Hannen und Dr. Beate Dittrich-Hannen gegen 10 weitere Paare in der Vorrunde. Glücklich zogen die beiden in das Finale ein und ertanzten sich hier Platz 5.

In der Senioren III A-Standard Klasse tanzten Werner und Christine Bücklein ihr erstes Turnier in der neuen Klasse. Nachdem die Speyerer ihren Aufstieg gebürtig gefeierten hatten, nutzten sie an diesem Tag die Möglichkeit, schon mal die „neue“ Konkurrenz zu betrachten. Die große Fläche der St. Ingeberter Stadthalle sowie die gute Atmosphäre luden außerdem zum Tanzen geradezu ein. „Die Ausrichter verstehen es immer wieder, ein wirklich schönes Turnier zu schaffen“, sind sich Werner und Christine einig. In der Vorrunde tanzten die beiden mit 10 weiteren Paaren und schafften sogar den Sprung in das Finale. Hier gaben die beiden hoch motiviert noch mal ihr Bestes und wurden dafür mit dem 4. Platz belohnt.

Auch Daniel und Manuela Xander nahmen am Ingo-Turnier teil. Die beiden tanzten in der Senioren II A-Standard Klasse gegen 10 weitere Paare in der Vorrunde. Nur knapp verpassten die Speyerer das Finale und belegten den geteilten Anschlussplatz 7-9.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

16.04.2018


Osterhase bringt die letzte Platzierung für den Aufstieg

Werner und Christine Bücklein erreichen mit dem 3. Platz in Bad Kreuznach den Aufstieg in die A-Klasse

Bad Kreuznach / Speyer - Traditionell sind Werner und Christine Bücklein an diesem Wochenende beim Osterturnier in Bad Kreuznach an den Start gegangen. Schon im Vorfeld waren die beiden sehr gespannt, ob es ihnen gelingen würde, dort die letzte Platzierung für die A-Klasse zu ertanzen. Diese Veranstaltung hat für das Paar eine besondere Bedeutung, da sie dort vor 3 Jahren ihr erstes Turnier getanzt haben. Bei einem starken Feld in der Senioren III B-Standard Klasse erreichten die Speyerer nach Vor- und Zwischenrunde die Endrunde mit 7 Paaren. „Nun wurde uns bewusst, dass der Aufstieg heute gelingen kann. Wir mobilisierten noch einmal alle Kräfte. Dabei kam uns zugute, dass wir in den Wochen zuvor mit verstärktem Endrundentraining an unserer Kondition gearbeitet haben“, erzählt Werner im Anschluss.

Die relativ kleine Tanzfläche stellte eine besondere Herausforderung für die Paare dar, besonders beim Quickstep gab es viele Kollisionen. Bei offenen Wertungen wurde jedoch schnell klar: Werner und Christine erreichen den 3. Platz! „Wir sind sehr froh über den Aufstieg in die A-Klasse!“, berichten die beiden nach dem Turnier. „Dabei sind wir sehr erstaunt, wie schnell unsere Zeit in der B-Klasse zu Ende ging, zumal wir erst seit einem Jahr nach mehrmonatiger Verletzungspause verstärkt in dieser Klasse starten konnten.“ Wir gratulieren den Speyerer Tänzern herzlich und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in der A-Klasse!

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

03.04.2018


Die A-Klasse ruft – Treppchenplatz für Bückleins

Werner und Christine Bücklein erzielen den 3. Platz beim Neckar-Alb-Tanzfestival in Tübingen

Tübingen / Speyer  - An diesem Wochenende gingen Werner und Christine Bücklein beim Neckar-Alb-Tanzfestival in Tübingen an den Start. Die beiden tanzten in der Senioren III B-Standard Klasse mit und traten zunächst gegen 6 weitere Paare in der Vorrunde an.

Wie gewohnt präsentierten sich die Speyerer mit Spaß und Souveränität auf der Tanzfläche und freuten sich über den Einzug in das Finale. Hier belegten Werner und Christine schließlich den 3. Platz auf dem Treppchen und bekamen sogar einen Pokal überreicht.

„Wir sind zufrieden und gleichzeitig doch etwas überrascht, wie schnell die B-Klasse für uns zu Ende geht!“, berichtete das Paar im Anschluss. „Die Punkte haben wir schon, eine Platzierung fehlt noch, dann ist der Aufstieg in die A-Klasse in greifbarer Nähe.“

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

19.03.2018


Aufstieg in die S-Klasse und vier Vizelandesmeister-Titel für Speyer

Markus und Vasinee Auer

Ludwigshafen-Oppau / Speyer - Die Landesmeisterschaften der Senioren fanden in diesem Jahr im Bürgerhaus in Ludwigshafen-Oppau statt. An diesem Tag tanzten zahlreiche Speyerer Paare, die kräftig von Trainern und Schlachtenbummlern angefeuert und unterstützt wurden. Auch die Kuchentheke der Veranstalter wurde besonders von den Turnierpaaren gelobt.

In der Senioren I A-Standard Klasse tanzten Markus und Vasinee Auer mit. Auch wenn das Startfeld mit 4 Paaren relativ dünn besetzt war, stachen unsere Speyerer sehr positiv heraus und gaben Alles auf der Tanzfläche. Die beiden erreichten schließlich den 2. Platz auf dem Treppchen und konnten den Erstplatzierten sogar fast in jedem Tanz eine oder zwei Einserwertungen „klauen“. Mit dem Vizelandesmeistertitel entschieden sich Markus und Vasinee schließlich noch für den Aufstieg in die S-Klasse. Für ihren weiteren Weg - nun in der höchsten Turnierklasse - wünschen wir den beiden alles Gute!

Die Vorrunde der Senioren II B-Standard Klasse war sowohl für Ulrich und Silke Dahlke als auch für Werner und Christine Bücklein etwas chaotisch. Während Ulrich und Silke erst mal damit beschäftigt waren, sich an die eher kurze Fläche und den relativ stumpfen Boden zu gewöhnen, verpassten Werner und Christine das erste Mal in ihrer Tanzkarriere fast den Start des Turniers. Da jedoch beide Paare im anschließenden Finale tanzen durften, konnten sie sich hier dann noch mal von ihren besten Seiten präsentieren. Werner und Christine, die als Senioren III Paar ohne große Erwartungen in diesem Turnier mitgetanzt hatten, landeten zufrieden auf dem 4. Platz von 8 Paaren. Ulrich und Silke, die seit diesem Jahr ebenfalls in der Senioren III tanzen, freuten sich über den 2. Platz und damit über den Vizelandesmeister-Titel.

In der Senioren I B-Standard Klasse tanzten Björn Röger und Anja Urban ihr erstes Turnier für den TSC Grün-Gold Speyer. In einem kleinen Feld erreichten die beiden hier Platz 2 und freuten sich über den Vizelandesmeister-Titel.

Auch in der Senioren II A-Standard Klasse war der TSC Grün-Gold Speyer mit drei Paaren vertreten. Matthis und Tina Langhoff, Felix und Kristina Bühler sowie Daniel und Manuela Xander lieferten sich in der Endrunde mit drei weiteren Paaren ein Tanzduell um die besten Plätze. Felix und Kristina tanzten hier auf den 2. Platz und tragen nun den Vizelandesmeister-Titel. Platz 4, knapp am Treppchen vorbei, ging an Matthis und Tina Langhoff, Daniel und Manuela belegten Platz 6.

Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra tanzten im Turnier der Senioren II S-Standard Klasse gegen 7 weitere Paare. Durch ihre souveräne Präsentation in der Vorrunde durften die beiden auch im anschließenden Finale mittanzen und erreichten dort den 3. Platz auf dem Treppchen.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

14.03.2018


Weiterstadt-Gräfenhausen und Helsinki – Speyerer beanspruchen Finalplätze für sich

Werner und Christine Bücklein sowie Ulrich und Silke Dahlke auf den Plätzen 3 und 1

Helsinki(FIN)/Weiterstadt-Gräfenhausen/Speyer - In Weiterstadt-Gräfenhausen gingen heute zwei unserer Paare in der Senioren II B-Standard Klasse an den Start. Mit dabei in dem überschaubaren Feld von 5 Paaren waren Werner und Christine Bücklein sowie Ulrich und Silke Dahlke. Nachdem die Speyerer sich in der Sichtungsrunde schon gut präsentiert hatten, wurden beide Paare im offenen Finale noch mal durch sehr positive Wertungen angestachelt.

Hier ging der 3. Platz auf dem Treppchen an Werner und Christine, Ulrich und Silke freuten sich über ihren ersten Sieg in der B-Klasse.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo bei den Finnish Open

Wieder einmal international unterwegs waren an diesem Wochenende Hans-Jürgen und Astrid Gallo. Die beiden tanzten bei den Finnish Open in drei WDSF-Turnieren mit. Als Erstes stand für die Speyerer das Senioren III Lateinturnier an.

Hier konnten sie in einem Siebenerfinale den zweiten Platz belegen und die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Im Anschluss daran ging es fast nahtlos mit dem Senioren III Standardturnier weiter, bei dem die beiden ebenfalls mittanzten.

Hans-Jürgen und Astrid traten hier gegen 16 Paaren an und durften auch hier bis zum Finale dabei bleiben. Knapp am Treppchen vorbei belegten die beiden hier den 4. Platz. Nach einer längeren Pause stand schließlich noch das Senioren II Lateinturnier an.

Obwohl hier nur 12 Paare an den Start gingen, wurden drei Tanzrunden angesetzt. Hans-Jürgen und Astrid belegten hier schließlich den 10. Platz im Semifinale – nach 7 getanzten Runden an diesem Tag ließen dann doch langsam die Kräfte nach. Dennoch sind die Speyerer mit ihren beiden Finalplätzen sehr zufrieden und kamen gut gelaunt wieder in Deutschland an.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

05.03.2018


Treppchenplatz beim ersten Turnier

Stephan Tennhardt und Maritta Franz erringen Platz 3 beim ersten Turnier

Illingen/Speyer - An diesem Wochenende tanzten Stephan Tennhardt und Maritta Franz in der Stromberghalle Illingen ihr erstes gemeinsames Tanzturnier.

Nachdem die beiden nun längere Zeit gemeinsam trainiert und sich sowohl die Technik als auch die Choreografien angeeignet hatten, konnte es nun endlich losgehen.

In der Senioren III D-Standard Klasse tanzten die Speyerer in der Vorrunde gegen 10 weitere Paare. Hier präsentierten sie sich bereits gut auf der Fläche und freuten sich riesig über den Einzug in das Finale.

Hier gaben die Tänzer dann noch mal ihr Bestes und wurden dafür auch belohnt: Der 3. Platz und ein Pokal gingen damit nach Speyer. „Wir sind total happy!“, berichten die Turnierfrischlinge im Anschluss an den gelungenen Tag.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

27.02.2018


Kampf um Platz 1 bei den Landesmeisterschaften Latein

Koblenz/Speyer - Heiß her ging es an diesem Wochenende bei den Landesmeisterschaften Latein (Hauptgruppe II sowie Senioren I, II, III) in Koblenz. Den Anfang machten Uli Kunz und Saskia Morcinczyk, die in der Hauptgruppe II D-Latein Klasse an den Start gingen. In einem Feld aus 5 Paaren präsentierten sie sich mit viel Spaß auf der Fläche und erreichten dabei den 3. Platz auf dem Treppchen. In der Senioren II A-Latein Klasse tanzten Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra sowie Matthis und Tina Langhoff gegen 4 weitere Paare. Beide Speyerer Paare zeigten starke Leistungen auf dem Parkett und ernteten dafür auch kräftigen Applaus. Matthis und Tina erreichten schließlich – knapp am Treppchen vorbei – den 4. Platz, Gerhard und Tynke freuten sich über den Vizelandesmeistertitel. Angespornt durch diesen Erfolg tanzten Gerhard und Tynke in der Senioren III A-Latein Klasse schließlich auch gegen Hans-Jürgen und Astrid Gallo. In dem dünn besetzten Feld belegten Hans-Jürgen und Astrid den 2. Platz auf dem Treppchen und stiegen damit auch in die S-Klasse auf. Gerhard und Tynke nahmen strahlend den ersten Platz auf dem Treppchen ein und sind damit Landesmeister in der Senioren III A-Latein Klasse. Sowohl die Aufsteiger als auch die Erstplatzierten traten schließlich noch im Turnier der Senioren III S-Latein Klasse gegen ein weiteres Paar an. Beide Speyerer Paare glänzten hier noch ein letztes Mal auf der Fläche und nahmen die gleichen Plätze wie im vorherigen Turnier ein. Den 2. Platz belegten Hans-Jürgen und Astrid, Gerhard und Tynke freuten sich erneut über den Landesmeistertitel in dieser Klasse.

Auch Uli und Silke Dahlke konnten an diesem Wochenende wieder Positives zurück melden:  „Mit familiären Schlachtenbummlern waren wir am Samstag in Witten-Annen zu unserem dritten B Turnier angereist. Dort wollten wir vor allem unsere neu umgestellte Slow-Fox-Folge zum ersten Mal aufs Parkett bringen. Nach der - für unser Gefühl - noch etwas wackelig überstandenen Vorrunde (trotzdem 24 Kreuze), gewannen wir in der Zwischenrunde an Sicherheit und kamen dadurch souverän ins Finale. Durch die offene Wertung und drei Einsen für den Langsamen Walzer noch angespornt, versuchten wir unsere Leistung noch zu steigern und erreichten am Ende überrascht und glücklich den ersten Platz von 15 Paaren.“

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

19.02.2018


Orchideenpokal 2018 – Ein rundum gelungener Tag

Speyer - Die Zahlen: An 9 Turnieren hatten wir 66 Starts, die von ca. 212 zahlenden, sehr stimmungsvollen Gästen bejubelt wurden. Es wurden ca. 30 Kuchen gebacken und einige große Töpfe Ingwer-Karottensuppe frisch gekocht und restlos verkauft. Zudem konnten alle 250 Brötchen mit Belag oder als Beilage gegen Zahlungsmittel unserer Wahl nahezu restlos eingetauscht werden. Verzug im Zeitplan: 0!

Die Bilanz vom diesjährigen Orchideenpokal fällt durchweg positiv aus, auch für unsere Speyerer Starter: Den Anfang machten in der Hauptgruppe D-Latein Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek, die an diesem Tag ihr erstes Turnier tanzten, sowie Uli Kunz und Saskia Morcinczyk. Nach einer Sichtungsrunde tanzten beide Paare in der anschließenden Endrunde erneut. Uli und Saskia erreichten schließlich den 4. Platz,  Martin und Katrin-Jana konnten sogar den 3. Platz auf dem Treppchen für sich beanspruchen und erhielten dadurch auch ihre erste Platzierung.

Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra

Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra tanzten gleich in zwei Klassen an diesem Tag. Sowohl in der Senioren II als auch in der Senioren III S-Standard Klasse wurden die beiden kräftig von ihren Vereinskameraden angefeuert und präsentierten sich strahlend und souverän auf der Tanzfläche. In der Senioren II S-Klasse erreichten sie dadurch den 4. Platz von 9 Paaren, in der Senioren III S-Klasse freuten sich die beiden sogar über den 3. Platz von 12 Paaren.

In der Hauptgruppe C-Latein tanzten schließlich unsere frisch gebackenen Aufsteiger Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein sowie Stefan Taube und Milena Keller. Die beiden gingen am Tag zuvor bereits bei der Landesmeisterschaft der Hauptgruppe D-Latein an den Start und erreichten hier super Ergebnisse: Während Andreas und Jasmin den 4. Platz von 7 Paaren belegten und damit ihre letzte fehlende Platzierung für den Aufstieg erhielten, freuten sich Stefan und Milena sogar über den ersten Platz in diesem Turnier.

Stefan Taube und Milena Keller

Dies bedeutete für die beiden Aufstieg und Landesmeistertitel an einem Tag. Auch in der folgenden C-Klasse gingen beide Paare an den Start. Hier erreichten Andreas und Jasmin den 6. Platz von 13 Paaren, Stefan und Milena belegten den 5. Platz.

Beim Speyerer Orchideenpokal durften sich die beiden Paare dann noch mal über besonders großen Applaus freuen, denn sie wurden nicht nur von den Vereinsmitgliedern, sondern auch von zahlreichen Schlachtenbummlern unterstützt.

Nachdem Andreas und Jasmin bereits in der Vorrunde ausschieden, konnten Milena und Stefan auch im Finale noch mal alles geben. Hier ertanzten sich die beiden sogar den 3. Platz auf dem Treppchen.

Als Showact traten an diesem Tag – wie auch schon in den letzten Jahren – die verschiedenen HipHop Gruppen des TSC Grün-Golds auf. Sowohl die Urban Cookies als auch die Zooper Fresh und Zooper Novaz zeigten ein abwechslungsreiches Programm auf aktuelle Musik und begeisterten so das Publikum.

Mit dabei war auch die stolze Trainerin Julianna Schilling, die ihre Zöglinge ebenfalls kräftig anfeuerte. Für die Zooper Novaz war der Auftritt beim Orchideenpokal auch gleichzeitig die Generalprobe für die Veranstaltung „Pop-Fastnacht“, welche jedes Jahr in der Speyerer „Halle“ stattfindet. Auch hier zeigte sich unsere HipHop-Gruppe von ihrer besten Seite.

Text: TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler Foto: Daniel Nothhelfer

19.02.2018


Speyerer Paare auf der Jagd nach Platzierungen

Felix und Kristina Bühler erringen Platz 3.

Sinsheim/Speyer - An diesem Wochenende mussten unsere Paare gar nicht so lange zu den Turnieren fahren, denn das TanzSportZentrum in Sinsheim bot gleich drei Speyerer Tanzpaaren die Möglichkeit, sich in ihren jeweiligen Klassen mit anderen Tänzern zu messen.

In der Senioren II A-Standard Klasse gingen Felix und Kristina Bühler an den Start. Die beiden tanzten in der Vorrunde gegen 11 weitere Paare und präsentierten sich dabei solide auf der Fläche. Dadurch erreichten die Speyerer auch das Finale des Turniers und konnten hier noch mal alles geben. Glücklich erreichten Felix und Kristina schließlich den 3. Platz auf dem Treppchen.

Werner und Christine Bücklein auf dem 2.ten und auf dem 4.ten Platz

Im gut besetzten Feld von 12 Paaren erreichten Werner und Christine Bücklein sowie Theo und Beate Hannen ebenfalls souverän das Finale in der Senioren III B-Standard Klasse.

Mit Ausnahme des Slowfoxtrotts, in dem sie den dritten Platz belegten, lagen Werner und Christine in allen anderen Tänzen klar auf Platz zwei und sicherten sich so den 2. Platz auf dem Siegerpodest. Theo und Beate tanzten knapp dahinter auf den 4. Platz. 

Werner und Christine Bücklein auf Platz 7

Bereits am Tag zuvor waren beide Paare auch in der jüngeren Klasse der Senioren II B-Standard Klasse angetreten. Hier brachten Werner und Christine erstmals neue Folgen aufs Parkett und konnten nach einer guten Vorrunde im Finale den 7. Platz von 11 Paaren für sich beanspruchen. Theo und Beate verpassten als Anschlusspaar auf dem 8. Platz nur knapp die Endrunde. Mit dem Ergebnis des Wochenendes sind beide Paare sehr zufrieden, besonders Werner und Christine freuen sich über ihre vierte Platzierung für den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

22.01.2018


Erfolgreicher Start nach der Winterpause

Werner und Christine Bücklein auf dem 2. Platz

Achern/Baden-Baden/Speyer - Nach der Winterpause haben unsere Paare nun endlich die Gelegenheit bekommen, den angefutterten Winterspeck wieder abzutrainieren. Sowohl in Achern als auch im Baden-Badener Kurhaus standen unsere Paare an diesem Wochenende mal wieder auf den Tanzflächen der Region. Die persönliche Atmosphäre der Acherner Tanzveranstaltung lobten Werner und Christine Bücklein als einen herausragenden Pluspunkt.

„Die Veranstalter haben im eigenen Clubheim eine klasse Turniermöglichkeit geschaffen, die viele Paare zum sportlichen Wettkampf anzog. Das war gleichzeitig auch die Herausforderung, war doch der Platz ohne Ausnahme gut ausgefüllt!“, berichteten die Speyerer. Angespornt von großem Beifall, tanzten Werner und Christine Bücklein souverän in der Vorrunde der Senioren III B-Standard Klasse und erreichten wie auch die Vereinsfreunde Theo und Beate Hannen die Zwischenrunde. Hier fehlten Beate und Theo nur wenige Kreuze und sie belegten als Anschlusspaar nur knapp den 7. Platz. Werner und Christine zogen in das Finale ein und wurden lautstark und mit viel Applaus vorangetrieben. Durch die geschlossenen Wertungen war das Ergebnis erst mit der Siegerehrung klar und hier blieb es spannend bis zum Schluss. Mit einem klaren 2. Platz von 17 Paaren beendeten die beiden voller Freude das Turnier und freuen sich dazu noch über ihre dritte Platzierung in der B-Klasse.

Auch Daniel und Manuela Xander tanzten im Acherner Turnier in der Senioren II A-Standard Klasse mit. Die Vorrunde startete hier mit insgesamt 14 Paaren. Unsere Speyerer verpassten als Anschlusspaar auf dem geteilten 7.-8. Platz schließlich nur knapp das Finale. Am nächsten Tag stand für die beiden noch ein weiteres Turnier an: Im Baden-Badener Kurhaus gingen sie gemeinsam mit Matthis und Tina Langhoff sowie Felix und Kristina Bühler in schöner Atmosphäre ebenfalls in der Senioren II A-Standard Klasse an den Start. In einem Feld von 21 Paaren belegten Daniel und Manuela den geteilten 16.-17. Platz, Felix und Kristina tanzten auf die geteilten Plätze 11 bis 13 und Matthis und Tina erreichten schließlich den 9. Platz.

Uli und Silke Dahlke auf dem 6. Platz

Als frisch gebackenes Senioren III B-Standard Paar wollten sich auch Uli und Silke Dahlke die schöne Atmosphäre in Baden-Baden (auch wenn hier nur ein Senioren II B-Standard Turnier angeboten wurde) gleich am Anfang des Jahres nicht entgehen lassen. In einem starken Feld erreichten die beiden nicht nur die Zwischenrunde, sondern durften sich auch über den Einzug in das Finale freuen. Hier wurden die Speyerer schließlich auf den 6. Platz gewertet. „Unterstützt wurden wir von einigen Schlachtenbummlern und weiteren Turnierteilnehmern unseres Vereines“, berichtete Silke im Anschluss, „wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis unseres 2. Turniers in der B-Klasse und dadurch motiviert, bereiten wir uns jetzt auf das kommende Turnier in Sinsheim am nächsten Wochenende vor!“. 

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

16.01.2018


Lateiner reservieren Treppchenplätze für sich

Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein sowie Stefan Taube und Milena Keller freuen sich über den 1. und 3. Platz

Lorsch/Speyer - In der Lorscher Nibelungenhalle fand an diesem Wochenende das alljährliche Adventsturnier statt. Voll motiviert gingen in der Hauptgruppe D-Latein Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein sowie Stefan Taube und Milena Keller an den Start. In der Vorrunde tanzten die Vereinskollegen gegen 5 weitere Paare. Nachdem sich die Speyerer hier souverän präsentiert hatten, war ihnen schließlich auch der Einzug in das Finale sicher. Dort gaben alle noch mal ihr Bestes und wurden dafür auch belohnt: Andreas und Jasmin freuten sich über den 3. Platz auf dem Treppchen, Stefan und Milena feierten auf dem 1. Platz ihren ersten Turniersieg!

Ihr erstes Turnier in der Senioren II B-Standard Klasse tanzten an diesem Wochenende Ulrich und Silke Dahlke. In einem Feld aus 17 Paaren fühlten sich die beiden trotz einer eher kurzen „langen Seite“ der Tanzfläche relativ sicher. Für die kommende Zwischenrunde, in der die Speyerer ebenfalls tanzten, wurde nach Rücksprache mit der Turnierleitung die lange Seite glücklicherweise etwas vergrößert. Zufrieden mit ihrer Leistung belegten Ulrich und Silke schließlich den 10. Platz in diesem Turnier. Unterstützt von vielen Speyerer Tanzkollegen und Schlachtenbummlern freuten sie sich damit über einen schönen letzten Turniertag im Jahr 2017.

Auch Theo und Beate Hannen durften bei diesem Adventsturnier nicht fehlen. In der Senioren III B-Standard Klasse tanzten die beiden ebenfalls gegen 17 Paare. Nachdem die beiden schließlich Vor- und Zwischenrunde hinter sich gelassen hatten, durften sie sich abschließend nochmal im Finale vor Publikum und Wertungsrichtern präsentieren. Hier belegten die Speyerer dann den 6. Platz.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

19.12.2017


Von winterlichen Ausflügen und tollen Finalplätzen

Theo und Beate Hannen erreichen den 2. Platz in Biebergemünd

Biebergemünd/Waiblingen-Neustadt - Zwei Speyerer Paare machten am letzten Wochenende einen Ausflug in das winterliche Biebergemünd. Nachdem sie an dem schönen Turnierort viel Gelegenheit zum Eintanzen bekamen, startete das Senioren III B-Standard Turnier schließlich mit 14 Paaren in die Vorrunde.

Sowohl Werner und Christine Bücklein als auch Theo und Beate Hannen zeigten sich hier souverän auf der Fläche und freuten sich über den Einzug in die Zwischenrunde. Nach fünf weiteren getanzten Tänzen wurden mithilfe der Digis auch schnell die Endrundenpaare bekannt gegeben.

Werner und Christine verpassten als Anschlusspaar nur knapp das Finale und belegten damit den 7. Platz. Theo und Beate dagegen freuten sich, noch weiter im Rennen zu sein und gaben in der letzten Runde erneut ihr Bestes. Da nun verdeckt gewertet wurde, blieb es bei der Siegerehrung spannend bis zum Schluss, denn die beiden wurden erst zum 2. Platz auf dem Treppchen aufgerufen. Dies bedeutete: Erneut eine Platzierung für die A-Klasse!

Stefan Taube und Milena Keller erzielen den 4. Platz in Waiblingen-Neustadt

In Waiblingen-Neustadt starteten für den Tanzsportclub Speyer Stefan Taube und Milena Keller in der Hauptgruppe D-Latein. Am Samstag traten die beiden gegen ein starkes Feld, bestehend aus insgesamt 9 Paaren, in der Vorrunde an. Im Gegensatz zu vorherigen Turnieren war hier der Hallenboden sehr gut präpariert und damit rutschfest, außerdem gab es viel Platz zum Austanzen. Als großes Manko nahmen die Speyerer allerdings die Musik wahr, da pro Tanz über alle Runden hinweg jeweils nur zwei verschiedene Lieder gespielt wurden (dies änderte sich leider auch am zweiten Turniertag nicht, sodass die beiden an diesem Wochenende insgesamt nur auf 6 verschiedene Lieder getanzt hatten). Dennoch erreichten Stefan und Milena problemlos das Finale und belegten dort den 4. Platz.

Am Sonntag waren noch stärkere Paare unter den 8 Paaren der Hauptgruppe D-Latein Klasse vertreten, als am Vortag. Dennoch kämpften sich unsere Speyerer erneut in das Finale und nahmen hier mit dem 5. Platz erneut eine Platzierung mit nach Hause. Damit haben Stefan und Milena 6 von 7 Platzierungen für ihren Aufstieg gesammelt. „Wir haben an diesem Wochenende erreicht, was wir wollten und sind sehr glücklich darüber, wie die beiden Turniere gelaufen sind!“, berichteten Stefan und Milena im Anschluss an das erfolgreiche Wochenende.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

16.12.2017


2 – 3 – 4 Plätze in Reihenfolge

Mosbach/Nordheok (NL) - Unsere drei Speyerer Senioren III B-Standard Paare machten sich an diesem Wochenende auf zu einem Turnier in Mosbach – klein, aber fein. In sehr freundlicher und familiärer Atmosphäre tanzten Werner und Christine Bücklein, Klaus Schilling und Monika Marquard Schilling sowie Theo und Beate Hannen gegen 8 weitere Paare in der Vorrunde. Die Freude war sehr groß, als alle Speyerer Paare in die Endrunde kamen und diese schließlich im vorderen Feld dominierten. Nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Wertungsrichter konnten die TSC Grün-Gold-Vertreter mit ihren Leistungen überzeugen und erreichten damit den 2. (Werner und Christine), 3. (Klaus und Monika) und 4. Platz (Theo und Beate) in diesem Turnier. Im Anschluss daran freuten sich unsere Tänzer über das reichhaltige Kuchenbuffet vor Ort.

Im niederländischen Nordhoek gingen Hans-Jürgen und Astrid Gallo gleich in zwei Disziplinen an den Start. Im WDSF Senioren III Standard Turnier tanzten insgesamt 30 Paare mit und nur ein Kreuz trennte unsere Speyerer schließlich vom Semifinale. Die beiden erreichten Platz 13 in der Gesamtwertung. Mehr Aufregung versprach das am gleichen Tag stattfindende Lateinturnier der Senioren II Klasse. In einer 7er-Runde erreichten Astrid und Hans-Jürgen problemlos das Finale und durften sich hier erstmals mit einem Solo-Tanz auf dem internationalen Parkett vorstellen. Knapp am Treppchen vorbei belegten die beiden am Ende den 4. Platz. „Mit unserer Leistung sind wir sehr zufrieden“, berichtet Hans-Jürgen im Anschluss an das Wochenende.

TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler

27.11.2017


WDSF-Standard Turnier

Hans-Jürgen und Astrid Gallo auf dem zweiten Platz

Kaunas(Litauen)/Speyer - Große Freude herrschte am letzten Wochenende bei Hans-Jürgen und Astrid Gallo, die am WDSF-Standard Turnier der Senioren III Klasse in Kaunas (Litauen) teilnahmen.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo

Die beiden traten zunächst gegen 9 weitere Paare in der Vorrunde an und waren bereits überglücklich über den Einzug in das anschließende Finale - ihr erstes Standard-Finale in einem WDSF-Turnier.

Beflügelt von der schönen Atmosphäre zeigten sich die Speyerer hier noch mal von ihrer besten Seite, was sich auch in den Zahlen der Wertungsrichter widerspiegelte.

In diesem internationalen Turnier erreichten die Vertreter vom TSC Grün-Gold Speyer schließlich den zweiten Platz auf dem Treppchen.

Text: TSC Grün-Gold Speyer, Isabel Köhler Foto: BestDancePhoto


„Krönender“ Abschluss für das Jahr 2017

Markus und Vasinee Auer (Platz 1) sowie Matthis und Tina Langhoff (Platz 4)

Neuhofen - Beim Krönungspokal in Neuhofen waren auch zwei unserer Speyerer Paare in der Senioren I A-Standard Klasse am Start.

Markus und Vasinee Auer sowie Matthis und Tina Langhoff tanzten gegen 6 weitere Paare in der Vorrunde. Beflügelt durch ein tolles Publikum erreichten beide Paare vom TSC Grün-Gold Speyer die Endrunde und gaben hier noch mal Vollgas.

Markus und Vasinee Auer siegreich beim Krönungspokal

Matthis und Tina erreichten schließlich, nur knapp am Treppchen vorbei, den 4. Platz. Markus und Vasinee freuten sich sehr über den 1. Platz in diesem Turnier und durften neben dem Pokal auch eine Flasche Sekt und eine Rose mit nach Hause nehmen.

„Ein schöner Abschluss für unser Turnierjahr 2017“, berichtet Markus im Anschluss an ihren Erfolg. Nun heißt es für die beiden erst mal Winterpause und Trainingsfokus auf die Landesmeisterschaft im März 2018.

TSC Grün-Gold Speyer, isk


Leonberg-Gebersheim: Härter als das Endrundentraining

Leonberg-Gebersheim - In der Gäublickhalle in Leonberg-Gebersheim fand an diesem Wochenende der zweite Teil der Senioren-Trophy-Serie 2017 statt. Um Verspätungen vorzubeugen, wurde das Turnierprogramm, im Gegensatz zu der vorherigen Woche in Ludwigsburg, sehr straff durchgezogen.

Den Anfang machten Werner und Christine Bücklein in der Senioren III B-Standard Klasse. Die Vorrunde startete mit 18 Paaren und aufgrund des Zeitdrucks wurde diese in zwei Gruppen mit jeweils 9 Paaren getanzt, da war die Fläche natürlich mehr als voll. Die Speyerer belegten in diesem Turnier schließlich den 10. Platz.

Am nächsten Tag gingen die beiden ebenfalls wieder an den Start. In der Vorrunde tanzten hier 15 Paare mit, die Zwischenrunde mit 8 Paaren wurde fast non-stop durchgetanzt. Zwischen den einzelnen Tänzen waren hier lediglich 10-15 Sekunden Pause – also härter als das Endrundentraining, in welchem die beiden überlicherweise mit 30 Sekunden Pause tanzen. Da war definitiv Kondition gefragt! Doch die Speyerer ließen sich nichts anmerken und freuten sich über den Einzug in das Turnier-Finale. Dort gaben sie noch mal ihr Bestes und erreichten den 5. Platz.

Auch Markus und Vasinee Auer repräsentierten den TSC Grün-Gold Speyer bei der Trophy in Leonberg-Gebersheim. Die beiden tanzten in der Senioren I A-Standard Klasse gegen 11 Paare. In dem starken Feld präsentierten sich die beiden souverän auf der Fläche und erreichten auch das Finale. Hier belegten die Speyerer schließlich den 4. Platz.

Unsere beiden Latein-Paare Stefan Taube und Milena Keller sowie Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein waren an diesem Wochenende doppelt fleißig, denn beide Paare tanzten sowohl am Samstag in Kelkheim, als auch am Sonntag in Heilbronn-Sontheim. In Kelkheim traten die beiden gegen 8 weitere Paare in der Hauptgruppe D-Latein bei den Taunus-Tanz-Tagen an. Die Fläche und die Musikauswahl überraschten unsere Speyerer sehr positiv und das Publikum puschte die beiden auch im anschließenden Finale noch enorm. Hier gaben die Lateiner noch mal alles und wurden dafür schließlich mit Platzierungen belohnt. Andreas und Jasmin freuten sich hier über den 5. Platz, Stefan und Milena belegten den 3. Platz und durften so das erste Mal auf dem Treppchen stehen.

Bei dem Turnier am nächsten Tag war der Boden deutlich glatter, sodass unsere beiden Paare das ein oder andere Mal mit ihrer Standfestigkeit zu kämpfen hatten. Ingesamt tanzten hier 15 Paare in der Vorrunde und beide Vertreter aus Speyer erreichten die Zwischenrunde. Stefan und Milena verpassten schließlich nur knapp das Finale und belegten als Anschlusspaar den 7.-8. Platz. Dennoch ließen sie sich dadurch nicht die Laune verderben, sondern nutzten nun die Zeit, um ihre Vereinskameraden noch mal kräftig anzufeuern. Andreas und Jasmin belegten schließlich, trotz einer leichten Knieverletzung, den 6. Platz in dem Finale.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


Tolles Publikum beim Herzogsball

Zweibrücken/Speyer - Zwei unserer Speyerer Paare waren am 14. Oktober bei dem Einladungsturnier auf dem Herzogsball in Zweibrücken zu Gast. Markus und Vasinee Auer sowie Matthis und Tina Langhoff präsentierten ihr Können einem breiten Publikum. Trotz einer verhältnismäßig kleinen und vor allem glatten Tanzfläche ließen sich die Standardtänzer im Turnier der Senioren I A-Standard Klasse nichts anmerken und tanzten souverän durch alle fünf Tänze. Das Publikum fieberte stetig mit und bei jedem Feinkontakt zwischen den Tanzpaaren ging ein erschrockenes Stöhnen durch die Menge. Markus und Vasinee erreichte schließlich den 2. Platz auf dem Treppchen und verpassten damit nur knapp den schönen Glaspokal, welcher für den 1. Platz bestimmt war. Matthis und Tina belegten insgesamt den 6. Platz.

Auch die Tänzer der Hauptgruppe S-Latein, die das zweite Turnier-Highlight des Balls bildeten, hatten mit der glatten Fläche zu kämpfen. Insbesondere Ekatarina Leonova, die als Showact wie auf Eis schlitterte, bewunderte die scheinbare „Standfestigkeit“ der Turniertänzer aus dem vorangegangenen Senioren I A Standard Turnier.

Text: Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk Foto: Stefan Schönenberger


Finale in Fidenza – Chaos in Ludwigsburg

Wer hätte das gedacht? Nachdem Hans-Jürgen und Astrid Gallo in sämtlichen internationalen Turnieren oft nur um Haaresbreite das Finale verpasst hatten, war es nun endlich soweit. In der Senioren III Latein Klasse der International Open, welche im italienischen Fidenza stattfanden, wurde der heiß ersehnte Traum endlich Wirklichkeit. 13 Paare aus sieben Nationen gingen hier an den Start und sieben Paare zogen schließlich in das Finale ein. „Ein tolles Gefühl mit Namen und Nation zum Finale aufgerufen zu werden“, berichtet Hans-Jürgen im Anschluss an das Turnier. Die beiden belegten hier glücklich den 6. Platz.

Auch in der jüngeren Altersklasse, im Latein-Turnier der Senioren II, zeigten sich die beiden von ihrer besten Seite. Hier schlugen die Speyerer 8 Paare und belegten insgesamt Platz 16 von 24. Im Standard-Turnier der Senioren III tanzten Hans-Jürgen und Astrid ebenfalls mit. In dem starken Feld tanzten die beiden auf Platz 28 von 51 Paaren.

Die Trophy Serie des TBW, die jährlich ausgerichtet wird, zieht immer wieder zahlreiche Turnierpaare und Schlachtenbummler an. Die vollen Sitzplätze gehen einher mit einer hohen Anzahl an Turnieren, die von den jeweiligen Organisatoren bewältigt werden müssen. Zeitmanagement spielt dabei eine große Rolle, doch auch die vielen Helfer müssen bei so einer Großveranstaltung anpacken, wo es nur möglich ist. Trotz der durchweg positiven Ergebnisse, die unsere Speyerer Paare erzielt haben, kehrten alle etwas genervt von dem Trophy-Turnierwochenende in Ludwigsburg zurück. Neben den chaotischen Zuständen und langen Zeitverzögerungen zwischen den Turnieren, die sie dort erlebten, vermissten die Paare auch die gewohnt leckeren Kuchen, mit denen sie auf den Speyerer Heimturnieren regelmäßig verwöhnt werden. Dennoch muss ein Turnierpaar auch mit solchen Problemen rechnen und in diesem Fall das Beste daraus machen. Das haben auch unsere Speyerer versucht:

Den Anfang machten am Samstag Werner und Christine Bücklein in der Senioren III B-Standard Klasse. Die Vorrunde startete hier mit 15 Paaren, das Finale verpassten unsere Speyerer nur knapp und belegten schließlich Platz 7.

Weiter ging es dann mit Markus und Vasinee Auer. Die beiden tanzten in der Senioren I A-Standard Klasse in einem Feld aus 9 Paaren. Problemlos erreichten sie hier das Finale und belegten dort den 5. Platz. Auch am Sonntag traten die beiden noch mal in der gleichen Klasse an. Platz 5 blieb den beiden erhalten, dieses Mal jedoch in einem Siebener-Feld.

Daniel und Manuela Xander tanzten nur eine Altersklasse höher in dem Senioren II A-Standard Turnier mit, welches mit einiger Verspätung startete. Bei 22 teilnehmenden Paaren erreichten sie hier Platz 14.

Auch Ulrich und Silke Dahlke mussten zwei Stunden warten, bis ihr Turnier am Samstag begann. Nach überstandener Vor- und Zwischenrunde in der Senioren II C-Standard Klasse, freuten sich die beiden über den Einzug in das Finale. Hier belegten sie, nur knapp am Treppchen vorbei, den 4. Platz von 13 Paaren. Am Sonntag tanzten die beiden ebenfalls noch mal in dieser Turnierklasse mit. Hier betrug die Verspätung bis zum Beginn zwar „nur“ eineinhalb Stunden, doch durch die Schachtelung von Vor- und Endrunden mit verschiedenen anderen Turnieren, zog sich auch dieser Tag für unsere Speyerer in die Länge. Nachdem Ulrich und Silke schließlich die Vor-, und Zwischenrunde überstanden hatten, belegte sie im Finale den 6. Platz von 16 Paaren.

Theodor Hannen und Beate Dittrich-Hannen

In der Senioren III B-Standard Klasse am Sonntag wurde der TSC Grün-Gold Speyer von Theodor Hannen und Beate Dittrich-Hannen vertreten. Die beiden tanzten in einem relativ großen Feld, bestehend aus 17 Paaren. Nach Vorrunde und Zwischenrunde freuten sich die beiden sehr, zwischen den starken Paaren dieser Klasse das Finale erreicht zu haben. Die Speyerer beendeten das Turnier glücklich auf dem 5. Platz.

Last, but not least feierten Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra einen krönenden Abschluss für dieses Wochenende. Die beiden tanzten in der Senioren II A-Latein Klasse gegen 10 weitere Paare in der Vorrunde. Mit viel Spaß zogen die beiden auch in das Finale ein und dominierten hier dynamisch das Feld. Der 1. Platz dieses Turniers ging damit verdient an unsere Speyerer, die alle Tänze für sich entscheiden konnten. Herzlichen Glückwunsch!

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


Lateiner auf dem Neckar-Alb-Festival erfolgreich

Beim Neckar-Alb-Tanzfestival in Tübingen tanzten an diesem Wochenende zwei Speyerer Paare mit.

In einem starken Feld aus 11 Paaren starteten Stefan Taube und Milena Keller sowie Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein in der Hauptgruppe D-Latein. Trotz der verhältnismäßig lang gespielten Musik präsentierten sich beide Paare souverän auf der Fläche und genossen sichtlich die gute Atmosphäre in der Halle.

Andreas und Jasmin verpassten mit dem geteilten 8.-9. Platz nur knapp das Finale,

Stefan und Milena durften sich dagegen über den Einzug in die Endrunde freuen. Hier gaben die beiden noch mal Vollgas und wurden mit dem 5. Platz belohnt.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


Ergebnisse vom Wochenende für den Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo

Mainz/Luxenburg - Von Speyer nach Luxenburg und von Luxenburg nach Mainz reisen am letzten Wochenende Hans-Jürgen und Astrid Gallo.

Im WDSF-Turnier in Luxenburg stellten sie sich internationaler Konkurrenz und erreichten hier einen hervorragenden 8. Platz von 37 Paaren (Senioren III Standard).

Bei der Landesmeisterschaft der Senioren III S-Standard Klasse, die im Rahmen des 39. Ball des Weines in Mainz stattfand, traten sie in der Vorrunde gegen 9 Paare an. Erfolgreich zogen die beiden schließlich in das Finale des Turniers ein und belegten dort den 2. Platz. Damit sind sie Vizelandesmeister in dieser Klasse.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


Werner und Christine tanzten in der Senioren III B-Standard Klasse

Werner und Christine Bücklein auf dem 1. Platz


Viernheim - Inspiriert vom Speyerer Tanz- und Trainingswochenende in Schöneck machten wir uns heute auf den Weg nach Viernheim, wo uns ein starkes Feld erwartete.

Wir hatten uns vorgenommen, heute hauptsächlich zu unserer eigenen Freude zu tanzen, was uns gelungen ist.

Wir haben uns sehr gut gefühlt und waren in Einklang mit der Musik. Dass wir letztendlich bei geschlossener Wertung den 1. Platz erreicht haben, war für uns eine tolle Überaschung: Unsere erste Platzierung in der B-Klasse!

Wir freuen uns riesig! Eine schöne Motivation für die kommenden Turniere.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


1. Dom-Tanz-Tage

An diesem Wochenende fanden in der Speyerer Stadthalle die 1. Dom-Tanz-Tage statt, darunter auch die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe (D-A) und Hauptgruppe II (D-S). Am Samstag startete das Turnierwochenende mit der Senioren III B-Standard Klasse, bei der gleich drei Speyerer Paare mittanzten. Werner und Christine Bücklein, Theo und Beate Hannen sowie Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling traten gegen 9 weitere Paare in der Vorrunde an. Mit viel Freude zeigten sie jeweils die fünf Standardtänze dem Publikum und freuten sich auch über den Einzug in das Finale. Dort gaben die drei Paare nochmal alles und wurden dafür auch belohnt. Den 6. Platz erreichten Klaus und Monika, der 5. Platz ging an Werner und Christine. Fast bis zum Schluss warteten Theo und Beate, denn durch die geschlossenen Wertungen blieben die Ergebnisse spannend. Schließlich durfen sich die beiden dann über den 2. Platz auf dem Treppchen freuen.

Bei der späteren Senioren I A-Standard Klasse war die Stadthalle schon deutlich mehr gefüllt mit Zuschauern. Hier starteten für den TSC Grün-Gold Speyer Daniel und Manuela Xander sowie Matthis und Tina Langhoff. In der Vorrunde tanzten insgesamt 8 Paare, doch unsere Speyerer fanden sich beide im anschließenden Finale wieder. Hier tanzten Daniel und Manuela auf den 6. Platz, Matthis und Tina Langhoff belegten, knapp am Treppchen vorbei, den 3. Platz.

Auch die beiden HipHop-Tanzgruppen unseres Vereins, welche von Julianna Schilling geleitet werden, waren wieder am Samstag als Showact eingeplant. Sowohl die Gruppe „Super Fresh“ als auch die „Zooper Novaz“ zeigten den Zuschauern einen Tanz-Mix aus HipHop Newstyle, Dancehall, Housing, HipHop Oldschool. Beflügelt durch den vielen Applaus gab es sogar eine Zugabe.

Das vorletzte Turnier das Tages war die Senioren II A-Latein Klasse, in der ebenfalls drei Speyerer Paare vertreten waren. Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra, Matthis und Tina Langhoff, sowie Hans-Jürgen und Astrid Gallo brachten alle motiviert ihre Choreografien auf die Tanzfläche. Unter kraftigem Applaus belegten Matthis und Tina Platz 5, dicht gefolgt von Gerhard und Tynke, die in diesem Turnier den 4. Platz für sich beanspruchten. Platz 1 ging an Hans-Jürgen und Astrid, die glücklich ihren Podestplatz einnahmen.

Am Sonntag war bereits zu ersten Startklasse des Tages der Saal schon mit Publikum gefüllt, das kräftig applaudierte. Bei der Landesmeisterschaft der Hauptgruppe II C-Standard gingen Uli und Saskia Morcinczyk an den Start. In einem Feld aus 5 Paaren lagen sie weit vorne dabei und schliffen mit dem 3. Platz nur um haaresbreite an Platz 2 vorbei. Auch in der folgenden Hauptgruppe C-Standard gaben die beiden in einem Feld aus 6 Paaren nochmal ihr Bestes. Hier belegten sie klar den 2. Platz und sind damit Vizelandesmeister in dieser Klasse!

Die Hauptgruppe II A-Standard versprach schon ein erstes Highlight für Tänzer und Publikum zu werden. Hier gingen insgesamt 5 Paare an den Start, darunter Sören Senger und Susanne Kosmala. Durch die verdeckten Wertungen wurde es auch hier spannend bis zum Schluss. Doch der Applaus nahm kein Ende, als die beiden mit allen Einser-Wertungen ihren verdienten Podestplatz einnahmen.

Strahlend vor Glück tanzten die beiden schließlich auch im darauf folgenden Turnier der Hauptgruppe A Standard mit. Hier wurden die beiden erneut kräftig angefeuert und erreichten Platz 2 von 6 Paaren. Als Sieger der Hauptgruppe II A-Standard durften die beiden auch am letzten Turnier des Tages, der Hauptgruppe II S-Standard Klasse, teilnehmen. Susanne und Sören mobilisierten hierfür nochmal ihre letzten Kräfte und nahmen schließlich den 3. Platz auf dem Treppchen ein.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


1. Wetterauer Tanztage

Ulrich und Silke Dahlke

Wetterau - Bei den 1. Wetterauer Tanztagen tanzten an diesem Wochenende (02/03.09.2017) Ulrich und Silke Dahlke. Im ländlichen Bruchenbrücken bei Friedberg fanden die beiden einen engagierten Verein vor, der ein tolles Turnier ausgerichtet hat: Vom geschenkten Frotteehandtuch zur Begrüßung, über einen guten Tanzboden, nette Turnierleitung, sehr gute Verköstigungsmöglichkeiten und schöne Geschenke für alle Platzierten (ein ganzer Rosenstock für den Turniergewinner) - dieses Turnier gefiel vielen Teilnehmern.

Vormittags stellten sich die beiden der Konkurrenz der jüngeren Senioren I C-Standard Klasse und beendeten damit ihre 3-monatige sommerliche Turnierpause. Im Siebenerfeld erreichten sie die Endrunde und ertanzten sich zufrieden den 4. Platz.

Am Nachmittag fand dann das Turnier der Senioren II C-Standard Klasse statt, bei dem die Speyerer immer wieder lautstarke Unterstützung von Schlachtenbummlern erhielten. Zusätzlich davon beflügelt, fühlten sich Ulrich und Silke bereits in der Vorrunde besonders wohl auf dem Parkett und zogen problemlos in die Endrunde ein. Hier genossen die beiden nochmal jeden Tanz, sowie die gute Atmosphäre, und freuten sich am Ende sehr über den klaren Turniersieg.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Heimturnier in der Stadthalle Speyer

Speyer - Am 9. und 10. September finden in der Speyerer Stadthalle die Speyerer Dom-Tanzsporttage, ausgerichtet vom TSC Grün-Gold, statt.

Samstags werden von 11 Uhr bis ca. 17 Uhr Latein- und Standard-Turniere in diversen Senioren-Klassen ausgetragen, Sonntags findet die Landesmeisterschaft RLP der Standard-Tänze in der Hauptgruppe und Hauptgruppe II bei uns statt. Die einzelnen Startklassen sind auch dem beigefügten Plakat nochmal zu entnehmen.

Da die genauen Uhrzeiten erst wenige Tage vor dem Turnier feststehen, werde ich Ihnen zu diesem Zeitpunkt nochmal eine Liste mit den startenden Speyerer Paaren und den entsprechenden Uhrzeiten weiterleiten.

Sehen Sie auch hier den Trailer von Sören Senger:

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Starkes Feld in Frankfurt

Frankfurt - Am 19/20.08.2017 tanzten Hans-Jürgen und Astrid Gallo im Frankfurter „Haus Nidda“. Die beiden starteten in der Senioren III S-Standard Klasse.

An der Vorrunde nahmen insgesamt 12 Paare teil, mit 25 Kreuzen zogen unsere Speyerer schließlich auch in das folgende Finale ein.

Hier zeigten die beiden nochmal tolle Leistungen, diese äußerten  sich allerdings in sehr chaotischen Wertungen. Nichtsdestotrotz erreichten Hans-Jürgen und Astrid in dem durchweg starken Feld den 5. Platz.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Stolze Ergebnisse von der GOC

Sören Senger und Susanne Kosmala

Stuttgart - In der letzten Woche fanden in Stuttgart die German Open Championships, kurz „GOC“, statt. Drei unserer Speyerer Paare traten in den international geprägten Feldern gegen starke Konkurrenten an. Auch unsere aktuelle BAS-Trainerin Petra Bischoff-Hiel war vor Ort und stand den Tänzern mit Rat und Tat zur Seite.

Markus und Vasinee Auer tanzten in zwei Turnieren mit. In der Senioren I A-Standard Klasse verpassten sie nur knapp das Halbfinale und belegten den 15. Platz von 21 Paaren. Im WDSF Turnier der Senioren I Klasse tanzten die beiden auf Platz 102 von 113 Teilnehmern.

Sören Senger und Susanne Kosmala standen nach einer verletzungsbedingten 18-monatigen Pause bei der GOC das erste mal wieder auf der Tanzfläche. Das WDSF Turnier der Hauptgruppe A/S Standard-Klasse war auch gleichzeitig das erste internationale Turnier für die beiden. In dem tollen Ambiente des Beethovensaals schossen die beiden mit ingesamt neun Kreuzen über ihr niedrig gestecktes Ziel von einem Kreuz deutlich hinaus und schlugen sogar 26 Paare. Das Speyerer A-Paar belegte in der Gesamtwertung den geteilten Platz 215/216 von 242 Paaren.

Hans-Jürgen und Astrid Gallo tanzten bei der GOC gleich drei Turniere. In dem WDSF Turnier der Senioren II Standard-Klasse legten die beiden schon einen guten Start hin. In der zweiten Zwischenrunde belegten sie hier die geteilten Plätze 117-122 von 228 Teilnehmern und schlugen damit über 100 Paare.

Das WDSF-Turnier der Senioren III Standard-Klasse verlief für das Speyerer Paar noch erfolgreicher. Mit dem 63. Platz von 214 Paaren waren die beiden hier so nah an die 48er-Runde herangekommen, wie noch nie. Damit sicherten sich die beiden außerdem Platz 21 in der neuen DTV-Randliste der Senioren III S-Standard Klasse.

Auch im WDSF Turnier der Senioren II A/S Latein Klasse tanzten Hans-Jürgen und Astrid nur knapp an der 48er-Runde vorbei. Auf der Fläche der Jahrgangsjüngeren mit dabei, belegten die beiden als drittbestes internationales A-Paar des Turniers stolz den 51. Platz von 81 Paaren. 

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


DanceComp in Wuppertal

Markus und Vasinee Auer


Am vergangenen Wochenende tanzten unsere Paare bei der "danceComp" in der historischen Stadthalle Wuppertal. Ihr Ergebnisse lauten wie folgt:

Markus und Vasinee Auer:
WDSF Sen I Std: 71 von 93

Hans-Jürgen und Astrid Gallo:
WDSF Sen III Std: 53-54 von 116
WDSF Sen II Std: 105-108 von 165

Daniel und Manuela Xander:
Sen II A Std (Sonntag): 14 von 26
Sen II A Std (Freitag): 15 von 27
WDSF Sen II: 133-136 von 165

Daniel und Manuela Xander


WDSF Turniere sind internationale Turniere, bei denen Paare der A- und S-Klasse der jeweiligen Altersgruppen mittanzen dürfen. Unsere Paare haben in den internationalen Startfeldern sehr gut abgeschnitten und waren zufrieden mit ihren Leistungen. Für Auers und Xanders waren dies die ersten WDSF-Turniere ihrer Tänzerkarriere.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V., isk


Alle guten Dinge sind drei

Astrid und Hans-Jürgen Gallo

Gemäß dem Sprichwort „Alle guten Dinge sind drei!“, tanzten Hans-Jürgen und Astrid Gallo bei den Bavarian Dance Days sehr erfolgreich bei drei Turnieren mit.

Es ging los in der Senioren III A-Latein Klasse, bei der die beiden im Finale ganz klar mit allen Einsen den 1. Platz belegten. Auch im folgenden Senioren II A-Latein Turnier setzten sie sich deutlich gegen die 8 weiteren Paare in der Vorrunde durch und zeigten sich auch im Finale von ihrer besten Seite. Der 1. Platz ging damit erneut nach Speyer.

Am Folgetag tanzten die beiden dann Turnier Nummer drei, erneut in der Senioren II A-Latein Klasse. Hier startete die Vorrunde mit 8 Paaren, doch auch hier erreichten Hans-Jürgen und Astrid problemlos das Finale. Wie auch bei den Turnieren zuvor, glänzten die Speyerer in allen fünf Tänzen mit ihren Leistungen und wurden dafür auch belohnt. Somit ging nun der dritte 1. Platz dieses Wochenendes an das Paar aus dem TSC Grün-Gold Speyer.

Finalplätze in Ludwigsburg

Saskia Morcinczyk und Uli Kunz

In der Hauptgruppe C-Standard tanzen an diesem Wochenende Uli Kunz und Saskia Morcinczyk. Nach einer Vorrunde mit 6 weiteren Paaren ging es für unsere Speyerer direkt im Finale weiter. Hier überzeugten sie sowohl das Publikum, als auch die Wertungsrichter und erreichten den 4. Platz. Auch in der Hauptgruppe II C-Standard tanzten 6 Paare gemeinsam mit Uli und Saskia in der Vorrunde. Im Anschluss daran durften sich die beiden erneut über den Einzug in das Finale freuen. Hier belegten sie schließlich den 5. Platz.

Klaus Schilling und Monika Marquard Schilling, sowie Werner und Christine Bücklein, gingen in der Senioren II B-Standard Klasse an den Start. In der Vorrunde tanzten insgesamt 10 Paare, Werner und Christine verpassten als Anschlusspaar auf Platz 7 nur knapp den Finaleinzug. Klaus und Monika belegten in der Endrunde schließlich den 6. Platz.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Und 5, 6, 7, 8….“ Speyerer Plätze im Takt

Werner und Christine Bücklein bei der Landesmeisterschaft

Landesmeisterschaften der Senioren III B-Standard Klasse

In Koblenz fand an diesem Wochenende unter anderem die Landesmeisterschaft der Senioren III B-Klasse in den Standard-Tänzen statt. Mit am Start waren auch drei unserer Speyerer Paare, die gespannt dem Turnier entgegen fieberten. Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling, Theo Hannen und Beate Dittrich-Hannen, sowie Werner und Christine Bücklein tanzten in einem starken Feld aus 13 Paaren. Mitgerissen von der tollen Stimmung in der Halle, erreichten alle unsere Paare das Semifinale. Dort belegten Klaus und Monika den geteilten Platz 8/9, Theo und Beate verpassten als Anschlusspaar auf Platz 7 nur knapp das Finale. In der Endrunde waren schließlich nochmal Werner und Christine zu sehen, die an diesem Tag ganz ohne Erwartungen an der Landesmeisterschaft teilnahmen. Die beiden beendeten das Turnier schließlich zufrieden auf dem 6. Platz.

Latein und Standard in der Weinheimer TSG-Halle

Am Samstag tanzten drei unserer Lateinpaare in Weinheim, in der Hauptgruppe D-Latein. Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein, sowie Marc Schleicher und Johanna Butz, hatten schon einige Zeit sich im Turniergeschehen zurecht zu finden, Stefan Taube und Milena Keller dagegen tanzten heute ihr erstes gemeinsames Turnier. In der Vorrunde tanzten insgesamt 16 Paare, doch alle Speyerer schafften es in die nächste Runde. Hier landeten Stefan und Milena auf Platz 9, Andreas und Jasmin belegten Platz 8 und den Anschlussplatz 7 an das Finale belegten Marc und Johanna.
In der Hauptgruppe C-Standard, sowie der Hauptgruppe II C-Standard, tanzten Uli Kunz und Saskia Morcinczyk. Dabei belegten sie zwei mal den 5. Platz, einmal von insgesamt 8 Paaren und einmal von 7 Paaren.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Speyerer Paare setzen sich gut durch – tolle Plätze für den TSC Grün-Gold

Daniel und Manuela Xander in Seligenstadt

Am vorletzten Wochenende waren gleich 6 Speyerer Paare unterwegs auf dem Tanzparkett verschiedener Turnierveranstaltungen und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Tolle Ergebnisse beim „Tanzen im Dreiländereck“

Gleich zwei Speyerer Paare zog es nach Aachen, zum Großevent „Tanzen im Dreiländereck“, das dieses Jahr zum 15 Mal ausgerichtet wurde. Zwei Aachener Vereine, sowie der Dürener Tanzsportverein, organisierten die zahlreichen Turniere an drei verschiedenen Locations in Aachen. Theo und Beate Hannen durften in der ältesten Sporthalle NRWs von 1866, in schönem Ambiente auf gutem Parkett in der Senioren III B-Standard Klasse starten. Nach der Vorrunde freuten sie sich über den Einzug ins Finale und erreichten dort, kräftig angefeuert von ihren Aachener Freunden, den 4. Platz von 8 Paaren.

Sehr zurfrieden mit ihrer Leistung im Aachener Vereinsheim waren Gerhard Kemper und Tynke Spoelstra. Die beiden tanzten mit viel Spaß im Ranglistenturnier der Senioren II S-Standard Klasse und erreichten nach der Vorrunde, bestehend aus 72 teilnehmenden Paaren, auch die erste Zwischenrunde. Hier belegten die Speyerer schließlich den geteilten Platz 31.-33.

Sieg bei den Oberbayerischen Pfingstturnieren

In der Unterschleißheimer Sporthalle tanzten am Samstag Hans-Jürgen und Astrid Gallo. Zunächst ging es mit dem Turnier der Senioren II A-Latein Klasse los, beidem die beiden problemlos das Finale erreichten. Hier setzten sie sich ebenfalls nochmal gegen die anderen Paare durch und freuten sich über den 1. Platz von 10 Paaren. Direkt im Anschluss daran folgte das Senioren III S-Standard Klassen Turnier. Hier gingen insgesamt 15 Paare an den Start. In dem qualitativ hochwertigen Feld, bestehend aus mehreren Landesmeistern und Finalisten des Deutschland-Pokals, konnten sich Hans-Jürgen und Astrid gut behaupten und erreichten nach zwei Runden ebenfalls das Finale. Hier belegten sie abschließend den 4. Platz.

Finale in Ingelheim

Am Samstag tanzten in Ingelheim am Rhein gleich zwei Paare in der Senioren III B-Standard Klasse mit. In einem Feld aus 10 Paaren starteten zwei Paare vom TSC Grün-Gold Speyer: Klaus Schilling mit Monika Marquard-Schilling, sowie Werner und Christine Bücklein. Klaus und Monika belegten schließlich Platz 8, Werner und Christine freuten sich über den 6. Platz im anschließenden Finale.

Platz 4 in Seligendstadt

Daniel und Manuela Xander gingen am Sonntag in Seligenstadt an den Start. In einer schönen Location tanzten sie hier in der Senioren II A-Standard Klasse gegen 6 weitere Paare. Trotz der wenigen Zuschauer wurden die beiden um so mehr von Speyerer Schlachtenbummlern angefeuert. Im Finale erreichte das Paar schließlich den 4. Platz.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Heiße Tanzeinlage bei der Landesmeisterschaft

Kaiserslautern-Erfenbach/Speyer - Im Bewusstsein, nächstes Jahr schon zu den Senioren III zu gehören, tanzten Ulrich und Silke Dahlke nochmal ganz bewusst die Landesmeisterschaft der Senioren I C-Standard Klasse in Kaiserslautern-Erfenbach mit.

Bei den heißen Temperaturen über 30 Grad waren die beiden mit ihrer Leistung sehr zufrieden, die Wertungsrichter waren sich darüber allerdings eher uneinig.

Dadurch ließen sich die Speyerer jedoch nicht die gute Stimmung verderben; in dem 6er-Finale erreichten sie schließlich den 4. Platz.

„Insgesamt war es ein schöner Turniertag“, betonte Silke, besonders freute sie sich auch über die zahlreichen Speyerer Schlachtenbummler, die lautstark unsere Paare anfeuerten.

Auch Markus und Vasinee Auer kamen in den Genuss der zahlreichen Jubelrufe von unseren Speyerer Zuschauern.

In der brühend heißen Kreuzsteinhalle tanzten die beiden am Wochenende das insgesamt achzigste Turnier ihrer Laufbahn.

In der Senioren I A-Standard Klasse erreichten die beiden  den 2. Platz und sind damit Vize-Landesmeister.

Gleichzeitig ist dies für die Speyerer die letzte der zehn benötigten Pflichtplatzierungen für den Aufstieg in die S-Klasse. Ab jetzt heißt es also: Punkte sammeln!

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Speyerer siegen in Trier – Pokale für den TSC Grün-Gold

Uli Kunz und Saskia Morcinczyk

Trier/Speyer - Das lange Pfingstwochenende wurde von unseren Speyerer Paaren wieder voll ausgenutzt. Ob beim freien Training in der Halle, oder auf den Turnieren im weiteren Umland, überall wurden wieder Bestleistungen auf das Tanzparkett gezaubert.

Zweieinhalb Stunden einfache Fahrt nahmen Uli Kunz und Saskia Morcinczyk auf sich, um bei den 2. Trierer Moseltanzsporttagen an den Start zu gehen. Bedingt durch die vielen Baustellen kamen die beiden erst kurz vor Turnierbeginn an und nutzten gezwungenermaßen die Sichtungsrunde der Hauptgruppe II C-Standard gleichzeitig als „Eintanzrunde“. Im anschließenden Finale gaben die beiden dann nochmal ihr Bestes und wurden dafür belohnt. Der 1. Platz dieses Turniers - und damit auch ein toller Pokal - ging nach Speyer! „So haben sich die fünf Stunden fahrt und die 450 gefahrenen Kilometer gelohnt!“, ist sich Uli am Ende des Tages sicher.

Werner und Christine Bücklein

Auch Werner und Christine Bücklein ließen sich von der langen Fahrt nach Wasserliesch nicht abschrecken und gingen ebenfalls bei den Trierer Moseltanzsporttagen an den Start. In der Senioren III B-Standard Klasse tanzten die Speyerer gegen 12 Paare in der Vorrunde. Mit viel Spaß erreichten die beiden auch das Finale des Turniers und zeigten sich nochmal souverän auf dem Parkett. Da dies ihr erstes Turnierfinale in der B-Klasse ist, war die Freude darüber natürlich um so großer. Am Ende belegte das Speyerer Paar insgesamt den 5. Platz. Besonders lobten Werner und Christine hier die Musikauswahl, die tolle Kuchentheke und die sehr angenehme Turnier-Atmosphäre in Wasserliesch.

Markus und Vasinee Auer

In der Senioren I A-Standard tanzten schließlich Markus und Vasinee Auer. In allen Tänzen konnten sie hier die Wertungsrichter von sich überzeugen und erreichten dadurch auch den 1. Platz. Erneut ging somit ein Trierer Pokal nach Speyer! Da die Senioren I S-Klasse aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen leider ausfiel, konnten die beiden als Siegerpaar nicht nochmal auf der Fläche glänzen. Dennoch gehen die beiden nun mit Zuversicht in die letzten Vorbereitungen für die Landesmeisterschaften der Senioren I A-Standard Klasse. Diese findet am kommenden Sonntag (11.6.17) statt.

Gleich an zwei Tagen tanzten Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein beim Pfingstturnier in Ludwigsburg mit. Am Sonntag erreichten sie hier Platz 16, am Montag lief es dagegen besser. Hier ging es mit einer Vorrunde los, in der sie gegen 14 weitere Paare antraten. Auch in der folgenden Zwischenrunde zeigten sie sich mit Spaß auf der Fläche und verpassten mit dem 9. Platz nur knapp den Einzug in das Halbfinale.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Größtes Amateur-Tanzsport-Turnier der Welt - Hessen Tanzt

Ulrich und Silke Dahlke

Frankfurt - Von Freitag bis Sonntag fand in Frankfurt das größte Amateur-Tanzsport-Turnier der Welt statt.

Zahlreiche Paare gingen bei "Hessen tanzt" an den Start, darunter auch unsere Speyerer Tänzer:

Daniel und Manuela Xander, Senioren II A-Standard: 14 von 22

Werner und Christine Bücklein, Senioren III B-Standard: 11. bis 12. von 20

Ulrich und Silke Dahlke, Senioren II C-Standard: 3. von 32

Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein, Hauptgruppe D-Latein: 59. bis 63 von 98

Christian und Iboja Matheis, Senioren II S-Standard: 74. bis 78 von 120

Markus und Vasinee Auer, Senioren I A-Standard: 11. bis 12. von 19

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Zufriedene Speyerer beim Südhessenpokal

Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein

An diesem Wochenende fanden in Darmstadt die Turniere um den Südhessenpokal 2017 statt.

Auch zahlreiche Speyerer nahmen den Weg auf sich, um auf den Tanzflächen ihr Bestes zu geben. Den Anfang machten Andreas Hoffmann und Jasmin Hänlein in der Hauptgruppe D-Latein. Unterstützt durch die App „Top-Turnier“, durch welche man über das Smartphone die aktuellen Rundenauslosungen einsehen kann, ging es für die beiden los in einer Vorrunde mit 21 Teilnehmern. Nachdem alle drei Tänze auf der relativ glatten Fläche getanzt waren, ging es für die Speyerer auch weiter in der Zwischenrunde. Hier erreichten sie den geteilten 12./13. Platz.

In der Senioren II C-Standard Klasse tanzten Ulrich und Silke Dahlke gegen 12 weitere Paare. Sowohl in der Vorrunde, als auch im anschließenden Finale, konnten die Speyerer alle Tänze durchweg genießen. Einziger Kritikpunkt waren hier die längeren Wartezeiten zwischen den einzelnen Runden, da auf zwei Flächen gleichzeitig vier Turniere abgewickelt wurden. Dennoch konnten Ulrich und Silke ihre vollen Leistungen abrufen und waren am Ende punktegleich mit einem weiteren Paar. Durch eine der Skating-Regeln belegten sie schließlich nur knapp hinter den Zweitplatzierten den 3. Platz.

Zwei Speyerer Paare tanzten schließlich in der Senioren III B-Standard Klasse mit. Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling, sowie Werner und Christine Bücklein, traten in der Vorrunde gegen 15 weitere Paare an. Nachdem alle fünf Tänze vorüber waren, freuten sich beide über den Einzug in die Zwischenrunde. Dort ertanzten sich Werner und Christine zufrieden den 8. Platz, Klaus und Monika belegten als Anschlusspaar an das Finale den 7. Platz.

Daniel und Manuela Xander

Gleich im Finale der Senioren II A-Standard Klasse durften Daniel und Manuela Xander mit vier weiteren Paaren starten. Unterstützt und gepuscht von zahlreichen Schlachtenbummlern, zeigten sich die beiden souverän auf der Fläche und wurden dafür auch belohnt. Mit jeweils einem zweiten Platz in Tango, Wiener Walzer und Quickstep, und jeweils einem dritten Platz in Langsamen Walzer und Slowfox, erreichten die beiden den 2. Platz auf dem Treppchen. Dies ist gleichzeitig ihre erste Platzierung in dieser Klasse.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


3 Turniere am letzten Wochenende mit Speyerer Beteiligung

An diesem Wochenende waren wieder drei Speyerer Paare auf Turnieren Unterwegs. Im Haus Saalbau, in Frankfurt, tanzten Werner und Christine Bücklein, sowie Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling, in der Senioren III B-Standard Klasse. Noch am Vorabend waren Werner und Christine bei den Aufzeichnungen von „Let’s Dance“ im Studio dabei gewesen, auf dem Rückweg von Köln kam das Frankfurter Turnier ihnen also gerade recht. Um so erfreulicher war dabei auch das verhältnismäßig große Startfeld von 17 Paaren. Beide Speyerer Paare präsentierten sich sowohl in der Vorrunde, als auch in den weiteren Runden, souverän auf der Fläche und wurden dafür auch belohnt. Werner und Christine verpassten mit dem 8. Platz nur knapp den Finaleinzug. Dennoch freuten sich die beiden, denn nach einer längeren Verletzungspause geht es bei dem Speyerer Paar endlich wieder bergauf. Monika und Klaus tanzten im Finale mit und erreichten dabei den 6. Platz.

Markus und Vasinee Auer waren am Samstag in Königsbrunn unterwegs. Der dort ansässige TanzSportClub dancepoint Königsbrunn veranstaltete eine große Turnierveranstaltung über zwei Tage hinweg und unser Speyerer Paar ging dabei in der Senioren I A-Standard Klasse an den Start. Es ging los mit einer Vorrunde gegen 9 weitere Paare. Mit viel Elan zeigten Markus und Vasinee ihre fünf Tänze sowohl den Wertungsrichtern, als auch den Zuschauern und erreichten schließlich das Finale des Turniers. Dabei belegten sie schließlich den 5. Platz.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


St. Ingbert Turnier

Beim St. Ingbert Turnier erreichten Markus und Vasinee Auer klar den 1. Platz von 4 Paaren in der Senioren I A-Standard Klasse. Als Siegerpaar durften sie auch in der folgenden Senioren I S-Klasse teilnehmen, in welcher sie den 2. Platz von 3 Paaren belegten.

Ulrich und Silke Dahlke gingen in St. Ingbert in der Senioren II C-Standard Klasse an den Start, dabei erreichten sie den 2. Platz von 7 Paaren. In der folgenden Senioren I C Standard Klasse belegten sie außerdem den 2. Platz von 3 Paaren.

Auch Hans-Jürgen Gallo und Astrid Winter tanzten beim St. Ingbert Turnier in der Senioren III S-Standard Klasse mit. Im Finale mit 5 weiteren Paaren zeigten sie sich von ihrer besten Seite und freuten sich über den 1. Platz auf dem Treppchen.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.

Osterturnier Bad Kreuznach

Der "Betriebsausflug des Grün-Gold Speyer nach Bad Kreuznach", wie es der Turnierleiter nannte, startete mit insgesamt 17 Paaren in der Senioren III B-Standard Klasse. Insgesamt waren hier drei Speyerer vertreten: Werner und Christine Bücklein, Klaus Schilling und Monika Marquard-Schilling, sowie Heinrich-Theodor Hannen und Beate Dittrich-Hannen, die an diesem Tag das erste Mal für den Grün-Gold Speyer tanzten.

Nach der Vorrunde waren alle zufrieden mit ihren Leistungen und hofften natürlich auch auf den Einzug in die Zwischenrunde. Dies schafften auch alle drei Speyerer Paare. Mit neuem Elan ging es hier nun weiter und es wurden erneut alle fünf Standard-Tänze präsentiert. Werner und Christine belegten hier schließlich als Anschlusspaar den geteilten 9./10. Platz. Die anderen beiden Paare freuten sich sehr darüber, auch im Semifinale nochmal ihr Bestes geben zu können. Dort erreichten Klaus und Monika schließlich den 8. Platz, Heinrich-Theodor und Beate verpassten mit dem 7. Platz nur knapp das Finale des Turniers.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.


Bestes deutsches Paar in Helsinki

An diesem Wochenende fand das größte Tanzsportevent Finnlands, die FinishOpen, in Helsinki statt. Im WDSF Open Turnier der Senioren III Standard Klasse,gingen Hans-Jürgen Gallo und Astrid Winter an den Start. Dabei tanzten sie in derVorrunde gegen 18 weitere Paare.

Auch im anschließenden Semifinalepräsentierten die beiden sich souverän auf der Fläche und verpassten nur knappdas Finale. Als bestes deutsches Paar belegten sie schließlich den 7. Platz.

Als 10-Tänzer wagten die beiden hier auch ihren ersten Auslandsstart in Latein.Dabei ging es gegen 21 weitere Paare in die Vorrunde und nur ein Kreuz trenntedas Speyerer Paar schließlich vom Einzug in das Semifinale. Hans-Jürgen undAstrid tanzten in diesem Turnier auf Platz 13.

Tanzsportclub Grün-Gold Speyer e.V.