Speyer 24 / 7 News

 


Helene Fischer gibt zwei Zusatzkonzerte in Mannheim

  • Vorverkaufsstart 23.März 2018
  • Für die Nachholshows in Berlin und Wien sind noch Tickets verfügbar

01. & 02.09.2018 SAP ARENA Mannheim

Mannheim - Mit der Arena-Show „Helene Fischer – LIVE 2017/2018“ hat Europas erfolgreichste Live-Künstlerin Helene Fischer in den in den letzten Monaten ein neues beeindruckendes Kapitel ihrer Karriere geschrieben.

In 62 Shows präsentierte die Künstlerin die Songs ihres aktuellen Albums und viele weitere Hits, auf atemberaubende Weise. Man darf ohne Übertreibung behaupten, dass sie auch dieses Mal wieder neue Maßstäbe gesetzt hat: „Für mich ist es das Schönste an meinem Beruf, live vor Publikum, mit meiner Band und meinen Tänzern auftreten zu können. Wir wollen den Fans einfach einen schönen, ja vielleicht unvergesslichen Abend bereiten“, sagt die Ausnahmekünstlerin.

Die in Zusammenarbeit mit 45 DEGREES – a division of CIRQUE DU SOLEIL entstandene Show, beschreitet aber nicht nur inhaltlich neue Wege, sondern ist auch technisch die aufwendigste Showproduktion einer deutschen Künstlerin.

Leider mussten Konzerte in Berlin und Wien abgesagt werden und diese werden nun im Herbst 2018 nachgeholt. Dafür ist wieder eine umfangreiche Probenphase notwendig, die final in Mannheim enden wird.

Dies bedeutet, dass Helene Fischer ihren Fans im Süden diese Show erneut präsentieren kann und zwar wie folgt:

01.09. & 02.09.2018            Mannheim                        SAP ARENA

Tickets gibt es seit Freitag, den 23.03.2018, ab 12 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf eventim.de.

Auch für die Nachholshows vom 04.09. bis 09.09.2018 in Berlin und am 11.09. & 12.09.2018 in Wien sind noch Tickets unter eventim.de, oeticket.at und an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Insgesamt umfasst die Mega-Tournee insgesamt 85 Konzerte in 18 Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Davon 14 Stadion-Konzerte im Sommer 2018.

Semmel Concerts Entertainment GmbH

09.04.2018


Kinder- und Jugendfest 2018

Vereine sind zum Mitmachen aufgerufen

Speyer - Seit dem Jahr 2000 ist das Kinder- und Jugendfest in der Walderholung fester Bestandteil der Speyerer Kinder- und Jugendarbeit. Im zweijährigen Rhythmus präsentieren zahlreiche Vereine, Verbände, Einrichtungen und Gruppen ihre Angebote für Kinder und Jugendliche und laden zum Mitmachen ein.

Bereits zum neunten Mal organisieren Stadtsportverband und Jugendförderung am 16. September 2018 das Kinder- und Jugendfest in der Walderholung. Vereine und Verbände, Einrichtungen und Initiativen der Kinder- und Jugendarbeit sind aufgerufen sich am Fest mit einem Aktionsstand und/oder einem Beitrag zum Bühnenprogramm zu beteiligen und auf diesem Weg die große Vielfalt attraktiver Angebote für Kinder und Jugendliche in Speyer zu präsentieren.

Gerlinde Görgen vom Stadtsportverband freut sich auf die Veranstaltung: „Das Kinder- und Jugendfest bietet Familien, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit sich über das reichhaltige Freizeitprogramm in Speyer zu informieren. Diese Chance, das eigene Angebot zu präsentieren, wird erfahrungsgemäß von vielen Vereinen und Einrichtungen gerne genutzt.“ Und der Leiter der Jugendförderung, Ingo Faus, ergänzt: „Wir gehen davon aus, dass wieder etwa 40 Mitwirkende aus den Bereichen Kultur und Sport, Rettungs- und Hilfsdienste, Kirchen und Umwelt sowie aus der offenen Jugendarbeit in der Walderholung vertreten sein werden.“

Die Veranstalter halten am bewährten Ablauf des Festes fest und somit wird auch diesmal das Programm aus zwei Teilen bestehen: An Aktionsständen werden die jungen Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit haben zu spielen, zu basteln und sich zu bewegen. Gleichzeitig wird auf der Bühne ein Einblick in die Arbeit der Vereine geboten.

Während die Vereine, die bei den letzten Veranstaltungen mitgewirkt haben, bereits schriftlich zur erneuten Teilnahme eingeladen wurden, freuen sich Gerlinde Görgen (Tel. 980 461) und Ingo Faus (Tel. 6773-120) über weitere interessierte Vereine und Einrichtungen und eine telefonische Kontaktaufnahme. Die Meldebögen für interessierte Vereine stehen auf der Internetseite der Jugendförderung www.jufö.de auch zum Download bereit.

Stadt Speyer / Jugendförderung

28.02.2018