Termine und Veranstaltungen

im Januar 2019


ABBA - The Tribute Concert

Thank You For The Music!

„Mamma mia! Kahlaer Kinder auf großer Bühne“ (OTZ)

„Tolle Live-Show mit authentischen Outfits und stimmlich sehr nah am Original“ (der Lemgoer)

Landau / Ludwigshafen / Lampertheim / Waiblingen - Keine andere Band in der Geschichte der Popmusik hat der Welt ein derartig fantastisches musikalisches Gesamtwerk geschenkt wie die vier Schweden Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson. Keiner anderen Band ist es gelungen, sage und schreibe vier Generationen an Fans und Musikliebhabern so zu fesseln und zu begeistern wie die Band ABBA es erreicht hat.

Mit “Waterloo” eroberte ABBA die weltweiten Charts und die Herzen der Menschen im Sturm! Der Sieg beim Grand Prix in Brighton 1974 machte die sympathischen Schweden über Nacht zur bekanntesten Pop-Band dieser Zeit. Es folgte Hit auf Hit: “Mamma Mia”, “SOS“, “Super Trouper”, “Knowing Me Knowing You”, “Chiquitita”, “Money Money Money” und viele mehr!

ABBA – The Tribute Concert fängt die Faszination dieser großartigen Band und der dazugehörigen Ära perfekt ein. ABBAMUSIC, bestehend aus acht italienischen Vollblutmusikern, lässt die großen Hits detailgetreu erklingen, LIVE und dennoch in musikalischer Studioqualität. Eine professionelle Lichtshow unterstreicht mit den knalligen Farben der Siebziger den unverwechselbaren Retro-Look.
Authentisch, leidenschaftlich, mitreißend – eine großartige Bühnenshow!

Mit mehr als 350 Millionen verkauften Alben weltweit gehört ABBA zu den kommerziell erfolgreichsten Bands und ein Ende der ABBA – Mania ist nicht abzusehen! Die Faszination und Popularität der unvergesslichen Ohrwürmer ist ungebrochen – auch dank des weltweit erfolgreichen Musicals „Mamma Mia“ und dem gleichnamigen Film, welcher übrigens diesen Sommer in den deutschen Kinos schwungvoll fortgesetzt wird.

Das „neue“ ABBA-Fieber hat längst auch die heute jungen Musikfans ergriffen, die nicht selten zusammen mit ihren Eltern zu ABBA – The Tribute Concert kommen. Die verrückten Siebziger kehren zurück - mit Schlaghosen, Plateauschuhen, Hotpants, Minirock und den fantastischen Hits der legendären schwedischen Superstars.

ABBA – The Tribute Concert – Thank You For The Music!

Informationen zum Ticketkauf:

Tickets erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen sowie versandkostenfrei unter 0365/5481830 und www.abbathetributeconcert.de

VIP-Arrangements

In jeder deutschen Tourneestadt stehen jeweils 16 limitierte VIP-Arrangements zur Verfügung (nur auf www.abbathetributeconcert.de zu buchen!).

Diese beinhalten:

  • VIP – Pass mit Lanyard
  • separater Einlass
  • persönlicher Empfang inkl. Willkommensgetränk und Begleitung zum Platz
  • kostenlose Garderobe
  • Meet & Greet mit den Künstlern vor der Show, auf Wunsch mit Fotos
  • von den Künstlern handsigniertes Tourplakat
  • exklusives Überraschungsgeschenk

Aufpreis zum regulären Ticket 29,90 €, erhältlich in jeder Kategorie.

Ermäßigungen

Kinder von 7-12 Jahren 10,00 € ermäßigt je Ticket

Gruppen ab zehn Personen 5,00 € ermäßigt je Ticket

freier Eintritt für die Begleitperson bei Gästen mit einem „B“ im Ausweis

Termine:

18.01.2019 Lampertheim Hans-Pfeiffer-Halle

07.02.2019 Waiblingen Bürgerzentrum

RESET PRODUCTION e.K.

14.01.2018


Fußballturnier beim Mitternachtssport

Speyer / Hans-Purrmann-Gymnasium - Das erste Fußballturnier im neuen Jahr und insgesamt vierte dieser Mitternachtssportsaison findet am Freitag, den 18. Januar 2019 wie gewohnt um 22 Uhr statt. Alle Freizeitkicker im Alter von 14 - 22 Jahren und interessierte Zuschauer sind wieder herzlich willkommen. Der Mitternachtssport, von der Jugendförderung, dem Stadtsportverbund sowie der Sportjugend gemeinsam getragen, läuft unter dem Motto „Locker bleiben - ohne Gewalt gewinnen“. Unterstützt wird das Angebot durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz.

Der Spaß am Kicken steht für alle Teilnehmer dabei im Vordergrund. Die Spiele finden in den Hallen des Hans-Purrmann-Gymnasiums und des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums statt.

Beginn ist um 22.00 Uhr und endet mit dem Schlusspfiff spätestens um 2.00 Uhr. Der Turniermodus und die Dauer der einzelnen Spiele richten sich nach der Anzahl der Mannschaften. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die Mannschaften müssen sich nur in der Zeit zwischen 22.00 - 22.10 Uhr bei der Turnierleitung anmelden, damit der Turnierplan erstellt und die Spiele pünktlich beginnen können.

Unbedingt mitzubringen sind ein Ausweis oder ein anderer Altersnachweis, hallengerechte Sportschuhe sowie viel Spaß am Fußball und eine gute Portion Sportsgeist.

Organisiert wird dieses in der Wintersaison monatlich stattfindende Happening im Wechsel mit Mitternachtsbasketball vom Stadtsportverband, Sportjugend und Jugendförderung gemeinschaftlich. Die Veranstalter wünschen allen Aktiven, Eltern und Freunden in dieser Nacht, viel Spaß und Unterhaltung.

Bei offenen Fragen stehen Ihnen Christophe Herbin (Jugendförderung, Seekatzstraße 5) unter der Telefonnummer 6773-125 oder Gerlinde Görgen (Sportjugend) unter der 980461 zur Verfügung.

Stadtverwaltung Speyer

16.01.2019


Neujahrsempfang 2019

Speyer - Der TSV Speyer 1847 e. V. lädt im Jahr seines 172sten Bestehens ein zum

  • Neujahrsempfang
  • am Sonntag, dem 20. Januar 2019, 11 Uhr
  • Ort: Gymnastikhalle des Vereinsheimes, Eselsdamm 64, 67346 Speyer.

Vereinsmitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen.

TSV Speyer, Herbert Kotter

07.01.2019


Neujahrsmarkt am Berliner Platz

Stadtteilverein Speyer-West e.V.

16.01.2019


Seelenklänge - Neujahrskonzert

Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis

29.12.2018


Die Unbekannte Marilyn Monroe

Exklusive Museumsführung für Alleinlebende und Singles

Speyer / Historisches Museum Speyer - Am Mittwoch, 23. Januar, geht es in der Reihe AlleinLebensART zur MARILYN-MONROE-Ausstellung ins Historische Museum der Pfalz. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr bei der Katholischen Erwachsenenbildung in der Großen Pfaffengasse 13.

Nach dem Rundgang und der Führung durch die Ausstellung sind die teilnehmenden Frauen und Männer zum Austausch und zur Begegnung mit Umtrunk im Konferenzraum der KEB eingeladen!

Der Kostenbeitrag beträgt 22,- €. Information und Anmeldung bei: Katholische Erwachsenenbildung Diözese Speyer, Tel. 06232 / 102 180, E-Mail: keb@bistum-speyer.de

Text: Bistum Speyer Foto: S24N, dak

16.01.2019


A Tribute To Sinatra & Friends - The Rat Pack is back!

Die Erfolgsshow feiert die größten Entertainer aller Zeiten

23.01.2019, Mannheim, Rosengarten

Tickets ab dem 13.04.2018 an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.eventim.de

Mannheim / Rosengarten - The Rat Pack is back! Seit der Deutschland-Premiere von „Sinatra & Friends“ im Januar 2016 begeistern die drei Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. deutschlandweit in ausverkauften Theatern ihr Publikum und Kritiker. Mit „A Tribute To Sinatra & Friends“ bringt die Erfolgsshow ab Ende Dezember 2018 endlich wieder die größten Showlegenden aller Zeiten - auch bekannt als das berühmt-berüchtigte „Rat Pack“ - zurück nach Deutschland und in die Schweiz.

Die frühen 60er waren die Zeit des „Rat Pack“ und Las Vegas ihre Stadt. Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. drehten dort Filme und gaben zahlreiche Konzerte. Sinatra, Martin und Davis Jr. gehörten zu diesem Zeitpunkt bereits zu den populärsten und wichtigsten Entertainern des Landes. Ihre gemeinsamen Live-Auftritte, vorzugsweise im Sands Hotel, waren die Showbiz-Attraktion des Glückspielparadieses Las Vegas und absoluter Publikumsmagnet. Die Mischung aus kabarettistischen Dialogen – zwischen den Entertainern und mit dem Publikum - sowie die Darbietung ihrer weltberühmten Songs war auch die Geburtsstunde des modernen Entertainments.

Die drei Darsteller Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) nähern sich diesen drei Showgiganten weit über das reine Look Alike hinaus und überzeugen mit ungewöhnlichem Talent. In ihrer Show „A Tribute To Sinatra & Friends“ versetzen sie ihre Zuschauer mit augenzwinkernder Political Uncorrectness, unverwechselbarem Big Band Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand in die glamouröse Ära der 60ger Jahre am Strip in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben. Im Gepäck unsterbliche Evergreens wie „My Way“, „Mr. Bojangles“, „New York, New York“, „That’s Amore“ und viele mehr.

Begleitet von einer neun-köpfigen Big Band und drei großartigen Sängerinnen und Tänzerinnen, den „Golddiggers“, gelingt es den begnadeten Sängern und Schauspielern ihrem Publikum die Illusion zu verschaffen, einmal im Leben die drei größten Entertainer aller Zeiten leibhaftig erlebt zu haben.

Weitere Informationen auch unter: www.sinatra-and-friends.de

Text: Semmel Concerts Entertainment GmbH Foto: Andy Juchli

15.06.2018


BB Promotion GmbH & Alegria Konzert GmbH & „Star WarsTM Film Concert Series“ präsentieren

STAR WARS: Eine neue Hoffnung mit John Williams’ live gespieltem kompletten Original-Soundtrack

Am 26. Januar 2019 in der SAP Arena Mannheim

Mannheim / SAP Arena - „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis…“ Seit Jahrzehnten begeistert die größte Science-Fiction-Saga der Filmgeschichte weltweit Millionen von Fans aller Generationen, nicht zuletzt auch durch den von John Williams komponierten Soundtrack. Die Titelmelodie kann wohl fast jeder mitsummen, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Soundtrack nachweislich zu einem der erfolgreichsten der Kinogeschichte gehört. Der erste Teil der Original-Trilogie, STAR WARS: Eine neue Hoffnung, ist nun als unvergessliches Konzerterlebnis zu sehen. Unter der Leitung des renommierten Dirigenten Ben Palmer bringt das Pilsen Philharmonic Orchestra die Oscar-, Golden Globe- und Grammy-prämierte Musik am 26. Januar 2019 in der Mannheimer SAP Arena zur Aufführung, während der Film auf einer Großbildleinwand zu sehen ist.

In STAR WARS: Eine neue Hoffnung wird Luke Skywalker neunzehn Jahre nach Entstehung des Imperiums in den Kampf der Rebellenallianz hineingezogen, als er auf Obi-Wan Kenobi trifft, der seit Jahren abgeschieden auf dem Wüstenplaneten Tatooine gelebt hatte. Obi-Wan beginnt mit der Jedi-Ausbildung Lukes, und dieser begleitet ihn auf einer wagemutigen Mission, um die bezaubernde Rebellenanführerin Prinzessin Leia aus den Fängen des bösen Imperiums zu befreien. Auch wenn sich Obi-Wan in einem Lichtschwertduell gegen Darth Vader aufopfert, beweist sein ehemaliger Schüler Luke, dass er eins ist mit der Macht, denn er kann den gefürchteten Todesstern des Imperiums zerstören.

Seit der Veröffentlichung des ersten Teils vor fast 40 Jahren hat die von George Lucas bis ins Detail durchdachte STAR WARS-Saga die Filmlandschaft Hollywoods revolutioniert und bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt. Mit ihrer mythischen Geschichte, ihren fesselnden Charakteren, den bahnbrechenden Spezialeffekten und der weltberühmten Filmmusik von John Williams wurde die STAR WARS-Saga zu einer wahren Ikone der amerikanischen Kultur.

Neben seinen Filmmusiken ist Williams ein renommierter Dirigent und angesehener Komponist für konzertante Werke. Dies ist unter anderem auch in einzelnen Themen des STAR WARS-Soundtracks nachzuvollziehen, orientierte sich Williams doch bei manchen Motiven und Kompositionstechniken an keinem Geringeren als Richard Wagner und seinem musikalischen Idiom. So ist neben der Verwendung der Leitmotivtechnik der deutlichste Wagner-Bezug im Heldenthema Luke Skywalkers zu finden: hier erkennt man Siegfrieds Hornruf mit seiner jugendlich heldenhaft steigenden Quinte, die den Zuhörer emotional sofort in seinen Bann zieht.

Erleben Sie eine der erfolgreichsten Verfilmungen der Kinogeschichte als multimediales Konzerterlebnis!

Der Vorverkauf ist gestartet!

STAR WARS IN CONCERT: EINE NEUE HOFFNUNG
Samstag, 26. Januar 2019 – um 19.30 Uhr
Mannheim, SAP Arena
Pilsen Philharmonic Orchestra
Dirigent: Ben Palmer

Preise: ab 42,- Euro, zzgl. Gebühren

Vorverkauf: unter bb-promotion.com/star-wars-in-concert-eine-neue-hoffnung und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Informationen: www.bb-promotion.com

Text: BB Promotion Foto: © Penguinmoon Alegria

18.01.2019


Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Erinnern, Gedenken, Mahnen – Veranstaltungen in Speyer

Speyer / Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz - Am Montag, 28. Januar, 18.00 Uhr findet im Gemeindesaal der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer, Am Weidenberg 3, die diesjährige öffentliche Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf „Jugend im Nationalsozialismus“.

Die Einladung zitiert aus der Proklamation des Bundespräsidenten Dr. Roman Herzog zum Gedenktag vom 3. Januar 1996: „Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist wichtig, eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken.“ Die Gestaltung der Feier übernehmen Schülerinnen und Schüler des Nikolaus-von-Weis-Gymnasiums, des Edith-Stein-Gymnasiums, des Hans-Purrmann-Gymnasiums und der Edith-Stein-Realschule. Die musikalische Gestaltung liegt bei Musikerinnen und Musikern des Nikolaus-von-Weis-Gymnasiums.

Mit der Feierstunde wird die Ausstellung „Es lebe die Freiheit!“ Jugendliche gegen den Nationalsozialismus eröffnet. Die vom Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945, Frankfurt a.M., erstellte Ausstellung „erinnert an die jungen Menschen, die den Mut fanden, sich zu widersetzen, und will mit ihrem Beispiel Mut machen.“ Neben deutschlandweiten Einzelbiografien und Widerstandsgruppen werden auch Biografien speziell aus Rheinland-Pfalz gezeigt.

Am Donnerstag, 31. Januar, 19.30 Uhr, referiert Thomas Altmeyer vom Studienkreis zum Anliegen und Thema der Ausstellung: „Viele der jugendlichen Aktivisten, die sich – allein oder in Gruppen – gegen das NS-System zur Wehr setzten, bezahlten ihre Zivilcourage mit dem Leben. Gegen den Strom zu schwimmen und sich gegen Unrecht zu wehren, heißt immer, ein hohes Risiko einzugehen – damals wie heute.“

Highlight in der Veranstaltungsreihe und im Ambiente der Ausstellung ist der Beitrag des Chawwerusch Theaters Herxheim: „Jugend ohne Gott“ Eine Live-Hörspiel-Performance nach dem Roman von Ödön von Horváth. Die Performer Peter Hinz und Stefan Wriecz führen einmal für die Öffentlichkeit auf am Montag, 4. Februar, 19.30 Uhr, und einmal geschlossen für Schulklassen am Dienstag, 5. Februar, 10.00 Uhr.

Außerhalb der Veranstaltungszeiten ist die Ausstellung vom 29. Januar bis 7. Februar geöffnet Montag bis Donnerstag, 16 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 17 Uhr, für Gruppen und Schulkassen auch nach Vereinbarung.

Weitere Informationen bei:
Katholische Erwachsenenbildung
Diözese Speyer
Tel. 06232 / 102 180
E-Mail: keb@bistum-speyer.de

Text: Bistum Speyer Foto: S24N, dak

16.01.2019


Auf den Spuren von Marilyn Monroe

Führung und Workshop für Menschen mit Demenz im Historischen Museum der Pfalz

Speyer / Historische Museum der Pfalz - In Kooperation mit dem Seniorenbüro Speyer lädt das Historische Museum der Pfalz am Dienstag, 29. Januar, um 10 Uhr zu einer Veranstaltung für Menschen mit Demenz ein. In einer Führung erkunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Künstlerin Silke Wagner und Claudia Gaida, ebenfalls Künstlerin und Kulturvermittlerin, die aktuelle Sonderausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“. Im Anschluss an den Ausstellungsrundgang findet ein praktisch-künstlerischer Workshop in den Werkstätten des Historischen Museums der Pfalz statt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Begleitprogrammes zur kulturhistorischen Schau „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ statt, die noch bis zum 16. Juni 2019 zu sehen ist.

Die Ausstellung widmet sich der Hollywood-Legende des 20. Jahrhunderts und gibt anhand von mehr als 400 Einzelexponaten, darunter persönliche Gegenstände wie Briefe, Styling- und Beautyprodukte, Einblicke in die private Seite einer facettenreichen Frau und komplexen Persönlichkeit. Das komplette Begleitprogramm zur Ausstellung finden Sie unter www.marilyn-ausstellung.de

Die Veranstaltung richtet sich an Menschen mit Demenz, ihre Begleitpersonen und Familien. Die Anmeldung erfolgt über das Seniorenbüro Speyer unter der Telefonnummer 06232 14 2661. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmerzahl begrenzt.

Text: Historisches Museum der Pfalz Speyer Foto: S24N, dak

17.01.2019


Der Idiot des 21. Jahrhunderts - Michael Kleeberg liest zum Auftakt der Speyer.Lit-Reihe 2019 in der Heiliggeistkirche

Autor Michael Kleeber Foto: © Lothar Köthe

Speyer / Heiliggeistkirche - Wenn Michael Kleeberg am Dienstag, 29. Januar, 20 Uhr, in der Heiliggeistkirche die Speyer.Lit-Reihe 2019 eröffnet, dann wird auch die Pfalz ein Thema sein: Sein neuer Roman „Der Idiot des 21. Jahrhunderts“ kann auch als Liebeserklärung an den pfälzischen Ort Hauenstein gelesen werden.

Im Zentrum von Kleebergs neuem Buch steht eine Gruppe von Freunden, die sich in einem Dorf bei Frankfurt treffen. Sie glauben eine andere Welt ist möglich. In zwölf Teilen erzählt der Roman ihre Geschichten. Der Roman ist ein Kaleidoskop der Probleme und Konflikte unserer Zeit; vom Libanon und Iran bis in die hessische und die pfälzische Provinz. Ein Schlüsselkapitel des Romans trägt den Titel „Hääschde“ - eine Hommage an den pfälzischen Ort Hauenstein, in dem zwei Hauptfiguren des Romans aufgewachsen sind.

Kleeberg hat sein Buch im Untertitel als „Divan“ bezeichnet. Die im arabischen Raum verbreitete Bezeichnung für eine Gedicht- oder Prosasammlung ist bei uns durch Goethes Gedichtsammlung "West-östlicher Divan" bekannt geworden.

Wie das Buch des großen Vorgängers erzählt auch "Der Idiot des 21. Jahrhunderts" von der Begegnung von Orient und Okzident. Er berührt die großen Themen unserer Zeit, Gewalt und Krieg, Flucht und Vertreibung, Heimat und Exil. Zur Freundesrunde, die sich im Taunus bei Frankfurt trifft, gehören ein deutscher Lehrer und ein arabischer Dichter, eine Sängerin aus dem Iran und ein ehemaliger Sozialarbeiter aus Frankfurt. Ihre Erzählungen fügen sich zu einem geschichtenreichen Buch, das von einer langjährigen intensiven Beschäftigung des Autors mit dem arabischen und persischen Raum zeugt.

Michael Kleeberg, geboren 1959 in Stuttgart, lebt als Schriftsteller und Übersetzer (u.a. Marcel Proust, John Dos Passos, Graham Greene, Paul Bowles) in Berlin. Sein Werk (u.a. Ein Garten im Norden, Vaterjahre) wurde in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt. Zuletzt erhielt er den Friedrich-Hölderlin-Preis (2015), den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (2016) und hatte die Frankfurter Poetikdozentur 2017 inne.

Karten für die Lesung von Michael Kleeberg in der Heiliggeistkirche, eine gemeinsame Veranstaltung des Spei´rer Buchladens und der Stadt Speyer, gibt es bei der Tourist-Info, über das Online-Ticket Portal Reservix und im Spei´rer Buchladen.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen der Speyer.Lit Reihe: www.speyer.de/lit

www.speyer.de/lit

Text: Stadt Speyer Foto: Lothar Köthe

08.01.2019